Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 03.08.2012 - 06:42 Uhr    

Krankenhaus trennt sich von Seelsorger

Das Krankenhaus im Kreis Neuwied, an dem ein katholischer Geistlicher mit pädophiler Vergangenheit beschäftigt war (siehe NR-Kurier-Bericht vom 1. August) hat sich von dem Seelsorger getrennt. Das erklärte ein führender Mitarbeiter des Krankenhauses gestern gegenüber dem NR-Kurier.

Der Krankenhaus-Mitarbeiter sagte, es sei am Mittwoch ein Schreiben verfasst und an das Bistum Trier geschickt worden, in dem das Bistum aufgefordert worden sei, den Pfarrer von seinen Pflichten im Krankenhaus zu entbinden. Der Pfarrer verrichte seitdem auch keine Dienste mehr in diesem Krankenhaus. Es gibt dort einen weiteren, hauptverantwortlichen Pfarrer, der nun die komplette Seelsorge übernimmt.

Unabhängig von den Vorgängen um den suspendierten Pfarrer sprechen Krankenhaus-Mitarbeiter offen Kritik am Verhalten des Bistums aus. Man habe sehr deutlich den Eindruck, dass sich das Bistum nicht um seine Mitarbeiter kümmert. Von sozialer Kälte ist die Rede und von Gleichgültigkeit gegenüber Menschen in schweren sozialen und emotionalen Notlagen. Ein Krankenhaus-Mitarbeiter wörtlich zum NR-Kurier: "Das Verhalten des Bistums - da fehlen mir die Worte!" Holger Kern



Interessante Artikel




Kommentare zu: Krankenhaus trennt sich von Seelsorger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

84. Erntedank und Winzerfest im Weindorf Dattenberg

Dattenberg. Für Speis sorgen die Messdiener mit ihren himmlischen Waffeln, sowie ein Imbisswagen der Firma Meyer, der Fisch-Imbiss ...

Zur Tradition des „Großen Zapfenstreichs“ in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Esser berichtet: "In den 1970er Jahren wurde der Zapfenstreich dann an die Pfarrkirche verlegt, zunächst auf ...

LEADER-Region Rhein-Wied erhält Zuwendungsbescheid

Rheinbrohl. Einen ersten wichtigen Baustein zur Erreichung einer nachhaltigen Mobilität sehen die Bürgermeister in der Erstellung ...

Ausbildungsbörse in Bad Honnef kommt

Bad Honnef. Mehr als 30 Betriebe haben sich bereits auf ein Rundschreiben der Veranstaltenden hin für eine Teilnahme angemeldet. ...

Pflegekonferenz will Angebotsstruktur weiterentwickeln

Neuwied. „Pflege ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft“, betonte Mahlert, der auch um die Problemlagen im Bereich ...

Weitere Artikel


Sauberes Wolfenacker ist bereit für die Kirmes

Somit können Gäste aus Datzeroth und der Umgebung über einen gepflegten Weg den unbeschwerten Besuch „auf die Höhe“ aufnehmen. ...

Kinderfest im Zoo Neuwied

An fünf Stationen, die im ganzen Zoo verteilt sind, lernen die Kinder jeweils ein anderes Tier kennen und können sich in ...

Eine Woche in der Steinzeit gelebt

In diesem Jahr lautete das Motto: „Steinzeit“. Auf dem naturnah an der Wied gelegenen Grundstück gab es keinen Strom und ...

Selgros-Flohmarkt unterstützt soziale Hilfe

Neuwied. Betriebsleiter Domenico Korthals und Geschäftsleiter Detlev Wagner von der Selgros-Gruppe sind stolz auf das Engagement ...

Jugendbildungsfahrt nach Hamburg

Im Vordergrund des viertägigen Städtetrips steht die Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen. Los ...

Im Leuphana-Sommercamp macht das Lernen auch in den Ferien Spaß

Der Stundenplan ist straff. Um acht gibt´s Frühstück, um neun beginnt der Unterricht: Deutsch, Mathe, Auftreten und ein PC-Kurs ...

Werbung