Werbung

Nachricht vom 25.01.2012    

Kripo warnt vor Enkeltrickbetrügern

Am Montag wurde ein 77-jähriger Mann um 5.000 Euro erleichtert

Neuwied. Mit einer arglistigen Methode treten wieder Trickbetrüger in Neuwied auf. Bevorzugte Opfer dieser zwar nicht neuen Masche sind Senioren, deren Hilfsbereitschaft und Gutmütigkeit ausgenutzt wird.

Die Betrüger sind sehr erfinderisch, um den Vornamen einer vertrauten Person zu entlocken. Vielfach täuschen sie am Telefon gerne eine Erkältung vor, falls man Zweifel an der Stimme haben sollte.

Immer geht es um sehr hohe Beträge, die die Trickbetrüger mit äußerst fadenscheinigen Geschichten (Unglücksfälle, Immobilienkauf oder sonstige "Schnäppchen", die sofort bezahlt werden müssten), begründen.

Am Montag (23.01.) in der Zeit von 15.30 bis 17.00 Uhr versuchten wieder einmal Trickbetrüger (männliche und weibliche Anrufer), an das Geld älterer Mitbürger zu gelangen. Eine unbekannte Telefonanruferin meldete sich zunächst bei einem 77-jährigen Senior und gab sich als Nichte aus. Anschließend forderte sie einen fünfstelligen Betrag für einen Immobilienkauf.

Der Senior glaubte, dass es sich tatsächlich um seine Nichte handelte und übergab in der Folge einen fünfstelligen Betrag auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an einen Abholer. Später stellte der Senior fest, dass seine tatsächliche Nichte gar nicht angerufen hatte.



In einem weiteren Fall meldete sich diesmal ein männlicher Anrufer mit derselben Masche. Die Seniorin wurde misstrauisch und vermutete einen sogenannten "Enkeltrick". Daher ließ sie sich nicht beirren und teilte dem Anrufer mit, dass sie so viel Geld nicht besitzen würde. Anschließend erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Betrüger auch weiterhin versuchen ältere Menschen in Neuwied und Umgebung abzuzocken.

Die Kripo warnt: „Sollten Sie auch solche Anrufe erhalten, seien Sie ebenfalls misstrauisch! Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis!
Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache! Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen! Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt!“

Hinweise erbittet die Polizei Neuwied unter der Rufnummer 02631/878-0.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwied blüht: 126 farbenfrohe und bienenfreundliche Pflanzkübel sorgen für gute Laune

Neuwied. Wo Blumen blühen, da lächelt die Welt. Dieses Zitat, das dem amerikanischen Schriftsteller und Philosophen Ralph ...

Neuwieder DRK trainiert Katastrophenfall: Übung mit Brandgefahr im Notscheider Kreisel

Neuwied. Die Vorgabe: Im Notscheider Kreisel kollidiert ein Lkw, beladen mit gefährlichen Gütern, mit einem Linienbus und ...

21. Familienferien Sommeraktion in RLP startet: eine Woche Gratis-Urlaub für bedürftige Familien

Region. Die Sommeraktion bietet vielen Familien die Möglichkeit, eine kostengünstige Auszeit vom Alltag zu nehmen. Organisiert ...

Wanderung über urige Pfade mit fantastischen Aussichten im Sayntal

Isenburg. Eine etwas anspruchsvollere Wanderstrecke erwartet die Teilnehmer dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung ...

Notbaumaßnahme führt zu temporärer Sperrung der Wilhelm-Leuschner-Straße in Neuwied

Neuwied. Am 23. Juli haben die Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) die Kreisverwaltung Neuwied über die bevorstehende Sperrung ...

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf L 304 leicht verletzt

Isenburg. Nach Angaben der Polizei kam es am gestrigen Abend (22. Juli) gegen 18.06 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ...

Weitere Artikel


Bürgerinitiative Gierenderhöhe will keine dritte Tankstelle

Zwei Tankstellen gibt es bereits in unmittelbarer Nähe. In einer Informationsversammlung am 19. Dezember letzten Jahres hatte ...

Dierdorfer Zwillingseiche vom Sturm gefällt

Wie dieses Wunder der Natur entstanden ist, darüber gibt es keine eindeutige Überlieferung. Fest steht nur, dass es zwei ...

Eine schöne Erinnerung

Darunter befinden sich Aufnahmen des Don Kosaken Chores Serge Jaroff der Deutschen Grammophon-Gesellschaft (veröffentlicht ...

Land unterstützt die Suche nach neuen Wohnformen in Rheinland-Pfalz

Gesucht werden interessierte Frauen und Männer, die bereit sind sich bürgerschaftlich zu engagieren um gesellschaftliche ...

Polizeiliche Maßnahmen in der Rauschgiftszene

Region. Insgesamt wurden 20 Wohnungen, 18 Personen und drei Fahrzeuge in den Verbandsgemeinden Altenkirchen/Kirchen/Flammersfeld/Puderbach/Betzdorf ...

Weniger Komasäufer in der Stadt Neuwied

Neuwied. Im Bereich der Stadt Neuwied nimmt die Zahl jugendlicher Komasäufer ab. Im Jahr 2010 kamen nach Informationen der ...

Werbung