Werbung

Nachricht vom 19.05.2024    

Feuerwehr Raubach: Neues Fahrzeug am Tag der Offenen Tür in Dienst gestellt

Von Wolfgang Tischler

Am Pfingstsamstag und -sonntag zog es viele Menschen zum Feuerwehrfest nach Raubach. Der Förderverein der Feuerwehr hatte zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Für die Kinder gab es ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Höhepunkt für die Kleinen war das Entenrennen.

Bürgermeister Volker Mendel übergibt Wehrführer Ansgar Geimer offiziell die Fahrzeugschlüssel. Fotos: Feuerwehr VG Puderbach/Wolfgang Tischler

Raubach. Der Förderverein und die Feuerwehr Raubach hatten zu ihrem Fest an Pfingsten eingeladen und die Mitbürger und Feuerwehrkameraden aus den Nachbargemeinden kamen gerne zum Feuerwehrhaus. Die Fahrzeughalle war mit Tischen und Bänken bestückt worden, auch draußen ließ es sich bei meist trockenem Wetter gut aushalten. Der Grill, die Fritteuse und die Waffeleisen waren im Dauereinsatz. Am Getränkestand herrschte Hochbetrieb. Der erste Vorsitzende des Fördervereins, Werner Thiel, begrüßte die vielen Gäste. Der Förderverein feierte an dem Wochenende sein 40-jähriges Bestehen.

Am Sonntagvormittag wurde das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell von Bürgermeister Volker Mendel an den Löschzug, vertreten durch Wehrführer Ansgar Geimer, übergeben. Das Fahrzeug ersetzt das bisherige Tragkraftspritzenfahrzeug aus dem Jahr 2000. Die Neubeschaffung war erforderlich, weil der Ausrückebereich Raubach in der Risikoklasse höher eingestuft worden war. Die Gesamtkosten für das Fahrzeug betrugen rund 240.000 Euro. Vom Land kommt eine Zuwendung von 58.000 Euro. Das Fahrzeug kann mit sechs Einsatzkräften besetzt werden, hat einen Löschwassertank von 1.000 Litern und besitzt zum Beispiel ein hydraulisches Kombigerät für Erstmaßnahmen bei technischer Hilfe.



Volker Mendel wies darauf hin, dass es im Katastrophen- und Brandfall von höchster Bedeutung sei, neben gut ausgebildeten Einsatzkräften und funktionsfähigen Feuerwehrhäusern auch moderne und gut ausgestattete Fahrzeuge zu haben.

Den rund um die Uhr zur Verfügung stehenden Feuerwehrkameraden dankte Mendel und wies darauf hin, dass aktuell die Feuerwehr Puderbach mit im Einsatz im Saarland ist und dort hilft. Wehrleiter Alexander Neuer stellte das MLF näher vor und dankte den Mitgliedern des VG-Rates und den beteiligten politischen Gremien, die durch ihre Beschlüsse die gute Ausstattung der Wehren im Puderbacher Land bislang immer möglich gemacht haben.

Pfarrer Heiko Ehrhardt von der Evangelischen Kirche sprach ein Gebet und wünschte den Einsatzkräften einen stets unfallfreien Einsatz.

Die Kinder genossen am Feuerwehrhaus die viele Bewegung auf der Hüpfburg und in einer großen Sandkiste mit technischem Spielgerät. Beim Entenrennen am Bach hinter dem Feuerwehrhaus waren viele quietschgelbe Enten am Start, die von Kindern bis zehn Jahren in den Wettbewerb geschickt wurden. woti


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

EM-Tippspiel der Kuriere: Deutsche Mannschaft ist Kandidat fürs Halbfinal-Quartett

Region. So nach und nach trennt sich die Spreu vom Weizen: Aus 24 teilnehmenden Mannschaften an der Fußball-EM in Deutschland ...

Unfallflucht auf der Landesstraße 266 bei Linkenbach - Polizei sucht Zeugen

Linkenbach. Der Vorfall fand laut Polizeibericht am Mittwoch (19. Juni) um 15.20 Uhr statt. Ein dunkler Kleinwagen befuhr ...

Mann klettert betrunken auf 30 Meter hohen Baukran und leistet Widerstand gegen Polizei

Neuwied. Die Polizeiinspektion Neuwied erhielt am Mittwochabend (19. Juni) eine Meldung über eine männliche Person, die ohne ...

Verkehrskontrolle auf der B42 in Linz führt zu Bußgeldverfahren und Verwarngeldern

Linz am Rhein. Bei der Verkehrskontrolle, die von der Polizeiinspektion Linz in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei ...

Unbesetzte Schulleiterstelle an der Robert-Koch-Schule Linz: Wie lange dauert die Vakanz noch?

Linz am Rhein. Ellen Demuth, Mitglied des Landtages (MdL) und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz, ...

Weitere Artikel


Ortsumgehung B256 für Willroth? Lokalpolitiker pochen auf zeitnahen Fortgang

Willroth. Bereits vor über 20 Jahren hatte die Ortsgemeinde Willroth selbst Untersuchungen beauftragt und das Vorhaben dem ...

"Das volle Programm": Guido Cantz kommt in die Stadthalle Linz - Jetzt Karten gewinnen!

Linz am Rhein. Bei diesem Arbeitspensum sieht er seine Frau nur noch selten, dafür sie ihn umso öfter: Nicht auf dem Sofa, ...

Wählergruppe Jutta Etscheidt tritt zur Stadtratswahl Neuwied an

Neuwied. Mit dem Ochtendunger Verein "Ich tus - die Bürgerinitiative" hatte die Bürgerliste Neuwied seit der Spaltung der ...

Echohall im Bunker b-05 Montabaur

Montabaur. Sechs zeitgenössische Schweizer Künstler stellen Ergebnisse ihrer Überlegungen zu Bunkern im b-05 aus. Bei der ...

"R(h)ein chillen" lädt zu drei entspannten Abenden in den Goethe-Anlagen in Neuwied

Neuwied. An den Mittwochen 5., 12. und 26. Juni steigt die entspannte Afterworkparty mit Live-DJ-Set von 17 bis 21 Uhr in ...

Das Heimatmagazin "Unkel funkelt" erscheint zum zweiten Mal

Unkel. Das Redaktionsteam bildeten wie schon für Heft 1/2023 auch in diesem Jahr Stadtarchivar Wilfried Meitzner, Gisela ...

Werbung