Werbung

Nachricht vom 16.04.2024    

Der Product Owner und dessen Rolle im flexiblen Product-Management

RATGEBER | Um Projekte effektiver umsetzen zu können, setzen immer mehr Unternehmen auf Agilität. Vor diesem Fokus nimmt das agile Projektmanagement einen hohen Stellenwert ein. Eine wichtige Rolle ist die des Product Owners. Worin dessen Aufgaben liegen und welche Ziele er verfolgt, verraten wir in diesem Artikel.

KI generiertes Bild

Heutzutage hat Agilität für Unternehmer und in der Arbeitswelt allgemein eine wichtige Rolle: Selbst im klassischen Business fällt immer häufiger die Entscheidung für eine höhere Vernetzung verschiedener Disziplinen. Auch die Digitalisierung von Geschäftsmodellen spielt hierbei eine Rolle. Ziel ist es, Projekte teamübergreifend und etappenweise voranzutreiben und das in kurzen, zeitlich beschränkten Zyklen, den sogenannten Sprints. Im Gegensatz zum klassischen Projektmanagement bedeutet agiles Projektmanagement also, nicht gleich den gesamten Projektverlauf zu planen – stattdessen konzentriert man sich darauf, das Projekt in einzelne Abschnitte zu unterteilen. Das ermöglicht es, flexibel auf Veränderungen und unvorhergesehene neue Ereignisse reagieren zu können.

Was ist ein Product Owner?
Ein Modell bzw. eine Methode des agilen Projektmanagements ist Scrum, was so viel bedeutet wie, dass sich alle Mitarbeiter eines Projekts jeden Tag treffen. Dabei werden anstehende Aufgaben und der bisherige Projektverlauf besprochen.

Bei Scrum-Projekten gibt es drei Rollen:

• Product Owner
• Scrum-Master
• Team/Developer

Wir fokussieren uns auf den Product Owner, nimmt er im agilen Projektmanagement doch eine wichtige Schlüsselrolle ein. Grob gesagt, ist der Product Owner als einzige Person primär dem Erfolg des Produktes verpflichtet. Er ist es auch, der letztendlich entscheidet, was entwickelt wird.

Rolle und Aufgaben des Product Owners
Der Product Owner, auch als Produkteigner bezeichnet, hat eine Schlüsselfunktion im flexiblen Product-Management. Seine Hauptaufgabe besteht darin, darauf zu achten, dass das entwickelte Produkt den Anforderungen und Bedürfnissen der Stakeholder entspricht, also der Kunden, Nutzer, Manager, Führungspersonen und Partnerunternehmen. Als einzige Person im Team ist der Product Owner (PO) primär dem Erfolg des Produktes verpflichtet und besitzt als einziger die Autorität, zu entscheiden, was tatsächlich entwickelt wird. Auf dem Weg dorthin erwarten den Product Owner folgende Aufgaben:

Er sorgt für die Festlegung von Zielen und Visionen für die jeweiligen Projekte. Dabei übernimmt er die Kommunikation zwischen Stakeholdern und dem Entwicklungsteam, sodass klare Zielsetzungen vermittelt und die Produktvision mit dem geschäftlichen Vorhaben abgestimmt werden.

Er verwaltet das Produkt-Backlog, also die projektbezogene To-do-Liste seines Entwicklungsteams. Hierbei legt er Prioritäten fest, indem er Projektabhängigkeiten herausarbeitet und so eine sinnvolle Entwicklungsreihenfolge findet. Während der gesamten Entwicklung kann die dynamische To-do-Liste fortlaufend aktualisiert werden.

Er koordiniert Umfang, Budget und Zeit und wägt dabei die Prioritäten im Rahmen der Bedürfnisse und Ziele der Stakeholder ab.

Er verbringt einen Großteil der Zeit damit, die Entwicklungsphasen zu überwachen. In Zusammenarbeit mit Stakeholdern werden die notwendigen Schritte für die nächste Durchführung ermittelt und organisiert.

Er versteht und prognostiziert Kundenbedürfnisse, zum Beispiel die steigende Nachfrage nach nachhaltiger Kleidung. Dies ist ihm möglich, weil er über umfassende Marktkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten verfügt.

Er kommuniziert zwischen allen Beteiligten, ist primärer Ansprechpartner und Vermittler zwischen Teams und Stakeholdern.

Er bewertet bei jedem Durchlauf den Produktfortschritt. Demnach ist er zuständig für die Leistungsbeurteilung und trifft die Entscheidung, ob das Team bereit für die nächsten Schritte ist oder neu ansetzen muss. (prm)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK Neuwied gratuliert zum Jubiläum: 75 Jahre NDV GmbH & Co. KG

Neuwied/Rheinbreitbach. Im Mai 1949 wurde die Neue Darmstädter Verlagsanstalt GmbH in Darmstadt gegründet und hat seit über ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Aufsichtsrat verlängert frühzeitig Bestellungen der EAM-Geschäftsführung

Kassel. "Der Aufsichtsrat sendet mit diesem Beschluss ein klares Signal: Wir haben ein sehr hohes Vertrauen in die aktuelle ...

Starterzentren und Wirtschaftsministerium: Umfrage zur Unternehmensnachfolge in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Mainz. Doch wie sieht die Situation im Bundesland genau aus? Wo liegen Herausforderungen bei der Übergabe eines Unternehmens, ...

Erfolgreicher Auftakt der regionalen Unternehmergespräche in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Kreis Neuwied setzt auf Dialog statt Reibungsverluste. Wer übereinander redet, verschwendet Energie in Reibungsverlusten, ...

Weitere Artikel


Zweite Runde der Rodungsarbeiten: B 256 erneut gesperrt zwischen Eichen und Bruch

Eichen. Die Sperrung der Straße B 256 ist geplant für den Zeitraum vom Samstag, 20. April, bis Sonntag, 21. April. Es handelt ...

Neuwied auf zwei Rädern: Stadtradeln-Aktion startet im Mai

Neuwied. Vom 5. bis zum 25. Mai dreht sich in der Stadt Neuwied alles ums Fahrradfahren. Unter dem Motto "Stadtradeln" sind ...

Amnesty International Neuwied kritisiert Asylkompromiss und Menschenrechtslage in Belarus

Neuwied. Nach Angaben der Amnesty-Mitglieder Manfred Kirsch und Inge Rockenfeller stellt der Asylkompromiss der Europäischen ...

CDU Neuwied: Windkraft-Standorte sind ein guter Kompromiss aller Interessen

Neuwied. "Die Energie- und Klimakrise waren und sind ohne Frage ein Treiber. Wir brauchen ein tragfähiges Konzept, das wirtschaftlich, ...

Weeser: Bezahlkarte für Asylbewerber reduziert Anreize für irreguläre Migration

Region. Die Initiative zur Umstellung auf Bezahlkarten kam von den Freien Demokraten im Deutschen Bundestag. Zuvor hatte ...

Neue Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen steigern Interesse an Ausbildungsberufen

Rengsdorf/Puderbach. Die sinkende Anzahl von Ausbildungsverträgen stellt eine wachsende Herausforderung für mittelständische ...

Werbung