Werbung

Pressemitteilung vom 28.03.2024    

Wäller Helfen startet Schwimmprojekt im Westerwald

Mit dem ehrgeizigen Ziel, 300 jungen Menschen im Westerwald eine professionelle Schwimmausbildung zu ermöglichen, hat die Organisation Wäller Helfen ihr Schwimmprojekt ins Leben gerufen. Im Fokus stehen dabei Kinder und Jugendliche von 5 bis 12 Jahren aus Familien, die sich einen Schwimmkurs nicht leisten können.

Symbolfoto (Foto: Pixabay)

Region. Die gemeinnützige Organisation Wäller Helfen engagiert sich für die Förderung der Schwimmfähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen im Westerwald. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern soll das ambitionierte Projekt dazu beitragen, dass finanzielle Hürden den Zugang zu lebenswichtigen Fertigkeiten nicht versperren.

"Das Schwimmen ist nicht nur eine wichtige sportliche Aktivität, sondern auch eine lebensrettende Fähigkeit", erklärt Björn Flick, Vorsitzender von Wäller Helfen. "Wir möchten allen Kindern und Jugendlichen im Westerwald die Möglichkeit bieten, diese wichtige Fertigkeit zu erlernen, unabhängig von ihrer finanziellen Situation."

Um dies zu gewährleisten, übernimmt Wäller Helfen die Kosten für die Schwimmkurse für diejenigen Kinder und Jugendlichen, deren Familien sich diesen sonst nicht leisten könnten. Voraussetzung dafür ist lediglich ein entsprechender Nachweis der finanziellen Situation.



Eltern oder Erziehungsberechtigte, die Interesse an dem Angebot haben, werden dazu ermutigt, sich direkt an Wäller Helfen zu wenden. Die Organisation steht bereit, um die Kostenübernahme zu koordinieren und sicherzustellen, dass kein Kind aufgrund finanzieller Engpässe von dieser wichtigen Bildungsmaßnahme ausgeschlossen wird.

Das Schwimmprojekt ist ein weiterer Schritt von Wäller Helfen in Richtung Förderung der Jugend im Westerwald und stärkt die Zusammenarbeit zwischen lokalen Organisationen und der Gemeinschaft, um positive Veränderungen zu bewirken.

Für weitere Informationen und Anfragen steht die Organisation unter info@waellerhelfen.de zur Verfügung. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Raubach: Neues Fahrzeug am Tag der Offenen Tür in Dienst gestellt

Raubach. Der Förderverein und die Feuerwehr Raubach hatten zu ihrem Fest an Pfingsten eingeladen und die Mitbürger und Feuerwehrkameraden ...

"R(h)ein chillen" lädt zu drei entspannten Abenden in den Goethe-Anlagen in Neuwied

Neuwied. An den Mittwochen 5., 12. und 26. Juni steigt die entspannte Afterworkparty mit Live-DJ-Set von 17 bis 21 Uhr in ...

Das Heimatmagazin "Unkel funkelt" erscheint zum zweiten Mal

Unkel. Das Redaktionsteam bildeten wie schon für Heft 1/2023 auch in diesem Jahr Stadtarchivar Wilfried Meitzner, Gisela ...

Sachbeschädigung in Bruchhausen: Straßenschilder und Bushaltestelle mit Hakenkreuzen besprüht

Bruchhausen. Die Polizei berichtet von einem Fall von Sachbeschädigung, der in der Nacht von Samstag (18. Mai) auf Sonntag ...

Teure Taxifahrt ohne Bezahlung in Bad Hönningen: Polizei leitet Ermittlungen ein

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag des 18. Mai, gegen 18.00 Uhr, wurde durch einen Taxifahrer aus Bad Hönningen eine Beförderungserschleichung ...

Martinus Gymnasium Linz zeigt Solidarität mit dem Fairen Handel: Spende von 1.750 Euro überreicht

Linz am Rhein. Alle Schüler des MGLs, die im Juli letzten Jahres (2023) am Sponsorenlauf durch die Stadt Linz teilgenommen ...

Weitere Artikel


Skurrile Osterbräuche aus verschiedenen Regionen in Deutschland und aller Welt

Region. Während bei uns der Osterhase die bunt gefärbten Eier bringt, sieht das am anderen Ende der Welt ganz anders aus. ...

Ausbildungsmesse VG Asbach: "Markt der Berufe" kehrt zurück

Neustadt (Wied). Die Planungen für den „Markt der Berufe“ laufen auf Hochtouren. Über 110 Anmeldungen liegen bereits vor, ...

Tierschutz und harte Musik: Benefiz Festival "BANG 4 PETS" in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Dass sich Tierschutz und harte Musik – genauer gesagt Heavy Metal – nicht ausschließen, beweist der ...

Warnung vor illegalen Praktiken: Angebote von Hausreparaturen ohne Erlaubnis

Bad Hönningen. Am Nachmittag des 27. März führten die Beamten der Polizei Linz eine Kontrolle eines Mercedes Vito durch. ...

Verkehrsunfall mit Verletztem in Rheinbrohl - Polizei sucht Zeugen

Rheinbrohl. Gegen 9 Uhr kam es auf der Arienheller Straße in Rheinbrohl zu einem Unfall, für welchen die Polizei nach Zeugen ...

Loewenherz-Ehrenpreis geht an drei starke Frauen

Kreis Neuwied. "Einbindung schaffen wirkt inspirierend: So lässt sich das diesjährige Weltfrauentags-Motto übersetzen, das ...

Werbung