Werbung

Pressemitteilung vom 25.08.2023    

Blutspende am Zoo Neuwied: Gutes tun und einen tollen Tag erleben bei freiem Eintritt

Es gibt Dinge, die sollte man haben, auch wenn man hofft, sie nie zu brauchen: Versicherungen, Feuerlöscher oder Ersatzreifen. Und ausreichende Blutkonserven. Um die derzeit zurückgegangene Spendebereitschaft zu erhöhen, hat sich der Zoo Neuwied mit dem DRK eine tolle Aktion überlegt – Blut gegen freien Eintritt.

Wenn es nur um kleine Mengen Blut, beispielsweise für Untersuchungen geht, nutzen Zoos manchmal Raubwanzen. (Foto: Zoo Neuwied)

Neuwied. "Auch im Zoo haben wir Dinge, bei denen ich froh bin, wenn sie nicht benötigt werden. Dazu gehören die Pläne und Gerätschaften, die wir für den Fall eines Tierausbruchs vorhalten, aber auch der Defibrillator für humanmedizinische Notfälle", erzählt Zoodirektor Mirko Thiel. Häufiger als dieses Gerät, das den Herzrhythmus neu startet, wird in der Notfallmedizin etwas anderes benötigt, das im Normalfall jeder in ausreichender Menge bei sich trägt: Blut. Und obwohl ein Notfall, der die Gabe von Blutkonserven nötig macht, alle treffen kann, sind nur die Wenigsten bereit, Blut zu spenden. "Dabei sollten wir dankbar sein, dass uns Menschen im Notfall mit Blut geholfen werden kann", gibt Mirko Thiel zu bedenken. "Bei Tieren ist das nicht so einfach. Zootiere lassen sich meist nicht freiwillig Blut abnehmen. Wenn es nur um kleine Mengen, beispielsweise für Untersuchungen geht, nutzen Zoos manchmal Raubwanzen, die man auf die Tiere krabbeln und dort Blut saugen lässt. Anschließend werden die Wanzen wieder geborgen und das Blut abgezapft. Das funktioniert aber nicht bei den Mengen, die für eine Bluttransfusion nötig sind."

Um zur Blutspende für Menschen einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, hat sich der Zoo Neuwied zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) etwas einfallen lassen: Am 28. und 29. August steht das DRK-Blutspendemobil am Zoo, ein modernes, klimatisiertes Blutspendezentrum auf Rädern. "Wer kommenden Montag oder Dienstag zwischen 10 und 16 Uhr dort Blut spendet, kann das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden, denn Blutspender bekommen an diesem Tag freien Eintritt in den Zoo", verkündet Thiel. "Da noch Ferien sind, kann man wunderbar einen Familienausflug daraus machen: Während Mama oder Papa Blut spenden, kann die Familie schon mal vorgehen in den Zoo, oder man vertreibt sich die Zeit bei der Tombola, die der Ortsverein des DRK neben dem Blutspendemobil anbietet, und bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt." Mirko Thiel versichert: "Keine Sorge: auch, wenn die Blutspende am Zoo stattfindet, werden dort keine Wanzen, sondern medizinisch geschultes Fachpersonal ihre Spende abnehmen."



Mit dem angenehmen Gefühl, etwas Gutes getan zu haben, lässt sich der anschließende Zoobesuch sicher ganz besonders genießen! Allgemeine Informationen zur Blutspende und die Möglichkeit, für die Spende am Zoo einen Termin zu reservieren, gibt es unter www.blutspende.jetzt. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Bendorfer Freifläche wird zum Outdoor-Atelier: Jugendliche entdecken ihre Kreativität im Graffiti-Workshop

Bendorf. Unter der Anleitung des renommierten Graffiti-Künstlers Alex "Moha" Heyduczek, gestalteten die jungen Teilnehmer ...

Künstler malen für den guten Zweck und spenden 900 Euro für die Neuwieder Hospiz- und Trauerbegleitung

Neuwied/Rheinbrohl. Schon im vergangenen Jahr hatte sich das Ehepaar entschieden, die kleinen Kunstwerke zu verkaufen und ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Radfahrerin durch Lkw-Unfall zwischen Linkenbach und Urbach verletzt - Fahrer flüchtet

Linkenbach. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Überholvorgang mit unzureichendem Sicherheitsabstand. Ein Lkw überholte ...

Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Weitere Artikel


Jetzt noch mehr Vorteile in Neuwied mit der Ehrenamtskarte RLP - MONREPOS nun auch dabei

Neuwied. "Wir sind als Gesellschaft darauf angewiesen, dass es Menschen gibt, die sich aus der Güte ihres Herzens für andere ...

Polizei durfte helfen - Patientin aus Linz rechtzeitig über Spenderniere benachrichtigt

Linz. In der Nacht zum Freitag (25. August) meldete sich ein Arzt aus einer Fachklinik in Köln und bat dringend um polizeiliche ...

Diebstahl eines Skoda Superb in Rengsdorf - Polizei bittet um Hinweise

Rengsdorf. Im Zeitraum von Montag (21. August) 16 Uhr, bis Dienstag (22. August) 14 Uhr ist auf dem Parkplatz eines Autohändlers ...

Dringend Blutspender gesucht: Warum soll ich Blut spenden?

Region. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die regelmäßig ...

Westerwaldwetter: Wetterumschwung mit Unwetterpotential

Region. Nach dem Ende der Hundstage stellt sich die Wetterlage in den nächsten beiden Tagen um. Es wird deutlich kühler und ...

Linz: Führen eines Pkw unter Drogeneinfluss

Linz. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren ...

Werbung