Werbung

Pressemitteilung vom 19.07.2023    

Junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik begeistern: Kreis Neuwied bleibt MINT-Region

Der Landkreis Neuwied erhält als MINT-Region für weitere zwei Jahre finanzielle Unterstützung durch das Land. "Unsere bisherige Arbeit und die eingereichten Maßnahmen zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung haben die Jury überzeugt", äußert sich Landrat Achim Hallerbach zufrieden.

(Symbolbild: pixabay)

Kreis Neuwied. MINT, das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bereits in den Jahren 2020 bis 2022 wurden über das Bildungsbüro der Schulabteilung vielerlei Vernetzungsprojekte mit den unterschiedlichsten MINT-Akteuren, wie Schulen, Hochschulen und Universitäten sowie Unternehmen initiiert. "In den kommenden zwei Jahren wird es darum gehen, die in verschiedenen Fachbereichen angesiedelten MINT und BNE-Angebote (Bildung für nachhaltige Entwicklung) der Kreisverwaltung Neuwied für Schulen, Kitas und außerschulische Lernorte zu bündeln und damit besser zugänglich und leichter abrufbar zu machen", so Achim Hallerbach weiter.

So bieten innerhalb der Kreisverwaltung allein fünf verschiedene Fachbereiche, wie das Kreismedienzentrum, das Marketing des Abfallwirtschaftsbetriebes AöR, die Stabstelle Energie, Klima, Umwelt, der außerschulische Lernort Linkenbach und das Bildungsbüro MINT-bezogene Angebote für Kinder und Jugendliche an. Über das Ada-Lovelace-Kompetenzzentrum gibt es darüber hinaus spezielle Angebote für Mädchen als besondere Zielgruppe.

"Thementonnen" für Schulen
In diesem Jahr soll mit dem Aufbau eines MINT-Klimaschutz-Informationsportals in Kooperation mit einer Informatik-Profilklasse einer weiterführenden Schule oder berufsbildenden Schule begonnen werden. Die Fachbereiche packen zur Zeit "Thementonnen", die von den Schulen nach den Sommerferien für den Unterricht ausgeliehen werden können. Der Themen-Warenkorb, der künftig über das Informationsportal buchbar sein wird, wird kontinuierlich erweitert. Die Schulen erhalten zu Beginn des neuen Schuljahres dazu ausführliche Informationen.



Als erstes geht es mit dem Workshop "Mit Hightech in die Zukunft - Ceramics for Future" am Campus Höhr-Grenzhausen los. Er findet bereits in der ersten Ferienwoche am 26. und 27. Juli statt. Hier können sich MINT-interessierte Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren ab sofort anmelden. Vom 23. bis 25. August findet am Campus Koblenz ein "Klimaworkshop" ebenfalls für Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren statt. Weitere Infos und Anmeldungen zu beiden Workshops erfolgen über die Homepage der Hochschule Koblenz. Die Fahrtkosten können über das Bildungsbüro der Schulabteilung bei Andrea Oosterdyk 02631-803161 geltend gemacht werden.

Für Oberstufenschülerinnen werden an der Hochschule Koblenz von September bis November 2023 "MINT-Samstage" zur Studienorientierung angeboten. Auch hier übernimmt das Bildungsbüro die entstehenden Fahrtkosten. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuer Beratungsführer für Mädchen und Frauen in Stadt und Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied. In fünf, farblich abgesetzten Rubriken finden sich Beratungsstellen und Institutionen mit spezifischen Angeboten ...

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Melsbach am 23. Juni

Meldbach. Für die Kinder gibt es Unterhaltung und Abkühlung mit einer Hüpfburg und der Wasserwand. Aber nicht nur "Wasser ...

Gegen Hitze und Überschwemmungen in Neuwied: Entsiegelungs- und Begrünungskonzept steht

Neuwied. Extreme Hitze, als Folge des Klimawandels, setzt vielen Menschen gerade in den Innenstädten zu, wo große Beton- ...

Westerwaldwetter - Am Wochenende noch Schauer und Gewitter

Region. Am Donnerstag, dem 20. Juni war die Sommersonnenwende. Bedingt durch das Schaltjahr war es einen Tag früher, das ...

Ein besonderer Abend für besondere Besucher: Die Dreamnight im Zoo Neuwied

Neuwied. An dieser Aktion nehmen weltweit über 250 zoologische Einrichtungen in 36 Ländern teil und öffnen nach Ende der ...

Klima, Krieg, Corona: Aufwachsen im Krisenmodus - Kreisjugendämter laden zur Info-Veranstaltung

Kreisgebiet/Vallendar. Kindertagesstätten und Schulen berichten von einer Zunahme von Impulsdurchbrüchen gegen Fachkräfte ...

Weitere Artikel


Hohe Staugefahr auf den Autobahnen mit Ferienbeginn in Rheinland-Pfalz

Region. Der ADAC prognostiziert, dass es auf den wichtigsten Urlauberautobahnen abschnittsweise nur im Schritttempo vorangehen ...

Döttesfeld: Versuchter Einbruch in einen Bungalow - Hinweise gesucht

Döttesfeld. Den Tätern ist es nicht gelungen, in das Anwesen einzudringen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der ...

Vandalismus am Backes in Windhagen

Windhagen. "Man müsse ja nicht jeden Hausfriedensbruch verfolgen, insbesondere wenn kein Schaden entsteht, die Nachbarschaft ...

A 3 bei Neustadt: Sattelzug fährt frontal auf Absicherungsanhänger auf / eine Person leicht verletzt

Neustadt. Der 63-jährige Fahrer kollidierte frontal mit einem kurz vor dem Rastplatz Pfaffenbach auf dem rechten Fahrstreifen ...

Was tun bei einem Notfall? Sicherheitstag auf dem Luisenplatz gab Auskunft

Neuwied. Unter anderem waren vor Ort: Das Technische Hilfswerk (THW), die Feuerwehr Neuwied, die Polizei Neuwied, die Senioren-Sicherheitsberater ...

Carmen-Sylva-Schule Niederbieber sahnte beim 16. Deichlauf ab

Neuwied. Zwar mussten die Fünft- und Sechstklässler bei der 16. Auflage auf der Strecke der Karl-Fries-Realschule Plus aus ...

Werbung