Werbung

Nachricht vom 14.06.2023    

Westerwälder Rezepte: Knusprige Fischstäbchen mit Fritten selbst gemacht

Von Helmi Tischler-Venter

Fischstäbchen sind besonders bei Kindern sehr beliebt, besonders in Kombination mit Pommes frites. Sie können leicht selbst hergestellt werden, auch zusammen mit Kindern, die so lernen, dass Essen nicht nur aus der Packung kommt. Zudem kann man durch die eigene Herstellung sicher sein, dass keine unerwünschten Inhaltsstoffe oder zu viel Salz enthalten sind und man kann seine Lieblingsfischsorte verwenden.

Foto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Für die Zubereitung von Fischstäbchen eigenen sich Seelachs oder Kabeljau, aber auch Lachs, Forelle oder Zander. Wer möchte, kann verschiedene Fische in Stäbchenform bringen. Leicht angefrorener Fisch lässt sich besser schneiden und panieren als ganz frischer. Mit grobem Panko-Paniermehl wird die Panade besonders knusprig, während das Fleisch saftig und weich bleibt.

Zutaten für 4 Personen:
600 Gramm Fischfilet
100 Gramm Mehl
2 Eier
100 Gramm Panko
Bärlauchsalz
Dill
Zitronensaft

Zubereitung:
Grätenfreies Fischfilet in Streifen (Größe nach Wahl) schneiden. Baue eine Panierstraße auf, mit einem Teller Mehl, einem Teller mit verquirltem Ei, kleingehacktem Dill und etwas Bärlauchsalz sowie einem Teller mit Paniermehl.

Wälze die Fischstreifen zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt im Paniermehl. Wer eine dicke Panade erhalten möchte, kann die Stäbchen zweimal in Ei und Paniermehl wenden.

Erhitze die Fritteuse oder Öl in einer Pfanne. Brate die Fischstäbchen bei mittlerer Hitze aus und wende sie dabei. Wenn die Fischstäbchen goldgelb sind, nimm sie aus dem Öl und lasse sie auf Küchenpapier abtropfen. Würze sie mit einigen Spritzern Zitronensaft.



Sowohl Fischstäbchen als auch Pommes frites können mit wenig Öl im Backofen auf Backpapier gegart werden. Das dauert auf der mittleren Schiene etwa 30 bis 40 Minuten bei Ober-/Unterhitze: 200 Grad/180 Grad Umluft. So richtig knusprig werden die Speisen allerdings nur in der Fritteuse.

Pommes frites:
Zutaten:

600 Gramm mehligkochende Kartoffeln
Salz

Zubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und in Stifte schneiden. Damit ein Teil der Stärke abgewaschen wird, werden die Stifte in Wasser gelegt und danach trockengetupft.

Fritteuse auf 140 Grad erhitzen und die Kartoffeln portionsweise etwa drei Minuten vorfrittieren. Durch doppeltes Frittieren werden die Stifte besonders knusprig. Wenn sie die gewünschte Bräune erreicht haben, Pommes frites aus dem Öl heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen.

Zum Dippen kann man Mayonnaise, Ketchup, Curry-Ketchup oder Senf dazu reichen. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kleine Räuber ganz groß: Die Marder im Zoo Neuwied

Neuwied. Der gelernte Tierpfleger arbeitet als Kurator im Zoo Neuwied und kennt auch den Grund für das Durchbeißen der Kabel: ...

Fachkräftemangel und Finanzierung? Junge Freie Wähler besorgt über Krankenhäuser im Land

Mainz. "Die zunehmende Knappheit an qualifiziertem medizinischem Personal und Einrichtungen ist eine ernsthafte Bedrohung ...

Mysteriöser Holzdiebstahl in Kleinmaischeid: Polizei sucht nach Hinweisen

Kleinmaischeid. Zwischen dem 12. und dem 19. Februar ereignete sich in Kleinmaischeid ein Holzdiebstahl von beträchtlichem ...

Acht Gurtverstöße bei Verkehrskontrolle in Puderbach

Puderbach. Die Kontrolle, die von den Beamten der Polizeiinspektion Straßenhaus durchgeführt wurde, brachte acht Fälle von ...

Dorferneuerung: "Unser Dorf hat Zukunft" geht 2024/2025 in die nächste Runde

Mainz. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die teilnehmenden Ortsgemeinden ihre Bewerbungsunterlagen bei der zuständigen Kreisverwaltung ...

Startschuss für die MINTmachtage 2024: "Entdecken, Forschen, Freisein!"

Region. Was bedeutet Freiheit und warum ist sie wichtig? Welche Erfindungen und technischen Neuerungen haben uns Freiheit ...

Weitere Artikel


Dattenberg: Diebstahl von landwirtschaftlichem Gerät - Hinweise gesucht

Dattenberg. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Da die Geräte teilweise ein erhebliches Gewicht haben, ist ...

Karussellebremser aus Bad Hönningen auf Tour in Ochsenfurt

Bad Hönningen. Auf dem Weg nach Ochsenfurt wurde noch eine kleine Rast in der Nähe von Medenbach eingelegt, um ein Ständchen ...

"Kirche im Grünen" am Naturerlebnispfad in Dürrholz

Dürrholz. Begonnen wurde mit einer kurzen Pilgerstrecke, geführt von den Mitgliedern der AG Naturschutz, durch einen Teil ...

Feuerwehr VG Asbach: "Tue Gutes Tag" - Leben retten

Neustadt. Es wartet ein Themenparcours zu den Bereichen "Tue Gutes", "Leben retten" und "Vorsorge". An mehreren Stationen ...

Nächster Halt: Schützenfest Raubach!

Raubach. Nach dem großen Erfolg beim letztjährigen Fest wird auch 2023 ein Fahrdienst zwischen dem Festgelände an der Elgerter ...

Leserbrief zu Menschen vieler Religionen trafen sich am Neuwieder "Engel der Kulturen"

Neuwied. Die Tatsache, dass der 4. Juni als Tag der Religionen in Neuwied dabei ist, eine Tradition zu werden, spricht sehr ...

Werbung