Werbung

Pressemitteilung vom 23.01.2023    

Kinder zeigten Reue und beichteten bei Polizei

Bei der Erziehung dieser Kinder haben die Eltern scheinbar vieles richtig gemacht. Reue zeigen, sich entschuldigen und zu Fehlern stehen sind Eigenschaften, die heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich sind. Umso schöner, wenn die Kinder dann reumütig bei der Polizei erscheinen und zu ihren Missetaten stehen.

Symbolbild

Rheinbreitbach. Am Sonntagmorgen (22. Januar) erschienen vier Kinder im Alter zwischen zehn und elf Jahren in Begleitung ihrer Eltern bei der Polizeiinspektion in Linz. Die Kinder gaben gegenüber den Polizisten an, sie hätten am Freitagabend (20. Januar) Mist gebaut. Wie die Befragung ergab, hatten sich die Kinder bei einem Freund im Ortsteil Breite-Heide zum Übernachten verabredet. Am Abend begaben sie sich nach draußen und begannen, mit Feuer zu spielen. Hierbei kam ihnen die Idee, den Feuerstrahl mit einer Spraydose zu unterstützen.

Ihr Vorhaben probierten sie dann an einem gemeindeeigenen Plastikmülleimer und an einem aufgefundenen Bobby Car aus. Beide Teile wurden beschädigt. Die Kinder und ihre Eltern hatten sich zwar schon bei den Geschädigten gemeldet und entschuldigt, wollten aber ihr Fehlverhalten der Polizei melden, da ihr Gewissen sie geplagt hatte. Da die Kinder noch nicht strafmündig sind, wurde kein Strafverfahren eingeleitet. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht   Kinder & Jugend  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bewährter Partner: VHS Neuwied erneut als Integrationsträgerin zugelassen

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied gehört somit für die längst mögliche Dauer von fünf Jahren abermals zu den offiziellen ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Frank Becker als neuer Bürgermeister der VG Linz vereidigt

VG Linz. Die Bürger wählten Frank Becker am 11. September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Hans-Günter Fischer. Der ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Antibiotikum löst Polizeieinsatz in Koblenzer Krankenhaus aus

Koblenz. Am Sonntag (22. Januar) wurde die Polizei Koblenz gegen 20 Uhr durch ein Klinikum in der Koblenzer Straße verständigt. ...

Steuererhöhung? Urbacher Gemeinderat sagt Nein!

Urbach. Dass der Finanzausgleich nach dem Motto "Den Letzten beißen die Hunde" funktioniert, wollte die Gemeindeführung in ...

Windpark in Dierdorf geplant

Dierdorf. Bei dem Projekt geht es für die Stadt um insgesamt bis zu neun Windenergieanlagen auf eigenen Flächen. Diese liegen ...

Sachbeschädigung durch Graffiti in Niederhammerstein - Hinweise erbeten

Hammerstein. Es wurden die Schriftzüge Faya, Smoky und BTM CREW angebracht. Hinweise an die Polizeiinspektion in Linz, 02644/9430 ...

Bundestagsabgeordneter Martin Diedenhofen lädt zum Girls' Day nach Berlin ein

Kreis Altenkirchen/Neuwied. "Wir brauchen mehr Frauen in der Politik – im Deutschen Bundestag, in den Landesparlamenten und ...

Uni Koblenz startet in die Eigenständigkeit

Koblenz. Auch am eigenen Selbstverständnis hat die Uni Koblenz in Vorbereitung auf den Start in die Eigenständigkeit gearbeitet, ...

Werbung