Werbung

Pressemitteilung vom 17.11.2022    

Kundgebung in Neuwied: Stoppt das Töten in der Ukraine

Unter dem Motto "Stoppt das Töten in der Ukraine – Aufrüstung ist nicht die Lösung" fordern der Ortsverband der Grünen Neuwied, EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst und Amnesty International Neuwied die Aufnahme diplomatischer Verhandlungen für einen Waffenstillstand in der Ukraine.

Symbolbild
(Foto: Pixabay)

Neuwied. Dazu findet am Samstag, dem 19. November, um 11 Uhr eine Kundgebung am Engel der Kulturen (in der Fußgängerzone Ecke Engerser Straße/ Mittelstraße) statt. Die Veranstalter schließen sich damit einem zivilgesellschaftlichen Aktionsbündnis an, das an diesem Tag in ganz Deutschland zu einem gewaltfreien Protest gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine und gegen weltweite Aufrüstung aufruft.

In einer Erklärung des Bündnisses heißt es u.a.:
"Der Angriffskrieg hat zu zehntausenden Toten, hunderttausenden Verletzten und Millionen
Geflüchteten geführt. Durch den militärischen Konflikt, der bereits 2014 begann, wurden
zudem unzählige Gebäude und öffentliche Einrichtungen zerstört, Lebensmittel vernichtet
und deren Anbau unmöglich gemacht. Die Waffen müssen schweigen: Wir fordern einen
sofortigen Waffenstillstand mit einem Rückzug des russischen Militärs aus der Ukraine".

Es braucht Friedensverhandlungen: "Wir fordern von der Bundesregierung, aktiv an einer
diplomatischen Lösung des Konflikts zu arbeiten. Wir fordern den Schutz von Menschen, die vor Kriegen fliehen, die Aufnahme von Militärdienstentzieher, Kriegsdienstverweigerer sowie Deserteur und die Aufarbeitung von Völkerrechtsverbrechen.
Die aktuelle Rüstungsspirale, an der viele Staaten der Welt, darunter Deutschland, beteiligt sind, muss zum Wohle aller Menschen gestoppt werden. Denn jeder Euro, Dollar oder Rubel, der ins Militär fließt, fehlt im Kampf gegen globale Menschheitsprobleme wie die Klimakrise, Armut oder die Corona-Pandemie". (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Cannabis-Kontrollen: Neuwieder Stadtvorstand ist sauer - "Wir sollen es ausbaden!"

Neuwied. "Ein Schlag ins Gesicht!", legt er nach und unterstreicht: "Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ...

Premiere in der Kiddi-Ambulanz im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Hierzu wurde sie mit einem Mikrofon ausgestattet, mit dem sie über eine Hör-Anlage besser mit den Kindern kommunizieren ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Leserbrief zu Radfahrern in der Neuwieder Fußgänerzone: "Positive Kultur des Miteinanders etablieren"

Die Kuriere hatten über die verstärkten Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern bereits ...

Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

Weitere Artikel


Wanderung ab Rheinbreitbach : "Eine Landschaft, eine Entstehung, zwei Naturparke"

Spritzige Wanderung durch die Erdgeschichte der vergangenen 400 Millionen Jahre:
Die Exkursion führt zu den geologischen ...

Agentur für Arbeit bleibt geschlossen

Altenkirchen/Neuwied. Die Agentur für Arbeit in Neuwied und die Geschäftsstellen Altenkirchen und Linz bleiben aufgrund einer ...

Nach 80-stündiger Ausbildung: 12 neue Malteser-Einsatzsanitäter bestehen Ihre Prüfung

Koblenz/Neuwied. Einsatzsanitäter kommen üblicherweise im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, sowie beim Sanitäts- und Betreuungsdienst ...

Experte Feix verabschiedet sich: Privater Bücher-Schatz geht ans Stadtarchiv Neuwied

Neuwied. Mehr als 50 Exemplare vermachte er jetzt dem Stadtarchiv Neuwied in der Abtei Rommersdorf. Darunter sind auch einige ...

IKK Südwest für Mutterschutz bei Fehlgeburt

Region. auf jede 20. Geburt im Krankenhaus kommt durchschnittlich eine Fehlgeburt – das zeigt eine Analyse der IKK Südwest ...

"Die Mischung macht’s": Stefan Reusch und Jens Heinrich Claassen bei der Kleinkunstbühne

Neuwied. Diese Mischung klappt allerdings nur dann, wenn die Qualität der beiden Darsteller so gut ist, dass sie auch einzeln ...

Werbung