Werbung

Pressemitteilung vom 05.10.2022    

16,478 Millionen Euro vom Land für den Straßenbau: Diese Projekte werden gefördert

Gute Nachrichten für den Kreis Neuwied: Aus dem Landesstraßenbauprogramm 2023/2024 fließen mehr als 16,4 Millionen Euro für 20 Projekte in die Region, wie die SPD-Landtagsabgeordnete Lana Horstmann mitteilt. Welche Projekte in den nächsten beiden Jahren gefördert werden sollen, lesen Sie hier.

(Symbolfoto)

Kreis Neuwied. Die folgenden Projekte stehen auf der Förderliste des Landes:
Fahrbahn, L251 Böschungsrutsch bei Linz, Kosten: 200.000 Euro
Bauwerk, L251, Bachbrücke bei Linz am Rhein, Kosten: 500.000 Euro
Fahrbahn, L251 Linz (L253) - Dickert inklusive Kreisverkehrsplatz L251/L253, Kosten: 1,49 Mio. Euro
Fahrbahn, L252 freie Strecke zwischen Bruchhausen und Kretzhaus (UHS), Kosten: 279.000 Euro
Fahrbahn, L253 Linz am Rhein - Obererl (Unfallhäufungsstelle), Kosten: 160.000 Euro
Fahrbahn, L255 Altwied - Laubachsmühle (Ortsdurchfahrt Altwied), Kosten: 277.000 Euro
Fahrbahn, L255 freie Strecke zwischen Roßbach und Einmündung K 76, Kosten: 1,409 Mio. Euro
Fahrbahn, L255 freie Strecke zwischen Rossbach und K 78, Kosten: 664.000 Euro
Bauwerk, L255, Stauwerk Altwied am Turbinenauslauf, Kosten: 2,2 Mio. Euro
Bauwerk, L255 L 255, Wiedbrücke Datzeroth, Kosten: 1 Mio. Euro
Bauwerk, L255, Wiedbrücke Oberhoppen, Kosten: 640.000 Euro
Fahrbahn, L256 freie Strecke Linz - K 8, Kosten: 1,736 Mio. Euro
Fahrbahn, L256 Ortsdurchfahrt Breitscheid, Kosten: 846.000 Euro
Fahrbahn, L257 freie Strecke Niederbreitbach - Wolfenacker inklusive Böschungssicherung, Kosten: 1,12 Mio. Euro
Fahrbahn, L257 Ortsdurchfahrt Frorath, Kosten: 600.000 Euro
Fahrbahn, L258 Neuwied - Anhausen, Kosten: 850.000 Euro
Fahrbahn, L265 freie Strecke zwischen B 256 und L 266 (Oberraden) Unfallhäufungsstelle, Kosten: 300.000 Euro
Bauwerk, L265 Holzbachbrücke Puderbach, Kosten: 800.000 Euro
Fahrbahn, L275 Buchholz, Asbacher Straße, Kosten: 274.000 Euro
Fahrbahn, L275 Ortsdurchfahrt Krautscheid sowie hier: freie Strecke Richtung Kölsch-Büllesbach, Kosten: 1,133 Mio. Euro



"Mit 273,6 Millionen Euro in den kommenden zwei Jahren für insgesamt 411 Projekte im Land bleibt das Landesstraßenbauprogramm auf einem sehr hohen Niveau mit kontinuierlich steigenden Summen", betont die Landtagsabgeordnete Lana Horstmann. Zum Vergleich: Im laufenden Jahr sind 135 Millionen Euro für Straßenbauprojekte verplant - im kommenden Jahr 136,3 Millionen Euro und 2024 dann 137,3 Millionen Euro. Finanziert werden landesweit vor allem Fahrbahnsanierungen und der Erhalt von Brücken, aber auch eine steigende Anzahl von Projekten zu Radwegen oder der Verbesserung des Radverkehrs generell. "Das ist Ausdruck eines zeitgemäßen Mobilitätsmixes im Land", so Horstmann. Der Landtag wird im Rahmen der Verabschiedung des Landeshaushalts über das Landesstraßenbauprogramm 2023/2024 entscheiden.

Die Einzelaufstellungen aller Maßnahmen im Landesstraßenbauprogramm können hier eingesehen werden.
Die Maßnahmen für den Landkreis Neuwied finden sich hier. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung über urige Pfade mit fantastischen Aussichten im Sayntal

Isenburg. Eine etwas anspruchsvollere Wanderstrecke erwartet die Teilnehmer dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung ...

Notbaumaßnahme führt zu temporärer Sperrung der Wilhelm-Leuschner-Straße in Neuwied

Neuwied. Am 23. Juli haben die Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) die Kreisverwaltung Neuwied über die bevorstehende Sperrung ...

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf L 304 leicht verletzt

Isenburg. Nach Angaben der Polizei kam es am gestrigen Abend (22. Juli) gegen 18.06 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ...

Verkehrsunfall in Bad Hönningen: Motorradbeifahrerin bei Kollision mit Pkw leicht verletzt

Bad Hönningen. In der Straße "Im Strang" in Bad Hönningen kam es an einer Grundstücksausfahrt zu einem Verkehrsunfall, bei ...

ERSTMELDUNG: Schwerer Motorradunfall auf der L265 bei Dürrholz - Straße zeitweise vollgesperrt

Dürrholz. Der Unfall geschah laut ersten Meldungen gegen 9.40 Uhr. Der Fahrer des Motorrades erlitt dabei schwere Verletzungen. ...

Vorübergehende Sperrungen von Rastplätzen auf der A 3 durch Markierungsarbeiten

A 3. Im Zuge von Tagesbaustellen führt die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes routinemäßigen Markierungsarbeiten ...

Weitere Artikel


Neuwieder Funkamateure empfangen Funkfreunde von der Ahr

Neuwied. Da die Clubräume nach wie vor noch nicht wieder hergerichtet oder überhaupt bezogen werden können, haben die Neuwieder ...

Gelungene "Frag den Bürgermeister"-Aktion auf Neuwieder Abenteuerspielplatz

Neuwied. Von allem machten die Kinder und Jugendlichen regen Gebrauch von der Aktion. All ihre Beiträge wurden gesammelt, ...

Ankündigung: Großübung der Bereitschaft des Leitstellenbereiches Montabaur am Wochenende

Montabaur. Die Übung für die teilnehmenden Einheiten von Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Technischem Hilfswerk, aus ...

Einweihung neuer Spielgeräte im "Armen Heckelchen" in Brückrachdorf

Dierdorf. Am vergangenen Montag (3. Oktober) wurden die Stehwippe und der Balancierbalken offiziell freigegeben. Im Beisein ...

Studie: MANN Strom ist "besonders nachhaltig"

Langenbach bei Kirburg. Das HRI ist ein nach eigenen Angaben unabhängiges Forschungsinstitut, dessen Team unter anderem aus ...

42 Teams bewältigen "StaffelMarathon" in Waldbreitbach

Waldbreitbach. „Wir hatten gutes Wetter und eine ausgelassene Stimmung“, resümierte Josef Hoß, Geschäftsführer des VfL Waldbreitbach, ...

Werbung