Werbung

Nachricht vom 20.07.2022    

Vermeintlicher Brand auf der A 3 – Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen im Einsatz

Von Klaus Köhnen

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Mittwochmorgen (20. Juli) die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen. Laut Einsatzstichwort war ein Lkw auf dem Rastplatz Epgert in Brand geraten - angesichts der herrschenden Temperaturen ein kaum zu überblickendes Risiko. Doch vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden.

Nach rund 90 Minuten konnten die Feuerwehren, die mit rund 25 Kräften vor Ort waren, den Einsatz beenden. (Fotos: Team kkö)

Horhausen/Pleckhausen. Kurz nach der Alarmierung um 9.45 Uhr rückten die beiden Löschzüge aus. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten „Entwarnung“ geben. Der Lkw stand, im Gegensatz zu den Informationen, nicht im Vollbrand. Der Fahrer hatte bereits eigene Löschversuche unternommen. Scheinbar waren die Bremsen heiß gelaufen und lösten die Rauchentwicklung aus. Die Feuerwehr kühlte die Bremsen über einen längeren Zeitraum.

Zum Abschluss wurde die Temperatur mit einer Wärmebildkamera überprüft. Wie der Einsatzleiter mitteilte, kann ein solcher Einsatz sich auch ganz anders entwickeln. Bei der derzeit herrschenden Trockenheit genügen einige Funken um einen großen Vegetationsbrand auszulösen. Die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen rücken bei diesen Alarmstichworten gemeinsam aus, da der Löschzug Horhausen als sogenannter technischer Zug konzipiert ist. Hier ist auch der Rüstwagen, der in der gesamten Verbandsgemeinde eingesetzt wird, stationiert.



Nach rund 90 Minuten konnten die Feuerwehren, die mit rund 25 Kräften vor Ort waren, den Einsatz beenden. Die Einsatzleitung lag in den Händen von Michael Becker Wehrführer Pleckhausen. Die Feuerwehreinsatzzentrale im Gerätehaus Flammersfeld war auch bei diesem Einsatz besetzt. Ebenfalls an der Einsatzstelle war der Rettungswagen der Wache Horhausen. Über die Ursache und die Schadenshöhe liegen keine Informationen vor. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Team Kleiderkammer aus Roßbach erhält Ehrenamtspreis

Roßbach. Als Flüchtlingskrise in Deutschland 2015/2016 wurde die im Zusammenhang mit der Einreise von über einer Million ...

Helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwald

Wissen/Sieg. Im Jahr 2007 wurde der AK-Kurier für den Landkreis Altenkirchen ins Leben gerufen, um die Menschen in der Region ...

Betrunkener Fußgänger wird bei Unfall mit Fahrerflucht in Dierdorf leicht verletzt

Dierdorf. Laut Polizeibericht passierte der Unfall, als der alkoholisierte Fußgänger gegen 3.05 Uhr die Poststraße hinter ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

"Junge Alte" beleuchten Hüllenberg energiesparend

Neuwied/Hüllenberg. "Wir wollten trotz zweifellos notwendiger Maßnahmen zum Energiesparen nicht auf die Weihnachtsbeleuchtung ...

Koblenzer Elterninitiative krebskranker Kinder erhält Spende von Lohmann

Koblenz/Neuwied. Die Mitarbeiter der Elterninitiative stehen im ständigen Kontakt zur Kinderonkologie am Kemperhof in Koblenz ...

Weitere Artikel


67. Marktmusik in Bendorf präsentiert Trierer Domorganisten

Bendorf. Fast unbekannt hierzulande ist Georges Schmitt, dessen Vater bereits Domorganist in Trier war. Der frühe Tod des ...

Bendorfer Schwätzbänke werden eingeweiht

Bendorf. Die Bänke sollen vor allem für Senioren, die in der Pandemie unter dem Wegfall sozialer Kontakte zu leiden hatten, ...

Ehrenamtliche in der Hospizarbeit unternehmen Oasentag

Neuwied. Wenn auch alle Ehrenamtlichen ihren Dienst sehr gerne und voller Herzblut leisten, so müssen sie selbst auch einmal ...

Unkel: Einbruch in ein Einfamilienhaus

Unkel. Wie die Polizei berichtet, wurde das Haus von einem Nachbarn während der Abwesenheit der Bewohner betreut. Gegen 13 ...

Corona im Kreis Neuwied: 267. Todesfall gemeldet

Kreis Neuwied. Am Mittwoch, 20. Juli, hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) 31 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden für ...

Vollsperrung auf der A3 bei Großmaischeid: Porsche fährt in Stauende

Montabaur / Großmaischeid. Wie die Verkehrsdirektion Koblenz berichtet, passierte der Unfall gegen 15.05 Uhr: Ein 48-jähriger ...

Werbung