Werbung

Nachricht vom 01.06.2022    

Harfenduo aus Bad Honnef bei "Jugend musiziert"

Am morgigen Donnerstag (2. Juni) treten Isabelle Wirtgen (15) und Katharina Bockemühl (13) von der Musikschule Bad Honnef beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Oldenburg an. Die beiden Harfenspielerinnen waren bereits in der Vergangenheit bei zahlreichen Wettbewerben erfolgreich und hoffen nun auf weitere Erfolge.

Symbolbild: pixabay

Bad Honnef. "Der erste Platz im Landeswettbewerb in Detmold war ein großer Erfolg, zu dem ich den beiden Harfenspielerinnen ganz herzlich und persönlich gratuliert habe. Nun wünsche ich beiden Harfenspielerinnen beim Bundeswettbewerb in Oldenburg eine ruhige Hand und viel Erfolg", so Bürgermeister Otto Neuhoff. "Bereits die Qualifikation am Bundeswettbewerb, dem Treffen der Besten der Besten aus der Bundesrepublik, ist eine hervorragende Leistung".

Unterrichtet und gefördert werden die beiden Harfenspielerinnen von der Harfenlehrerin Marie-Claire Junke von der Musikschule der Stadt Bad Honnef. Isabelle Wirtgen (15) kommt aus Bad Honnef und erhält seit sieben Jahren Unterricht an der Harfe. Katharina Bockemühl (13) kommt aus Wachtberg, lernt seit vier Jahren das Harfenspiel und kommt wöchentlich mit dem Instrument zur Musikschule nach Bad Honnef gereist. Unterstützt werden die beiden Harfenspielerinnen von ihren Eltern, die auch den Transport der Pedalharfen übernehmen.

Alleinstellungsmerkmal in der Region
"Mit unserer großen und überaus erfolgreichen Harfenklasse unter der Leitung von Marie-Claire Junke kann die Musikschule ein Alleinstellungsmerkmal in der Region für sich beanspruchen und ist für die Harfenklasse über die Stadtgrenzen hinaus bekannt", erklärt Antonia Schwager, Leiterin der Musikschule der Stadt Bad Honnef. So spielte das erfolgreiche Harfenduo bereits bei zahlreichen Konzerten, auch bei der Verleihung des Helmholzpreises in der Physikalischen Gesellschaft, berichtet die Musikschulleiterin.



"Hervorzuheben ist das immense zeitliche Engagement der beiden Schülerinnen und der Dozentin. Zahlreiche Proben über was wöchentliche Unterrichtsangebot hinaus machten den Erfolg möglich". Bereits im Landeswettbewerb hatte das Harfenduo mit "Valse Isabel" von Van Veachton Rogers, dem "Prelude Nr. 1 von Marcel Tournier, "La Ragazza" von Bernard Andrès 1) Andantino und 2) Allegro moderato sowie dem "Greensleeves " in einer Bearbeitung von Angela Waldinger die hochkarätige Jury überzeugt.

Nun drückt die gesamte Musikschule dem Harfendou für die Teilnahme am Bundeswettbewerb sprichwörtlich die Daumen.

Rückfragen zum Angebot der Musikschule beantwortet Antonia Schwager, Leiterin der Musikschule der Stadt Bad Honnef, unter Telefon 02224 / 184 – 162 oder E-Mail an Antonia.Schwager@bad-honnef.de. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte: Erfrischender Sommerquark mit Heidelbeeren und Melone

Dierdorf. Das einfache Rezept mit wenigen Zutaten können auch Kinder zubereiten und nach eigener Vorstellung mit Fischen, ...

Erfolgreiche Premiere: Besucher-Forum wird zur After-Work-Bar

Nistertal. Den Gästen der schnell ausgebuchten Veranstaltung wurde mit Unterstützung eines professionellen Bar-Teams das ...

Nostalgie und Lesefreude: Öffentlicher Büchertauschschrank in Heimbach-Weis eröffnet

Neuwied. Mit großer Freude kündigt der Verein ReThink e.V. die erfolgreiche Eröffnung des Büchertauschschrankes an. Die Idee ...

Erfolgreiche Mediation im Verkehrsgewerbe: bedeutender Schritt in Richtung Tarifbefriedung

Region. Am 18. Juli kam es zu einer bedeutenden Entwicklung im Rahmen des Tarifkonfliktes im Personenverkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz. ...

Geführte Wanderung: auf den Spuren von König Konrad und dem Empire State Building

Region. Die Wanderung, unter dem Motto "W13 König Konrad, Unica und das Empire State Building", startet um 10 Uhr am Parkplatz ...

Web-Seminare der VZ: Änderungen beim Kabelfernsehen und der Nutzen von Glasfaseranschlüssen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert über zwei anstehende Web-Seminare. Dabei geht es zum einen um ...

Weitere Artikel


Konzert für Flöte und Harfe in der Marktkirche

Neuwied. Nicht viele Komponisten haben Werke für diese Kombination von Instrumenten geschrieben. Dennoch gelang es den beiden ...

Kunstkreis 75 Engers: Ausstellung im Alten Rathaus

Die Ausstellung ist von Samstag, 4. Juni, bis Montag, 6. Juni im Alten Rathaus Engers, Alte Schlossstraße 3, zu sehen. Öffnungszeiten ...

Naturpark-Wandertag rund um Heimbach-Weis

Neuwied. Anlässlich des Europäischen Tags der Parke steht die Veranstaltung unter dem Motto „WIR SIND NATUR – entdecken, ...

Grund zum Feiern: Fußballwochenende und Aufstieg des SV Feldkirchen

Neuwied. Los ging es freitags mit dem aktuell größten AH-Turnier in der Region: Beim 6. Günter-Wortig-Cup setze sich Titelverteidiger ...

Corona im Kreis Neuwied: 57 Neuinfektionen - Inzidenz bei 158,9

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 158,9 (Vortag: 157,3). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt ...

Evangelischer Verein Heddesdorf: Wanderung von Osterspay nach Kamp Bornhofen

Neuwied. Die Wanderstrecke verlief auf dem Rheinstein Wanderweg, Jakobsweg und teilweise auch auf dem Kirschpfad. Kleine ...

Werbung