Werbung

Nachricht vom 24.05.2022    

"Zugemüllt. Oder geht´s auch anders?" - Ausstellung über illegale Müllentsorgung

Gemeinsam für die Umwelt einstehen, Bewusstsein im Landkreis schaffen und damit den Lebensraum von Pflanzen und Tieren schützen. Unter diesem Kerngedanken wurde die Ausstellung "Zugemüllt. Oder geht’s auch anders?" am Montag (16. Mai) von Landrat Achim Hallerbach und Jörg Schwarz, Vorstand der Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied, eröffnet.

Welche Folgen hat illegale Müllablagerung? Diese und viele weiteren Fragen werden in der Ausstellung beantwortet. (Foto: privat)

Kreis Neuwied. "Wir reden im Schnitt von 130 Tonnen illegalen Ablagerungen, bis zu 800 Reifen sowie 350 Meldungen über wilde Müllentsorgung jährlich", legt Schwarz die aktuelle Situation in der Natur des Landkreises Neuwied offen.

Die Ausstellung zeigt, welche Folgen illegale Müllablagerungen für Waldtiere haben können, wie sich Abfall vermeiden lässt und welche Kosten daraus für die Allgemeinheit resultieren. "Rund 700 Millionen Euro müssen deutschlandweit für die Entsorgung von illegalen Müllablagerungen aufgewendet werden", erklärt Landrat Hallerbach und appelliert an alle, besonders bei den Tipps zur Abfallvermeidung aufzupassen oder sogar eigene Ideen einzubringen.

"Müll in der Natur ist keine Option!", unterstreicht Schwarz und betont, dass es nicht nur umweltschädlich ist, sondern auch unnötig, denn die drei Wertstoffhöfe des Kreises bieten gebührenfreie oder kostengünstige Möglichkeiten zur Entsorgung an. Ebenso kann eine Abholung von Sperrmüll, Schrott & Co. beispielsweise über die App oder die Homepage angemeldet werden. Auch illegale Ablagerungen können über diese Kanäle einfach hingewiesen werden.



"Zugemüllt – Oder geht’s auch anders?" live erleben:
Foyer der Kreisverwaltung Neuwied: 16. Mai bis 10. Juni 2022
Außerschulischer Lernort Linkenbach (ASL): 13. Juni bis 22. Juli 2022

Bei Interesse am pädagogischen Begleitprogramm zur Ausstellung, wenden Sie sich an Michael Treppesch (ASL Linkenbach) unter michael.treppesch@kreis-neuwied.de. Das Ausstellungskonzept wurde bereits erfolgreich bei der Bonn Orange AöR und dem Umweltbildungszentrum Haus der Natur eingesetzte und ist nun noch rund acht Wochen im Landkreis Neuwied zu Besuch.

(PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Dattenberg: Erntedank- und Winzerfest startet!

Dattenberg. Angekündigt sind täglich Live-Musik und nur deutsche Weine ausgesuchter Winzer. Verpflegung von Waffeln über ...

Betrügerin um Leukämie-erkrankte Ida muss ins Gefängnis

Betzdorf. Die 41-jährige Angeklagte hatte im Januar diesen Jahres durch einen inszenierten Betrug die Hilfsbereitschaft von ...

UPDATE: Keine Anhalter mitnehmen im Kreis Neuwied und Altenkirchen - Grube Ferdinand meiden

Region. Es sollen keine Anhalter mitgenommen werden, zudem werden Fußgänger sowie Radfahrer angewiesen, den Bereich der Grube ...

Kreis Neuwied: Digitale Hilfen gegen den drohenden Ärztemangel

Kreis Neuwied. Dass jedes Dorf seinen Hausarzt hat, der sich mit viel Zeit um seine Patienten kümmert und der regelmäßig ...

Buchholz: Diebesgut im Wert von 10.000 Euro aus Garage gestohlen

Buchholz. Entwendet wurden neben acht Kompletträdern, zwei Heckenscheren und einer Bohrmaschine auch ein E-Bike und ein Elektroroller. ...

Neuwieder Markttage: Diese Straßen müssen gesperrt werden

Neuwied. Für den Verkehr sind gesperrt:
die Langendorfer Straße, zwischen Andernacher Straße (Kreisel) und Luisenstraße, ...

Weitere Artikel


"Asas wird Neuwied voran bringen" - AK Standortentwicklung besuchte ex Rasselstein

Neuwied. "In den letzten zwei Jahren waren gegenseitige Besuche kaum möglich. Mit dem Ende der Corona Beschränkungen greifen ...

Marienhaus-Gruppe führt digitales Lernprogramm für Christentum ein

Waldbreitbach. Vor allem die christlichen Feste haben für die Bewohner meist eine hohe Bedeutung und sie wissen, warum sie ...

"Wasserprojekt" in der Grundschule "Am Sonnenberg" Unkel

Unkel. "Juchhu! Heute ist Wasserprojekt", so hörte man die Kinder der Jahrgangsstufe vier der Grundschule "Am Sonnenberg" ...

Bad Honnef: Sand in offenes Cabrio geworfen

Bad Honnef. Von dem Sand gelangte auch etwas in das Getriebe des Verdecks, wodurch sich die Abdeckung nach dem Schließen ...

Bendorf: Kollision von Auto und Fahrrad - Unfallflucht

Bendorf/Stromberg. Nach Aussage des geschädigten Radfahrers sei dieser durch den Fahrer eines blauen PKW mit WW Kennzeichen ...

Bad Hönningen: Fahrradreifen mit Kabelbinder manipuliert

Bad Hönningen. Beim Losfahren sollten sich die Kabelbinder zuziehen und dann das Rad blockieren. In einem Fall blockierte ...

Werbung