Werbung

Pressemitteilung vom 14.04.2022    

Geplatzte Wasserleitung verursacht großen Schaden auf dem Luisenplatz

Erheblichen Schaden hat eine geplatzte 150 Millimeter dicke Wasserleitung auf dem Luisenplatz hinterlassen: Auf einer rund 400 Quadratmeter großen Fläche unterspülte das Wasser das Pflaster, das komplett neu verlegt werden muss, wie die Stadtwerke Neuwied (SWN) in einer Pressemeldung berichten

Auf etwa 1,5 Meter Länge ist die Wasserleitung gebrochen. Die Wasserversorgung konnte innerhalb weniger Stunden wiederhergestellt werden, für das Reparieren der restlichen Schäden werden einige Tage nötig sein. (Fotos: SWN)

Neuwied. Gemeldet wurde der Rohrbruch, der durch Materialermüdung entstand, am Donnerstagmorgen um 3 Uhr. Die Mitarbeiter der SWN, so heißt es in der Pressemitteilung, arbeiteten zunächst mit Hochdruck, um die Wasserversorgung schnellstmöglich wiederherzustellen. Bis zum Mittag waren Geschäfte auf der Langendorfer Straße zwischen Markt- und Schlossstraße sowie auf dem Teilstück der Mittelstraße zwischen Langendorfer und Hermannstraße ohne Wasser.

Die Folgen des Rohrbruchs sind jedoch enorm. Durch den Wasserdruck hat sich auf einer großen Fläche das Pflaster gehoben oder abgesenkt. „Wir haben es hier mit starken Unterspülungen zu tun. Das hängt auch damit zusammen, dass das Pflaster in Beton verlegt wurde. Das heißt: Die Fläche muss komplett abgetragen werden. Der Unterbau muss neu erstellt, die Oberfläche 30 Zentimeter tief aufgemacht und eine Baufirma beauftragt werden, die das Pflaster vollständig verlegt. Das geht nicht von einem auf den anderen Tag“, erklärt Bereichsleiter Peter Dunkel von den SWN.

Noch am Morgen fanden erste Besprechungen mit Baufirmen und der Stadtverwaltung Neuwied statt. Da die Behebung der Schäden, wie sich schnell zeigte, auch wegen der Osterfeiertage und wegen des Schadensausmaßes nicht innerhalb weniger Tage zu bewerkstelligen ist, begannen die Mitarbeiter der Stadt sofort, die Pläne für den Gartenmarkt auf die Situation anzupassen.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Auswirkungen auf den Gartenmarkt
Mitarbeiter der SBN haben den Platz inzwischen abgesperrt, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten: „Wir können die Fläche auch beim Gartenmarkt nicht für Fußgänger freigeben, da durch die Verwerfungen im Pflaster eine hohe Stolper- und Verletzungsgefahr besteht.“

Neben dem Luisenplatz mussten die SWN-Mitarbeiter schnell auf zwei weitere Wasserrohrbrüche in der Rasselsteiner Straße und an der Kirmeswiese reagieren. In der Rasselsteiner Straße war auch die Hilfe der Feuerwehr nötig, da hier der Keller eines Anwohners volllief. „Es ist immer eine unangenehme Situation für Anwohner und Geschäftsbesitzer, für mehrere Stunden kein Wasser zu haben“, sagt Dunkel. „Es ist natürlich auch für uns eine Herausforderung, wenn quasi gleichzeitig an mehreren Stellen in der Stadt die Leitungen brechen. Und hier kommen noch das Ausmaß der Schäden auf dem Luisenplatz, der bevorstehende Gartenmarkt und die Osterfeiertage hinzu.“

(Pressemitteilung der Stadtwerke Neuwied)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schlemmertreff Neuwied - ein angenehmes Beisammensein am Rhein

Neuwied. Bei bestem Feierabendwetter fand bei einem angeregt-heiteren späten Donnerstagnachmittag auf dem Areal der neugestalteten ...

"Kirche im Grünen" der Evangelischen Kirchengemeinde Puderbach

Dürrholz. Der Abschlussgottesdienst gegen 15 Uhr im grünen "Waldklassenzimmer", das auch für ältere Mitbürger gut zu Fuß ...

Kleintierabteilung beim Tierschutz Siebengebirge überfüllt

Bad Honnef/Region. Einer dieser Schützlinge ist das Meerschweinchen Robby, sechs Jahre alt, sehr charmant und lieb im Umgang. ...

Asbach: Stapler brennt in Getränkemarkt

Asbach. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Mitarbeiter das Gebäude bereits verlassen. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr ...

Stadt Linz am Rhein verleiht Ehrungen für ehrenamtliches Engagement

Linz am Rhein. Überreicht wurden die Urkunden, Ehrennadeln und Ehrengeschenke durch Stadtbürgermeister Dr. Hans-Georg Faust ...

Bunte Schulhofspiele für die Kunostein-Kinder der Engerser Grundschule

Neuwied. Frau Schäfer, die sich in den letzten Jahren als SEB-Vorsitz und nun auch in diesem Schuljahr als Schulelternsprechervertreterin ...

Weitere Artikel


Vollsperrung! L258 bei Dierdorf von der Autobahn bis zur B413

Dierdorf. Grund für die Sperrung sind Unterhaltungsarbeiten. Die Sperrung bleibt bis voraussichtlich Freitag, 13. Mai, bestehen. ...

Messgeräte stehen in Niederbieber: Verkehrszählung in der Aubachstraße

Neuwied-Niederbieber. Ziel des Konzeptes ist laut Pressemitteilung des CDU-Ortsverbandes die "Beruhigung des jetzt schon ...

Puderbach: Bewerbungsaufruf für Auszeichnung als "Orte der Nachhaltigkeit"

Puderbach. "Orte der Nachhaltigkeit" sind dabei Orte, an denen schon heute so konsumiert und gelebt wird, dass sowohl die ...

Die frühmittelalterliche Höhenburg Burg Freusburg bei Kirchen

Kirchen. Ein Ort mit Geschichte, welcher heute belebt wie nie ist, so könnte man die Burg Freusburg beschreiben. Bereits ...

Bad Honnef fordert Tempolimit 30

Bad Honnef. Nachdem der Ausschuss für Umwelt, Mobilität, Klimaschutz und Wald am 10. Februar 2022 einen entsprechenden Beschluss ...

Kleine Feierstunde in Neuwied: Zwei Jubiläen, drei Verabschiedungen

Neuwied. „Sie haben ihre Aufgaben jahrzehntelang voller Engagement zum Wohl der Bürger der Stadt Neuwied erfüllt“, betonte ...

Werbung