Werbung

Pressemitteilung vom 08.04.2022    

Ausbau der Siebengebirgsstraße in Unkel verläuft planmäßig

Der Ausbau der Siebengebirgsstraße in Unkel verläuft weiter nach Plan. Davon überzeugte sich Stadtbürgermeister Gerhard Hausen kürzlich im Rahmen einer Ortsbesichtigung mit Vertretern der bauausführenden Firmen und Volker Schmidt-Briel vom Fachbereich Infrastruktur und Bauwesen der Verbandsgemeindeverwaltung.

Der erste Bauabschnitt ist fertig. (Foto: Stadt Unkel)

Unkel. Rechtzeitig vor Ostern konnte der erste Bauabschnitt von der Tiefgarage Mehrfamilienhaus bis Kirchstraße fertiggestellt werden. So ist die Bordanlage im Bereich der geplanten Parkplätze gesetzt. Der Pflasterstreifen zwischen Gabionenwand und Hochbord soll mit zwei Reihen Betonsteinpflaster und Natursteinpflaster verschossen werden. Zudem sind die Baumscheiben mit einer Vegetationstragschicht verfüllt worden. Im Zuge der Baumaßnahme wurde geplant, den vorhandenen Alt-Kanal zu verdämmen, während der vorhandene Schacht der DB-Netz erhalten bleibt. Die Schachtabdeckung wird auf Höhe gesetzt und angeglichen.

„Es ist schön, die Fortschritte zu sehen und ich bin zuversichtlich, dass wir auch mit den weiteren Planungsschritten zielgerecht vorankommen“, erklärt Bürgermeister Gerhard Hausen, der in diesem Zusammenhang der Verwaltung mit Volker Schmidt- Briel und Marco Henn ebenso für die konstruktive Kooperation dankt wie der bauausführenden Firma und dem Koblenzer Ingenieurbüro Klabautschke mit der zuständigen Mitarbeiterin Elisabeth Felsing.



Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt von der Tiefgarage bis hin zum Kreuzungsbereich Siebengebirgsstraße / Bahnhofstraße beginnen dann am 19. April und werden voraussichtlich bis September andauern. Die Komplettmaßnahme soll bis Ende Dezember abgeschlossen sein. (PM)


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Abschlagsänderungen erst ab April: SWN bitten Kunden um Geduld und Verständnis

Neuwied. „Wir bitten um Verständnis, dass das System die neuen Abschläge noch nicht vormerken lässt. Die Gesetze zu den Preisbremsen ...

Linz: Inverkehrbringen von Falschgeld - derzeit mehrere Fälle im Umkreis

Linz am Rhein. In den letzten Tagen wurden bei der Polizeiinspektion in Linz mehrere Fälle mit gefälschten 20 Euro-Scheinen ...

Energiekrise: evm-Kundenservice sieht sich an der Leistungsgrenze

Region. Die Kundinnen und Kunden haben zahlreiche Fragen rund um die gestiegenen Energiepreise, die staatlichen Hilfspakete ...

AKTUALISIERT: Vermisste 15-Jährige aus Betzdorf wohlbehalten aufgefunden

Betzdorf. Seit dem Abend des 31. Januar gegen 19 Uhr wurde die 15-jährige Svetlana Lüno aus Betzdorf vermisst. Am heutigen ...

Heimatverein Rheinbreitbach lädt zum historischen Vortrag ein

Rheinbreitbach. Wilfried Meitzner, von Hause aus Jurist und leidenschaftlicher Stadtarchivar des Geschichtsvereins Unkel, ...

KG Brave Jonge veranstaltet erstmals Seniorenfrühschoppen

Waldbreitbach. Für das leibliche Wohl wird es eine leckere Suppe geben.
Zur besseren Planung bittet der Verein um Anmeldung ...

Weitere Artikel


Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied übernimmt Flüchtlings-Verpflegung

Neuwied. Tagtäglich werden für alle 35 Personen Frühstück, Mittagessen und Abendessen seitens der klinikeigenen Küche zubereitet ...

Fünfte Westerwälder Holztage 2022: Endlich wieder live!

Dierdorf/Oberhonnefel. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange, denn geplant ist ein großes, abwechslungsreiches ...

Ziegen pflegen den Malberg und bieten sich als Wanderbegleiter an

Hausen/Wied. Paulchen, Asterix und ein zweiwöchiges Zicklein hatten schnell die Herzen aller Gäste gewonnen. Ihre Artgenossen ...

Wochenmarkt Bad Honnef wird vorverlegt

Bad Honnef. Der Wochenmarkt findet wie gewohnt in der Zeit von 7 Uhr bis 13 Uhr auf dem Kirchplatz statt. Weitere Auskünfte ...

Geschwindigkeitskontrolle in Sankt Katharinen: Mit 103 Stundenkilometern geblitzt

Sankt Katharinen. Innerhalb von 30 Minuten wurden insgesamt fünf Verstöße festgestellt, die mit Verwarnungen und Bußgeldverfahren ...

Führung: Der Alte Friedhof und seine geheimnisvolle Aura

Neuwied. Bis heute sind dort viele historisch wertvolle Denkmäler aus unterschiedlichen Epochen erhalten geblieben und ermöglichen ...

Werbung