Werbung

Nachricht vom 15.03.2022    

Eine farbenfrohe Modenschau lockt nach Neuwied

Frühlingsmode, Blumenschmuck und ein Hauch Schokolade sind die bunten Steinchen, aus denen Neuwieds Amt für Stadtmarketing mit den Deichstadtfreunden und dem Handel der Innenstadt zum Auftakt der Sommer-Kampagne „Neuwied blüht auf“ ein farbenfrohes Mosaik gelegt hat.

Die Kampagne „Neuwied blüht auf“ bringt Farbtupfer in die Innenstadt. Am 19. März wird passend dazu fröhlich-florale Mode auf dem Luisenplatz präsentiert. Foto: Stadt Neuwied/Maxie Meier

Neuwied. Am Samstag, 19. März, startet Neuwied unter dem Hashtag „#neuwiedblühtauf“ in die neue Saison mit einer Modenschau mitten auf dem Luisenplatz. Die Durchläufe um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr werden umrahmt von Tanzeinlagen mehrerer Neuwieder Tanzschulen.

Als Hommage an die leider vom Tübinger Veranstalter abgesagte ChocolART, die für dieses Wochenende geplant war, wird der Walk Act „Monsieur Chocolat“ süße Grüße an Passanten und Gäste der Modenschau verteilen. Außerdem haben zwei kreative Mitarbeiterinnen des Amtes für Stadtmarketing kunstvolle Kleider aus Schokolade geschaffen, die sie nun erstmals präsentieren.

Diesem ersten Event der Kampagne „Neuwied blüht auf“ werden jeden Samstag weitere Highlights folgen. Zumeist als Open Air, aber auch in den Geschäften wird die Kundschaft die ein oder andere Überraschung erwarten.





Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Sandra Weeser MdB ehrt indische Aktivistin Trupti Mehta mit Walter-Scheel-Preis

Region. Die 67-jährige Juristin Mehta hat mit ihrer Organisation ARCH Vahini zehntausenden Familien im Bundesstaat Gujarat ...

"Eine-Welt Linz e.V." spendet 1.000 Euro für Mangobaum-Pflanzungen auf den Philippinen

Linz am Rhein. Im Rahmen einer Benefizlesung in Remagen, welche vom Weltladen Remagen-Sinzig, der Stadt Remagen und der Fairtrade ...

Weitere Artikel


Schützentreffen im Zeichen der Krisenbewältigung

Hausen. Dass demgegenüber auch ein innerer Kern aus dem Beschützen von Werten und Bindungen wesensprägend für die Vereine ...

Drohende Schließung Nonnenwerth war Thema bei Arbeitstreffen der Grünen

Bad Honnef. Dr. Gür-Şeker vom Ortsverband Bad Honnef und dortige Landtagskandidatin erklärte auch als dreifache Mutter: ...

Stadtwald Bad Honnef: 42.000 neue Bäume für den Wald der Zukunft

Bad Honnef. „Die Nachpflanzungen im Stadtwald erfolgen mit einer Strategie, die auch die steigenden Temperaturen, längere ...

Faszinierende Fäden: Kreativ-Werkstatt im Stadtteiltreff

Neuwied. Dann können Kinder ab sechs Jahren wieder regelmäßig einmal im Monat gemeinsam mit verschiedenen Materialien experimentieren ...

Naturschutzinitiative stellt sich klar gegen Wolfs-Resolution der VG Asbach

Asbach/Region. Die Naturschutzinitiative (NI) lehnt den vom Verbandsgemeinderat Asbach, einigen Weidetierhalten und Politikern ...

Kulturstadt Unkel - ein wahres Erfolgsmodell

Unkel. Der Erfolg trägt drei Namen: Ulrike Richarz (damals Kessel) und Rex Stephenson sowie Stadtbürgermeister Gerhard Hausen. ...

Werbung