Werbung

Nachricht vom 11.03.2022    

Westerwaldwetter: Kaum Regen in Sicht - Waldbrandgefahr steigt

Von Wolfgang Tischler

Zwischen hohem Luftdruck über Osteuropa und einem Tief bei Island wird mit einer südöstlichen Strömung milde Luft in den Westerwald geführt. Ein sich von Westen nähernder Tiefausläufer sorgt am Freitag (11. März) für einen windigen Wetterabschnitt. Die andauernde Trockenheit erhöht die Waldbrandgefahr.

Die Schneeglöckchen stehen im gesamten Westerwald in voller Blüte. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Die Sonne verwöhnt uns im Westerwald nun schon seit fast zwei Wochen. Doch was die Sonnenanbeter freut, hat auch seine Schattenseiten. Es ist mittlerweile zu trocken und hierunter leidet die Landwirtschaft. Verschiedene Meteorologen sprechen bereits von einem „Wüstenmonat“, weil auch kein nennenswerter Niederschlag in Sicht ist. Die Waldbrandgefahr im Westerwald hat mittlerweile den Index drei von fünf erreicht. Insofern besteht bereits erhöhte Gefahr von Bränden.

Am heutigen Freitag wird es im Verlaufe des Tages immer windiger und am Abend sind einzelne Sturmböen aus Südost um 65 Kilometer pro Stunde in den höheren Lagen des Westerwaldes nicht ausgeschlossen. Die Sonne scheint den ganzen Tag und die Temperaturen klettern am Rhein bis auf 15 Grad. Dort können gegen Abend einzelne Wolken auftauchen.

In der Nacht zum Samstag nimmt die Bewölkung im westlichen Teil des Westerwaldes zu und es bleibt weiterhin trocken. Am Rhein könnten einige Tropfen fallen. Je nach Bewölkung liegen die Nachttemperaturen zwischen Minus zwei und Plus fünf Grad. Der Wind lässt im Laufe der Nacht nach.



Am Samstag wird es wechseln bewölkt sein, wobei die Wolken in Richtung Rhein dichter sind. Im Osten des Westerwaldes lässt sich öfter die Sonne blicken. Der Wind bläst schwach bis mäßig aus Südost bis Süd. Die Temperaturen liegen zwischen zehn und 15 Grad. Ein idealer Tag für Gartenarbeit.

Der Sonntag wird im Westerwald in Richtung Hessen meist freundlich. In Richtung Rhein verdichten sich die Wolken, aber es wird kaum Niederschlag fallen. Die Tagestemperaturen gehen wieder bis auf 15 Grad hoch. Der Wind wird voraussichtlich etwas auffrischen. Ein idealer Tag, um eine ausgedehnte Wanderung zu unternehmen. Bitte beachten Sie die erhöhte Waldbrandgefahr.

Die neue Woche bringt uns weiterhin frühlingshaftes Wetter mit Sonnenschein. Nennenswerter Regen ist nicht in Sicht. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Prozess: Exhibitionistische Handlungen von 74-Jährigen aus der VG Asbach vor einem Kind?

VG Asbach/Koblenz. Wie lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Koblenz?
Der Mann, der drei Schlaganfälle erlitten hat, ...

Oktober-Stammtisch des Neuwieder Unternehmer Netzwerks (NUN)

Neuwied. NUN setzt auf ein zwangloses Miteinander: Die Unternehmer und Selbstständigen aus Neuwied und auch der weiteren ...

Elternkurs an Heinrich-Heine-Realschule Plus gestartet

Neuwied. Im Kurs werden Mütter oder Väter schulpflichtiger Kinder, die die Heinrich-Heine-Realschule Plus besuchen, zweimal ...

Zu schnell, nicht angeschnallt oder bekifft: Ereignisreiche Verkehrskontrolle in Neuwied

Neuwied. Neben zwei Geschwindigkeitsverstößen wurden bei der Kontrolle vier Fahrzeugführer festgestellt, die ihr Handy während ...

Erste Netzwerkkonferenz im Kreis Neuwied: Gesundheit älterer Menschen verbessern

Neuwied. Mit dabei waren Vertreter von Senioren- und Migrationsbeiräten, Beratungs- und Bildungseinrichtungen, Sportvereinen, ...

Jetzt kostenlos bestellen: Die neue Broschüre "Wandern auf den Wäller Touren"

Region. In der 36-seitigen Broschüre werden die überwiegend als Rundwege angelegten Touren mit ihrem Verlauf beschrieben, ...

Weitere Artikel


Vollsperrung der Wahlerbachbrücke bei Büschermühle wegen Untersuchungen

Asbach. Aufgrund der geringen vorhandenen Straßenbreite im Brückenbereich in Verbindung mit der zum Teil mittigen Lage der ...

Mitglieder der Westerwald Bank bekommen 73.400 Euro zurück

Hachenburg. Anlässlich des diesjährigen Cashback-Days am 10. März 2022 zahlt ihnen die R+V Versicherung, der Versicherungspartner ...

Vorsicht Betrug! Drückerkolonnen geben sich als Stadtwerke Neuwied aus

Neuwied. „Wir sind ja schon einiges gewohnt, aber das ist schäbig, widerlich und ekelhaft“, erklärt SWN-Pressesprecher Gerd ...

Radwandertag WIEDer ins TAL am 15. Mai

Waldbreitbach. Der Radwandertag findet in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen statt. Veranstalter sind die Verbandsgemeinden ...

Unfall mit drei Fahrzeugen und drei Verletzten

Neuwied. Ein 18-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Melsbacher Straße in Richtung Aubachstraße. Ein 32-jähriger Fahrzeugführer ...

Finanzamt Neuwied: Steueraufkommen in 2021 stark gestiegen

Neuwied. Den größten Zuwachs gab es im Bereich der veranlagten Einkommensteuer, die gegenüber 2020 um 375 Millionen auf 487 ...

Werbung