Werbung

Nachricht vom 06.03.2022    

Buchtipp: „Leichtigkeit meines Lebensgefühls“ von Tina Hüsch

Von Helmi Tischler-Venter

Die Westerwälder Wundertütenpoetin stellt in dem lila Bändchen die Möglichkeiten von Poesie und guter Laune vor. Es gilt, die Balance zwischen Leichtigkeit und Ernst im Leben zu finden. Einblick, Einsicht und Erkenntnis sind die Schritte dahin.

Buchtitel

Dierdorf/Bad Marienberg. Hüschs Credo lautet: „Unsere Lebensreise kann so herrlich sein, wenn wir das Schöne erkennen und die Leichtigkeit beim Namen nennen.“ Doch oft sind wir von unseren Alltagsproblemen so umnebelt, dass wir gar nicht sehen, dass wir den falschen Zielen und Idealen hinterherjagen. Erst im Rückblick können wir die Sinnhaftigkeit unseres kurvigen Lebenswegs erkennen.

Resilienz heißt die in jedem schlummernde Fähigkeit, psychische Widerstandskraft zu besitzen, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen. Diese wundervolle Kraft muss entdeckt werden, damit wir uns wie Wasser dem Fluss des Lebens hingeben und alle Hindernisse umfließen. Leichtigkeit zulassen und zur Lebenseinstellung machen: „Mach Dir klar, dass du nicht länger den Gegenwind aushalten musst, sondern dass Du ruhig Rückenwind genießen kannst.“ Das Vorwort endet mit dem Appell: „Lass mit Freude von nun an die Leichtigkeit in Dir brennen, dann wirst du all das Schöne im Leben erkennen. Du musst Dich nur von zu großer Ernsthaftigkeit trennen.“

Im ersten Streich geht es um den Einblick in das eigene Leben und das Identifizieren von unnötigen Belastungen und Menschen, die diese verursachen:
Meine Leichtigkeit
Für die Leichtigkeit meines Herzens
sind so viele Menschen zu schwer.
Für diese Erkenntnis habe ich lange gebraucht,
hab darüber nachgedacht,
bis es hat Klack gemacht.
Jetzt liebe ich meine Leichtigkeit,
hat sie mich doch von der menschlichen Trübsal befreit.
Nun kann ich fliegen zu den Sternen,
mein Herz an der Sonne wärmen
und zum guten Schluss,
geb ich dem Mann im Mond ´nen Kuss!“



Manchmal muss man sich von negativem Ballst trennen, um wieder Freude zu empfinden. Das ist auch der Inhalt des Gedichts „Loslassen“. Im zweiten Streich, der Einsicht, ist es wichtig, Freude zuzulassen:
Kunst des Freuens
Sich wirklich freuen können, das ist Kunst,
und Freude schenken eine Gunst,
die nur noch wenige verstehn.
Drum lasst uns wieder in die Augen sehen,
an ein besseres Morgen glauben
und der Angst den Schrecken rauben.
So wird die Freude nicht mehr fliehen
und die Leichtigkeit einziehen.
Deshalb glaube an ein neues Morgen
Ohne Sorgen mit der Gunst der Freudenkunst.“

Im dritten Streich geht es darum, die offenen Türen, die man gefunden hat, auch zu nutzen:
Feuerglut
Das Leben ist wie Feuer,
es brennt und es wärmt.
Hast du das erkannt,
ist die Gefahr erst mal gebannt.
Doch um dich zu wärmen,
musst du es am Brennen halten,
nur so kannst du ein Abenteuer daraus gestalten.“

Die Gedichte im vierten Streich motivieren, sich zu trauen und zuzutrauen:
Gefühl
Ein Gefühl wie Sommer auf der Haut,
mit dem man sich wirklich alles traut
und die Angst nichts mehr versaut,
man endlich auf die Hoffnung des Herzens baut.
Dieses Gefühl nennt sich Leben,
lass uns nicht nur drüber reden,
sondern anfangen zu sein,
dann läuft das Leben von allein.“

Das Büchlein ist erschienen bei Books on Demand, ISBN 9783755712251.

Wer den Mensch gewordenen Sonnenschein live erleben möchte, hat dazu am 17. März im Stöffel-Park Enspel Gelegenheit. Tina Hüsch wird dort in einer Benefizveranstaltung eine Poesiereise zur eigenen Seele lesen. www.wundertuetenpoet.de. (htv)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Buchtipps  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Osterkirmes in Neuwied 2024 lockt mit buntem Programm

Neuwied. Auch in diesem Jahr ist der Kirmes-Saisonstart für die Neuwieder Schausteller und Schausteller aus der Umgebung ...

Kultur in der Sayner Hütte: "Von Kerouacs Straßen zu Woodstocksongs" verbindet Literatur und Musik

Bendorf-Sayn. In der Direktorenvilla der Sayner Hütte findet eine außergewöhnliche kulturelle Veranstaltung statt, die von ...

Neuwied: Klavierduo bei schwungvoller "Wiener Melange" erleben

Neuwied. Die Zuhörer dürfen sich auf Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert freuen. Aber auch eine ...

Letzte Vorstellung: Theaterverein Thalia schließt Saison 2023/2024 mit zwei packenden Stücken

Horhausen. Die Endrunde der aktuellen Theatersaison steht vor der Tür und die Mitglieder des Theatervereins Thalia sind bereit, ...

Kunstverein Linz am Rhein stellt Ausstellungsprogramm für 2024 vor

Linz. Erster Vorsitzender Norbert Boden begrüßte die Anwesenden und führte anschließend aus, auf welche Künstlerinnen sich ...

Theater-AG des MBG spielt "Der kleine Prinz"

Dierdorf. Zwei Kinder, Anna und Sophie, finden auf dem Speicher der Großeltern in einer alten Kiste ein Tagebuch. Es ist ...

Weitere Artikel


Polizei Neuwied führte Kontrollen durch

E-Scooter und Mofaroller kontrolliert
Im Verlaufe des Wochenendes führte die Polizei Neuwied mehrere Kontrollen von Mofarollern ...

SPD begrüßt unkomplizierte Aufnahme von Vertriebenen aus Ukraine

Neuwied. „Jetzt geht es darum, den Menschen schnell und unkompliziert eine sichere Zuflucht zu bieten“, betonen der Bundestagsabgeordnete ...

IHK-Dialog vor Ort in der Verbandsgemeinde Puderbach

Puderbach. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen ...

Jahreshauptversammlung des Scheurener Bürgervereins

Unkel. Da der Verein davon ausgeht, dass die Corona bedingten Einschränkungen auch am St. Josephstag 2022 noch gültig sein ...

Neuwied setzt auch 2022 Zeichen für Klimaschutz

Neuwied. Auch die Stadt Neuwied wird wieder dabei sein, wenn es am letzten Samstag im März für eine Stunde dunkel wird - ...

Einkommensteuerbescheide für 2021 - Versendung ab Ende März möglich

Neuwied. Grund: Frühestens ab Mitte März können die Finanzämter mit der Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen des Vorjahres ...

Werbung