Werbung

Nachricht vom 17.02.2022    

Sturmtief Ylenia sorgt für umfangreiche Einsätze der Feuerwehren

Von Wolfgang Tischler

Das Sturmtief Ylenia hat im Kreis Neuwied zu vielen Feuerwehreinsätzen geführt. In den Verbandsgemeinden Asbach, Dierdorf und Puderbach mussten viele umgestürzte Bäume durch die Feuerwehren beseitigt werden. Ein Baum ist in der VG Asbach auf ein Wohngebäude gestürzt.

Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Feuerwehr VG Asbach berichtet
Kreis Neuwied.
Gegen 3:45 Uhr war die Nacht für die ersten Einsatzkräfte frühzeitig vorbei. Die Einheit Fernthal wurde nach Hombach gerufen. Auf der L270 war ein Baum umgestürzt und versperrte die Fahrbahn. Dieser wurde durch die Kräfte beseitigt und die Fahrbahn gereinigt. Gegen 4:10 Uhr folgte die nächste Alarmierung. Auf der L255 zwischen Etscheid und Asbach war ein PKW in einen umgestürzten Baum gefahren. Die Einheit Etscheid sowie der Rettungsdienst machten sich auf den Weg, um Hilfe zu leisten. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr beseitigte den Baum. Laut Polizei war der Pkw nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Kurz darauf, gegen 4.30 Uhr, wurde ein weiterer umgestürzter Baum in Straßen gemeldet und musste entfernt werden. Gegen 4:50 Uhr erfolgte die Alarmierung der Einheit Neustadt. Zwei umgestürzte Bäume auf der Landstraße bei Panau mussten entfernt und die Straße gereinigt werden. Rund zwei Stunden später wurden die Einheit Windhagen und der Rettungsdienst nach Köhlershohn gerufen. Ein Baum war auf ein Wohngebäude gestürzt. Verletzt wurde hierbei niemand.

Feuerwehr VG Dierdorf berichtet
Um 4.10 Uhr war die Nacht für die Feuerwehrleute in Großmaischeid und Kleinmaischeid zu Ende. Gemeldet war ein Baum auf der K 117 Ortsausgang Großmaischeid in Richtung Kleinmaischeid. Um 5.52 Uhr wurden die Kameraden auf die L304 gerufen. Dort gab es zwei Einsatzstellen zwischen Breitscheid und Isenburg. Hier mussten ebenfalls Bäume entfernt und die Fahrbahn gereinigt werden.

Feuerwehr VG Puderbach berichtet
Bis zum frühen Morgen mussten die Feuerwehren Oberdreis und Puderbach insgesamt zwölf Einsätze wegen umgefallener Bäume abarbeiten. Nachstehend die Einsatzstellen:
3.52 Uhr L 265 zwischen Oberdreis und Steimel
4.57 Uhr Nebenstraße in Oberdreis
5.09 Uhr L 265 zwischen Steimel und Puderbach
5.19 Uhr L 264 zwischen Harschbach und Puderbach
5.35 Uhr L 265 zwischen Oberdreis und Lautzert
5.42 Uhr in Ratzert
5.56 Uhr Pkw zwischen zwei Bäumen eingeschlossen zwischen Rodenbach und Udert
5.57 Uhr K 135 zwischen Niederwambach und Niederwambach-Seyen
6 Uhr Mehrere Bäume auf der Strecke Oberdreis Richtung Roßbach umgefallen, die auch einen Pkw getroffen haben. Hier war die Straßenmeisterei mit hilfreich im Einsatz. Die Straße ist noch voll gesperrt.
7.20 Uhr Steimel, Niederwambacher Straße
7.36 Uhr L 265 zwischen Steimel und Oberdreis
8.12 Uhr K 142 zwischen Hanroth und Woldert - ist aktuell noch gesperrt



Die Polizei Straßenhaus berichtet
In der Nacht kam es aufgrund des Sturmtiefs zu zahlreichen Mitteilungen und Notrufen. Insbesondere in der 2. Nachthälfte setzte zunehmend der Sturm im Bereich des Dienstgebietes ein, die Meldungen über umgestürzte Bäume häuften sich. Aufgrund der frühen Uhrzeit blieb es großteils bei blockierten Fahrbahnen. Die Hindernisse wurden in den meisten Fällen von der Straßenmeisterei und den Feuerwehren beseitigt. Zudem sind der PI Straßenhaus zwei Verkehrsunfälle (bei Etscheid und Marienhausen) im Zusammenhang mit dem Sturmtief gemeldet worden.

An der Bundesstraße 413 zwischen Herschbach und Marienhausen ragte ein umgestürzter Baum in die Fahrbahn. Ein vorbeifahrender Pkw-Fahrer stieß um 4:30 Uhr gegen das Hindernis. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Der Baum wurde durch die Polizeibeamten von der Fahrbahn geräumt. (woti)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbach: Kita-Kinder ziehen eigenes Obst und Gemüse für die Küche

Puderbach. Weil man damit nicht früh genug beginnen kann, lässt die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Weltentdecker“ in ...

Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Weitere Artikel


Deichstadtvolleys präsentieren sich in Schwerin kämpferisch

Neuwied. Wie im Spiel vor zwei Tagen musste Dirk Groß auf die verletzte Madelyn Halteman im Zuspiel verzichten, Alexis Conaway ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss nach Hilfeleistung von Passanten

Kurtscheid. Nach der Pause wollte der Mann wieder von dem quer zur Fahrbahn verlaufendem Feldweg auf die L257 auffahren. ...

Bienenwachstücher herstellen und Verpackungsalternativen kennenlernen

Neuwied. Kordula Honnef erklärt in diesem Angebot der Kreis-Volkshochschule in Kooperation mit der Stabsstelle Energie, Klima ...

Pflaster vor Historischem Rathaus in Neuwied wird erneuert

Neuwied. Es treten seit einigen Jahren massive Schäden am Bodenbelag auf, die insbesondere durch Scherkräfte beim Abbiegevorgang ...

Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und 2G-Regel im Einzelhandel entfallen ab Freitag

Region. In einem ersten Schritt werden ab Freitag, dem 18. Februar private Zusammenkünfte für Geimpfte und Genesene wieder ...

Die Vorbereitungen der Westerwälder Holztage 2022 laufen

Region Westerwald. Die Planung für die fünfte Auflage haben jetzt begonnen. 2021 mussten die Holztage notgedrungen digital ...

Werbung