Werbung

Nachricht vom 24.12.2021    

Bürgermeister Fischer lobt Engagement - Dankesbrief an Ärzte

Hans-Günter Fischer ist „tief beeindruckt" und voll des Lobes. Zum Jahresende hebt er die „permanente Bereitschaft unserer Ärztinnen und Ärzte" bei er Bewältigung der Pandemie hervor.

Fischer: „Nicht viel geredet, sondern einfach gemacht."

Linz. In einem Schreiben an die Ärzte in der Region Linz betont der Bürgermeister der VG Linz: „Ohne die ständige Bereitschaft, den Ideenreichtum und das praktische Herangehen in der gesamten Pandemie" wären Probleme entstanden, die „sich niemand wünscht".

Bereits zu Beginn der Corona-Krise im vergangenen Jahr hätten die Mediziner „ohne viel Federlesen einfach angepackt" und einen entscheidenden Beitrag zum Start der Test-Zentren geleistet – als „andernorts noch Arbeitsstäbe tagten".

In seinem Brief schrieb Fischer wörtlich: „Ich danke Ihnen im Namen aller für Ihren Einsatz, der weit über das Engagement eines Hausarztes hinausgeht und auch fast zwei Jahre nach Beginn der Pandemie nicht erlahmt ist."



„Sonderschichten in den Arztpraxen"
Dabei sprach der Bürgermeister auch die „Sonderschichten beim Impfen in den Hausarzt-Praxen" an, die allerorten in der Region Linz stattfänden. Wenn selbst an Samstagen Ärzte „ohne viele Schlagzeilen" Impftermine anböten, zeige dies zweierlei, so Fischer: „Die Bereitschaft der Menschen, sich verantwortlich zu verhalten sowie das verantwortungsvolle Handeln unserer Ärztinnen und Ärzte".

Die einen, so Fischer, ließen sich „vor aufgebauten Kulissen in Szene setzen". Andere „tun einfach ihre Arbeit, ohne besonders beachtet zu werden." Letzteres wolle er mit seinem „Dankeschön" an die Ärzte korrigieren. (PM)


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nachfragebündelung Rengsdorf-Waldbreitbach: Diese Gemeinden bekommen schnelles Glasfasernetz

Rengsdorf-Waldbreitbach. Die kritische 33-Prozent-Marke überschritten hat laute Deutsche Glasfaser die Nachfragebündelung ...

Stadtradeln und Schulradeln in Bad Honnef gehen in die nächste Runde

Bad Honnef. Die Teilnahme an den Wettbewerben ist kostenlos, aber nicht umsonst, betont Bürgermeister Otto Neuhoff: "Radfahren ...

Corona im Kreis Neuwied: Zahlen ebben weiter ab - 106 Neuinfektionen

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 209,1 (12. August: 231,5). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Deutschsprachkurs für Frauen in Bad Honnef

Bad Honnef. Es wird sowohl praxisorientiert am Beispiel von Alltagssituationen als auch durch Grammatikübungen die deutsche ...

Deichwelle Neuwied schließt vom 5. bis 11. September ihre Türen

Neuwied. „Dieses Jahr nutzen wir dafür die erste Woche nach den Sommerferien, da wir erfahrungsgemäß weniger Gäste im Bad ...

Deutscher Engagementpreis: Wer ist aus den Kreisen AK, WW und NR nominiert?

Region. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt. Ziel des Deutschen Engagementpreises ist es, ...

Weitere Artikel


Verabschiedung des Roßbacher Kommunalpolitikers Jürgen Becker

Roßbach. 37 Jahre aktives Wirken im Gemeinderat und in verschiedenen Ausschüssen
Im Jahre 2009 wurde Jürgen Becker zum Ortsbürgermeister ...

Minski präsentiert im Januar vier Filmkostbarkeiten

Neuwied. 5. Januar: Sönke Wortmann führte Regie bei „Contra“, einer Komödie mit ernstem Hintergrund, geht es doch um Rassismus, ...

Spenden vom "WinzAhrFest" in Dattenberg überreicht

Dattenberg. Anfang Oktober wurde anstatt des allseits bekannten Erntedank und Winzerfest, das „Dattenberger WinzAhrFest“ ...

Rechtsanwaltskosten und Schmerzensgeld nach unberechtigtem Vergewaltigungsvorwurf?

Sachverhalt:
Koblenz. Die Beklagte zeigte den Kläger zunächst wegen einer angeblichen Vergewaltigung und einige Zeit später ...

Über 100.000 Euro für die Fluthilfe

Neuwied. Getreu dem genossenschaftlichen Prinzip „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ ist eine Vielzahl von Unterstützern ...

KG Gladbach: Neujahrsempfang findet nicht statt

Gladbach. „Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der weiterhin ernsten pandemischen Lage haben wir uns dazu entschlossen, ...

Werbung