Werbung

Nachricht vom 25.11.2021    

Freizeitplaner erscheint wieder online

In diesem Jahr ist der beliebte, unter gemeinsamer Regie von Stadt- und Kreisjugendamt aufgelegte Freizeitplaner für Kinder und Jugendliche erstmals in einer Online-Version auf den Homepages von Stadt- und Kreisverwaltung erschienen - und zwar aufgrund der coronabedingten Planungsunsicherheit bei allen Anbietern von Kinder- und Jugendfreizeiten.

Neuwied. Die Reaktionen auf den Online-Planer waren durchweg positiv. Frisch, zeitgemäß und übersichtlich, so das allgemeine Urteil – und zudem immer aktuell. Da sich die Form der digitalen Information bewährt hat, wird diese Erscheinungsweise auch für das kommende Jahr beibehalten.

Der Planer informiert über eine Vielzahl von Freizeitangeboten, Feriencamps, Musikveranstaltungen, Workshops im sportlichen und kreativen Bereich, Tagesausflüge, Stadtrandfreizeiten und offene Treffs. Die Online-Version bietet zusätzliche Optionen. So kann jeder Anbieter seine Ferienfreizeit für 2022 kurz beschreiben und mit einer Pressemitteilung zur gelaufenen Aktion des Vorjahres ergänzen. Zudem besteht im Jahresverlauf die Möglichkeit, jederzeit Angebote zur Publizierung auf der Webseite nachzumelden. Für ein schnelles und unkompliziertes Aufrufen der Seite erstellen die Jugendämter für die Nutzer des Freizeitplaners einen QR-Code.

Vorgestellt werden unter www.kreis-neuwied.de/freizeitplaner Veranstaltungen, die außerhalb der Ferien stattfinden und die keine Vereinsmitgliedschaft voraussetzen sowie Aktionen und Freizeiten in den Schulferien. Ein ausführliches Adressverzeichnis gibt zudem Auskunft über Jugendpflegen, Beratungsstellen, Vereine und Verbände in der Umgebung.



Bereits feststehende Angebote und der Adressteil sollten bis zum 10. Dezember übermittelt werden, da die Veröffentlichung des Planers für den 3. Januar 2022 vorgesehen ist. Angebote für die Weihnachtsferien 2021 können ab sofort noch nachgemeldet werden. Für jedes Angebot muss ein separates Formular ausgefüllt werden. Sollten im Laufe des Jahres Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden müssen, so sollte der Anbieter das den Jugendämtern mitteilen, um die Aktualität des Online-Freizeitplaners zu gewährleisten.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Kreisjugendpflege, Telefon 02631 803 442, oder beim städtischen Kinder- und Jugendbüro, Tel. 02631 802 170.

Anbieter können ihre Maßnahmen, deren Beschreibung sowie den Adressteil wie bereits 2020 direkt digital in eine Maske eingeben können. Über folgende Links gelangt man zu den entsprechenden Formularen: Maßnahmen 2022: www.kreis-neuwied.de/formular; Adressteil 2022: www.kreis-neuwied.de/adressteil.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtig für den Artenschutz: Kreis Neuwied will die Streuobstwiesen erhalten

Kreis Neuwied. ANUAL-Vorsitzender Robert Klein erläutert: "Erfahrene Pomologen haben alte Apfel- und Birnensorten im Asbacher ...

Geldsegen für die Jecken - Gewinner der "evm-Palettenparty" stehen fest

Koblenz. "Die Vereine haben sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert und lagen teilweise Stimmgleich auch einem Platz. Daher ...

Vorsicht! Anrufe von falschen Bankangestellten, Staatsanwälten und Finanzverwaltungen

Region. Im Laufe des Tages (6. Februar) wurden in Koblenz mehrere Personen von einem angeblichen Bankmitarbeiter angerufen, ...

Verkehrsunfälle, Verletzte und Kennzeichendiebstahl: am Wochenende war einiges los

Rengsdorf/Linz/Oberhonnefeld-Gierod. Am Sonntagabend (5. Februar) befuhr ein 29-jähriger Mann aus Unkel die Asbacher Straße ...

Rheinbreitbachs Ortsfahne weht jetzt auf dem "Hausberg"

Rheinbreitbach. Ebenso lädt eine selbst gebaute "Baumelbank" vor der Koppelmauer mit einem wunderschönen Blick auf die Rheintalebene ...

Wanderwege-Paten und Forstwirtschaft tauschen sich aus

Rengsdorf. Der 1. Vorsitzende des Touristik-Verband Wiedtal, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, hob in seiner Begrüßung ...

Weitere Artikel


Haushalte für Befragung zur Zeitverwendung 2022 gesucht

Region. Die Erhebung soll unter anderem folgende Fragen beantworten: Wie viel Zeit bleibt den Menschen in Deutschland neben ...

Benedikt Wagner ist nun 1. Vorsitzender vom Karate-Club-Puderbach

Puderbach. Ralf Berger legte in diesem Jahr sein Amt als 1. Vorsitzender nach zwölf Jahren Tätigkeit nieder. Berger gehört ...

Kellerdecke: Eine Dämmung lohnt sich häufig

Region. Dabei ist die Dämmung der Kellerdecke eine der wirtschaftlichsten Energiesparmaßnahmen, da die Materialkosten vergleichsweise ...

Wänn dat dä Hummesch Peter on säin Frau wösst

Neuwied. Et es suwait odä fillaischt bässä „Good Ding braucht Wäil“ su schtätet angeschloon em Schaufänstä fom näuje Kaffi ...

Endlich wieder Löwenwelpen im Zoo Neuwied

Neuwied. Ein beträchtlicher Teil dieser Tiere hat seine Wurzeln im Zoo Neuwied, wo seit Haltungsbeginn 20 Tiere geboren und ...

„Plomadeg" - Bretonisches Konzert mit An Erminig

Puderbach. An Erminigs Programm „Plomadeg" greift die Tradition der fahrenden Sänger und Musikanten in der Bretagne und Galicien ...

Werbung