Werbung

Nachricht vom 18.11.2021    

Vermehrtes Auftreten neuer Callcenter-Betrugsmaschen

Am heutigen Tag (18. November 2021) wurde die Polizeiinspektion Bendorf darüber in Kenntnis gesetzt, dass es wieder zu vermehrten sogenannten Callcenter-Betrugsversuchen bei Bürgern in der Region gekommen ist.

Symbolfoto

Bendorf. Unter anderem wurden durch die Betrüger Gewinnversprechen unterbreitet oder sie gaben sich als Polizeibeamte aus. Letztendlich sollte der Angerufene nach Täuschung dazu gebracht werden, zum Beispiel durch die Betätigung der Taste "1" am Telefon, eine neue Verbindung zu kostenpflichtigen Rufnummern herzustellen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist es jedoch bislang zu keinem Schadenseintritt gekommen.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zu äußerster Sensibilität und Vorsicht.
(PM Polizeiinspektion Bendorf)


Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis Neuwied: Job-Perspektive für Geflüchtete aus der Ukraine im Gastgewerbe

Kreis Neuwied. „Jedoch muss die Bezahlung stimmen. Denn wer vor dem Krieg flieht und bei uns Schutz sucht, darf nicht ausgenutzt ...

CDU Roßbach nominiert Thomas Boden für Bürgermeisteramt

Roßbach/Wied. „Es ist uns nicht schwergefallen, Thomas Boden als Kandidaten aufzustellen. Thomas verfügt über langjährige ...

Kinderwagen-Rundgang im Zoo Neuwied

Neuwied. „Viele Babys schlafen im Kinderwagen einfach am besten“, weiß auch Sarah Günter, „und oft ist man als Elternteil ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Das Katzenteam des Tierschutz Siebengebirge sucht ehrenamtliche Helfer

Bad Honnef/Region. Die Katzen werden morgens und abends gefüttert, die Katzenzimmer inklusive Toiletten müssen gereinigt ...

Wirtgen Stiftungen spenden 40.000 Euro an Hospizverein Rhein-Wied

Linz. Der Plan wird immer konkreter: Die "Angela von Cordier-Stiftung", hat sich als Trägerin der Verbundkrankenhäuser Linz ...

Weitere Artikel


Vandalismus und Verkehrsunfallfluchten

Rheinbrohl. Am vergangenen Wochenende (13./14. November) durchtrennten bislang unbekannte Täter einen Metallzaun und gelangten ...

Corona im Kreis Neuwied: Zwei Leitindikatoren nun in Warnstufe 2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet 56 Neuinfektionen am heutigen Donnerstag. Die Inzidenz für den Kreis Neuwied fällt auf ...

Weihnachtswunschbaumaktion 2021 vom Bündnis für Familie und Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Dort genießen viele ältere Menschen, die keine Geschenke mehr besorgen können, den Park, wobei sie sich aber ...

Kulturstadt Unkel bei Joseph-Beuys-Ausstellung in Kamen vertreten

Unkel. „100. Geburtstag von Joseph Beuys“ trifft „20 Jahre REFLEX“ und dies unter dem Titel „Wer nicht DENKEN will, fliegt ...

Trotz Corona findet Weihnachten im Schuhkarton statt

Puderbach. Weihnachten im Schuhkarton lädt zum 26. Mal im deutschsprachigen Raum zum Mitpacken ein. Verteilt werden die Päckchen ...

Kita-Bedarfsplan: 5547 Plätze in 66 Einrichtungen

Kreis Neuwied. Der neue Kita-Bedarfsplan, den Landrat Achim Hallerbach im Kreistag vorgestellt hat, zeigt, dass das Ausbauprogramm ...

Werbung