Werbung

Nachricht vom 21.10.2021    

Sturm Ignatz wirft viele Bäume um

Von Wolfgang Tischler

Kurz nach Mitternacht setzte am Donnerstag, dem 21. Oktober der Sturm Ignatz im Kreis Neuwied ein. Zum Glück blieb es überall bei Sachschäden. Personenschäden wurden bislang nicht gemeldet.

Viele Bäume wurden Opfer von Ignatz. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Zunächst war die Stadt Neuwied und die Rheinschiene betroffen. Die Polizei Neuwied meldet eine Vielzahl von umgefallenen Bäumen in ihrem gesamten Dienstgebiet, die von der Straßenmeisterei und den Feuerwehren beseitigt wurden.

Der Polizei Linz wurden an verschiedenen Orten insgesamt fünf umgestürzte Bäume gemeldet. In Bad Hönningen fiel ein Bauzaun um, in Rheinbreitbach hielt eine Laterne den starken Windböen nicht stand. Auf der B 42, bei Linz fiel ein Ast auf das Dach eines fahrenden Fahrzeuges, es entstand Sachschaden.

Der Polizeiinspektion Straßenhaus wurden sechs Ereignisse im Zusammenhang mit dem Sturmtief Hendrik gemeldet. Hierbei handelte es sich überwiegend um umgestürzte Bäume, die im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Straßenhaus auf die Fahrbahn fielen. In der Verbandsgemeinde Dierdorf musste die Feuerwehr zwei Einsätze wegen umgestürzter Bäume fahren. Die Kameraden der Feuerwehr Puderbach hatten bislang keinen Einsatz. Der Pressesprecher der Feuerwehr VG Asbach, Tim Wessel, berichtet von zwei Einsätzen in Krautscheid und in Wied. Dort waren jeweils Bäume umgefallen.



Zudem erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus um 6:50 Uhr Kenntnis über einen "weggeflogenen" Pavillon in der Bäckergasse in Melsbach. Der Pavillon wurde durch den Sturm gegen eine Stromleitung geweht. Die Feuerwehr und der Stromversorger wurden mit der Beseitigung beauftragt. Es kam zeitweise zu einem Stromausfall. Bei keinem der gemeldeten Ereignisse kam es zu einem Personenschaden.

Die Polizei weist darauf hinweisen, dass durch den starken Wind vielerorts Blätter und kleinere Äste auf der Fahrbahn liegen. Gemeinsam mit Niederschlag bilden Sie insbesondere für Zweiräder eine erhebliche Gefahr. Daher die eindringliche Bitte: Langsam fahren! (woti)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Körperverletzung und mehrere Sachbeschädigungen

Vettelschoß. Am späten Freitagabend kam es im Dorfgemeinschaftshaus am Willscheider Berg in Vettelschoß zu einer tätlichen ...

Drei Verkehrsunfallfluchten und eine erfolgreiche Radarkontrolle

Rheinbreitbach. Wie der Polizeiinspektion in Linz erst am Samstag bekannt wurde, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz liegt bei 255

Neuwied. Leider wird von der Kreisverwaltung erneut ein Todesfall gemeldet. Gestorben ist eine 1932 geborene Frau aus Waldbreitbach. ...

SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Stadt Neuwied: Angebotsvielfalt und Originalität werden vermisst

Neuwied. Bei der Umfrage ging es um die „räumliche Einkaufsorientierung“ (heißt: Wo kaufe ich ein) und das Einkaufsverhalten ...

Jahresversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

Hausen. Es folgte der Jahresbericht des Wehrführers mit anschließenden Verpflichtungen, Beförderungen sowie Ehrungen von ...

Weitere Artikel


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz springt auf 91,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 58 Neuinfektionen, 40 davon entfallen auf die Stadt Neuwied. ...

Haben Krokodilen ein Imageproblem?

Neuwied. Aber was genau sind denn Krokodilkaimane? Krokodil, Kaiman oder doch Alligator? Die Ordnung der Krokodile umfasst ...

Drei Bands rocken das Big House Neuwied

Neuwied. Unter den 2G-Plus-Regelungen erleben Musikfans jeden Alters wieder beeindruckende Auftritte fast unter Normalbedingungen ...

Zwei Brände, ein Einbruch und eine Unfallflucht

Fahrzeugbrand
St. Katharinen. Am Dienstag, dem 19. Oktober, wurde die Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand in St. Katharinen ...

Landgericht Koblenz: Tochter soll die eigene Mutter getötet haben

Koblenz/Dierdorf. Wie kam es zu dieser schrecklichen Bluttat? Beim Verlesen der Anklage durch die Staatsanwaltschaft Koblenz ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Werbung