Werbung

Nachricht vom 05.08.2021    

Sitatungas: Kein Reh, sondern eine Antilope

„Schaut mal, seht ihr das Reh dort?“, so oder so ähnlich lauten viele Ausrufe, wenn die Besucher vor den Sitatungas im Zoo Neuwied stehen. Dabei ist dieses Säugetier mit den langen, staksigen Beinen eine Sumpfantilope, also ganz weit weg von einem Reh.

Fotos: Zoo Neuwied

Neuwied. Zwei weibliche Sitatungas leben im größten Zoo in Rheinland-Pfalz und teilen sich die große Afrikawiese mit den Streifengnus, Watussirindern, Straußenvögeln und den Defassa-Wasserböcken. Ihren Beinamen als Sumpfantilope verdanken sie ihrem Lebensraum. Sie bevorzugen Sümpfe, Sumpfwälder, sumpfige Waldlichtungen und Dickichte an Flüssen.

„Als Anpassung an diese Heimat haben sie weit spreizbare und extrem lange Klauen“, erklärt Kurator Max Birkendorf. „So wird ein tiefes Einsinken im sumpfigen Boden verhindert. Außerdem können Sitatungas ausgezeichnet schwimmen und fliehen bei Gefahr ins Wasser, wo sie untertauchen, um sich zu verstecken. Dann sind nur noch ihre Nasen zu erkennen“, so der Kurator weiter. Mit ihren langen und auch scharfen Klauen können sie sich zudem gegen Feinde verteidigen.



Die Geschlechter der Sumpfantilopen lassen sich sehr gut unterscheiden. Die Männchen sind dunkelbraun gefärbt mit weißen Flecken und tragen gewundene Hörner. Die Weibchen dagegen haben ein rotbraunes Fell mit weißen Streifen und Flecken. Es ist also in der Tat aufgrund der Färbung der weiblichen Sitatungas ein wenig Ähnlichkeit mit Rehkitzen vorhanden, bei genauem Hinschauen erkennt man aber deutliche Unterschiede.



Mehr dazu:   Zoo Neuwied  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


UPDATE: Brennender Güterzug in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Waggon des Güterzuges im Vollbrand. Der Waggon war mit Papier beladen. ...

Sanierung der L 256 im Ortsteil Reifert

Roßbach. Ein besonders schlechter Teilabschnitt der L 256, nämlich innerhalb des Ortsteils Reifert, wird saniert. Die Bauarbeiten ...

Hobbywinzer Dietmar Rieth stellt das Weinjahr 2022 vor

Neuwied. Hierzu ist Dietmar Rieth, der ehemalige Landtagsabgeordnete und hauptberuflich als Dipl.-Ingenieur im Bereich der ...

"Tag der Vereine" in Neuwied: Riesenerfolg für die Veranstalter

Neuwied. Als am frühen Morgen des vergangenen Samstags alle Zelte und Stände hergerichtet und die vielfältigen Info-Materialien ...

RLP Poetry Slam-Finale in Linz: Aus "Lucky Loser" wurde "Lucky Winner"

Linz. Poetry Slam ist längst mehr als Subkultur: Es ist immaterielles Unesco-Kulturerbe, vereint Comedy, Lyrik sowie Prosa ...

Urbacher Jahrmarkt mit vielseitigem Angebot

Urbach. Friedel Rosenberg, Urbachs 1. Beigeordneter, der die Vertretung der erkrankten Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring ...

Weitere Artikel


Achtung bei unangekündigten Anrufen

Kreis Neuwied. Die Anbieter versuchen, gezielt persönliche Daten von älteren Menschen abzufragen und oftmals Pflegehilfsmittel ...

Das schreckliche Leiden durch Qualzuchten

Bad Honnef. Die Liste der Leiden der Hündin ist erschreckend lang: Hautentzündung, Ohrenentzündung, Allergien, Karpfenrücken ...

Angebranntes Essen löst Großeinsatz aus

Brandmeldung Mehrfamilienhaus
Linz. Am Mittwochnachmittag (4. August) erhielt die Polizeiinspektion in Linz die Meldung ...

Resto Pesto: Kartoffelpüree kann mehr

Linkenbach. Solange die Triebe nicht mehr als etwa fünf Zentimeter lang sind, ist die Knolle noch genießbar. Zudem sollte ...

Mit 2,02 Promille andere Verkehrsteilnehmer gefährdet

Bad Hönningen. Der hinter dem Betrunkenen fahrende Zeuge schilderte, dass er bereits seit der Ortseinfahrt Bad Hönningen ...

Sina Ehrhardt verpasst haarscharf das DM-Finale

Neuwied. Beide erreichten schon mit der DM-Qualifikation ein großes Ziel und wollten an der Ostsee unter Beweis stellen, ...

Werbung