Werbung

Nachricht vom 15.07.2021    

Erneuerung der Wasserleitung zwischen Stockhausen und Dachsberg

Die Wasserleitung zwischen der Landstraße 247 in Stockhausen und dem Hochbehälter (HB)-Dachsberg in der Stadt Bad Honnef wird vom Kreiswasserwerk (KWW) Neuwied erneuert. Die Arbeiten starteten aufgrund der kalten Witterungsverhältnisse im Juni und werden voraussichtlich im September abgeschlossen.

Von Stockhausen bis zum HB-Dachsberg erstreckt sich die unübersehbare Baustelle. Landrat Achim Hallerbach (v.r.) und SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach verschafften sich gemeinsam mit KWW-Bereichsleiter Lothar Ditscheid einen Eindruck über die derzeitigen Fortschritte vor Ort. Foto: Stadtwerke Neuwied

Neuwied. In der Vergangenheit traten in dem circa 1180 Meter langen Baubereich infolge starker Korrosion immer wieder Versorgungsunterbrechungen auf. „Die Leitungserneuerung kann parallel zur bestehenden Trasse erfolgen“, erklärt Landrat Achim Hallerbach. „Dies hat die Abstimmung mit der Stadt Bad Honnef ergeben. Somit ist eine langfristige Wasserversorgung sichergestellt.“ Die Gesamtkosten des Bauprojekts belaufen sich auf rund 356.000 Euro.

Der Erneuerungsbereich ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. Zunächst wird die Zubringerleitung von Stockhausen in Richtung Windhagen (Baulänge: 380 Meter) erneuert. Anschließend wird diese Leitungserneuerung auf dem Fahrweg der vorhandenen Leitungstrasse bis hin zum HB-Dachsberg (Baulänge: 400 Meter) fortgeführt und eine Ablaufleitung zurück in Richtung Windhagen (Baulänge: 400 Meter) verlegt. Die Leitungstrassen verlaufen in land- und forstwirtschaftlichen genutzten Flächen, die im Besitz der Stadt Bad Honnef sind.



„Die Arbeiten erfolgen in einem Landschaftsschutzgebiet des Rhein-Sieg-Kreises. Aus diesem Grund musste zuerst eine Genehmigung zur Durchführung des Baueingriffs eingeholt werden“, erläutert Stefan Herschbach, Geschäftsführer der Stadtwerke Neuwied, die die Betriebsführung des KWW haben. „Wir sind froh über die konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Honnef und dem Amt für Umwelt- und Naturschutz. Ebenso, dass die bestehenden Leitungsrechte zu Gunsten des Landkreises Neuwied und des KWW weiterhin Bestand haben.“

Sobald die laufenden Baumaßnahmen im Herbst abgeschlossen sind, werden die landwirtschaftlichen Flächen durch Ausgleichsmaßnahmen wiederhergestellt. Darunter sind zum Beispiel Anpflanzungen von Bäumen oder Sträuchern zu verstehen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 40 Fälle über das Wochenende - Quarantänezeiten verkürzt

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 20. September 40 neue Corona-Infektionen im Kreis über das Wochenende. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Die Quarantänezeiten wurden durch eine Landesverordnung verkürzt.


WTG-Schülerinnen für Deutschen Engagementpreis nominiert

Es geht um das Rennen beim Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021. Dieser wird für ehrenamtliches und gemeinnütziges Engagement in Deutschland vergeben. In diesem Jahr sind bundesweit 403 Gruppierungen oder Einzelpersonen für bürgerschaftliches Engagement nominiert.


Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Die Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17. bis 19. September berichtet von Diebstahl, einer großen Gruppe von Streithähnen und Unfällen.


Tierschutz Siebengebirge: Rückblick und Vorstandswahl

Am Freitag, dem 10. September kamen 40 Mitglieder ins ‚Hotel am Markt‘ in Bad Honnef-Aegidienberg, um an der Mitgliederversammlung des "Tierschutz Siebengebirge" teilzunehmen.


Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem schweren Motorradunfall in Wiedbachtal. Daneben mussten sich die Beamten unter anderem noch mit Graffiti-Schmierereien in Raubach befassen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Dierdorfer Bürger beseitigten Müll beim „World Clean Up Day“

Dierdorf. Dabei wurden Straßenränder in Innenstadt und Gewerbegebiet sowie ein Waldstück zwischen Dierdorf und Brückrachdorf ...

CDU Unkel ehrte langjährige Mitglieder

Unkel. Auch der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Heinz Schmitz gratulierten den ...

Besuchsregelung im Rathaus und Nebenstellen der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Ein Besuch im Rathaus, der Stadtverwaltung ist weiterhin erst nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Außerdem ...

Familientag der CDU Oberbieber im Freibad

Oberbieber. Der Familientag sollte allerdings auch dazu dienen, einmal gemeinsam innezuhalten. Denn auch in den Reihen des ...

Neue Busverbindung für Bendorf-Stromberg ab Dezember 2021

Bendorf. Für die Stromberger Bürger, besonders für die Jugendlichen und Älteren, ist dieses eine gute Nachricht, bietet die ...

Die Bundestagswahl kann kommen - Kreis Neuwied ist bereit

Kreis Neuwied. „Die zuständigen Kollegen haben ihre Arbeit wieder sehr zuverlässig erfüllt“, lobt der Landrat die Mitarbeiter ...

Weitere Artikel


Hillscheider Limespfad: Rundwanderung auf den Spuren der Römer am Limes

Hillscheid. Historisch nachempfundene Bauwerke wie der Limesturm mit einem Museum, Überbleibsel original historischer Bauten ...

Kunstprojekt an der Realschule plus Neustadt/Wied ist ein Hingucker

Neustadt/Wied. Initiiert hatte die Wandgestaltung vor Jahren bereits der inzwischen verrentete Hausmeister Müller. Sein Nachfolger ...

Organisatoren zufrieden mit Impf-Aktion in Fatih-Moschee

Neuwied. Allein innerhalb der ersten Stunde konnten mehr als 50 Personen geimpft werden. Bürgermeister Peter Jung und Quartiermanagerin ...

Nach Regenfällen: Teile des Wiedwanderwegs gesperrt

Neuwied. Er verläuft von der Segendorferstraße bis zum Parkplatz des Schäferhundevereins.

Aufgrund der momentanen Wetterlage ...

Beim Stadtradeln machen Aktive interessante Erfahrungen

Neuwied. So machten sich acht Mitglieder des RRC Neuwied bei kühlen Temperaturen und stark bedecktem Himmel auf eine Drei-Täler-Tour ...

„Verheerende Situation“: Mehr als 200 Feuerwehrleute aus Kreis an der Ahr

Kreis Neuwied/Ahrweiler. Holger Kurz ist nicht gerade ein unerfahrener Feuerwehrmann. Der Brand- und Katastrophenschutz-Inspekteur ...

Werbung