Werbung

Pressemitteilung vom 10.07.2021    

Integrative Kita Neuwied: Neues Klettergerüst erhalten

Kürzlich fand in der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Neuwied die offizielle Übergabe des neuen Klettergerüstes statt. Die Vorfreude, aber auch die kletterfreie Zeit waren lang.

Foto: privat

Neuwied. Der Neuwieder Klebespezialist spendete im Rahmen eines karitativen Leuchtturmprojektes 10.000 Euro an die Kita, von denen das neue Klettergerüst schließlich finanziert wurde. „Es ist einfach schön, in strahlende Kinderaugen zu schauen. Das bekräftigt uns in unserem Plan, uns weiterhin für soziale und karitative Projekte in der Region zu engagieren“, berichtet Lohmann-Geschäftsführer Dr. Jörg Pohlman.

Einzigartiges Betreuungskonzept
Die Kita gehört zur Lebenshilfe Neuwied Förderzentrum gGmbH und betreut Kinder mit den verschiedensten Einschränkungen wie zum Beispiel Autismus, Epilepsie oder Sprachstörungen. Seit 2016 ist die Kita eine integrative Kindertagesstätte. Das bedeutet, dass dort behinderte und nicht-behinderte Kinder gemeinsam betreut werden. Inklusion wird aktiv gelebt. Aktuell betreuen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 32 Kinder in drei Gruppen.

Außerdem werden im Haus notwendige Therapien für die Kinder mit Beeinträchtigung angeboten. Neben der allgemeinen intensiven Betreuung stehen Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie zur Verfügung. Warum ein Klettergerüst eine hohe therapeutische Bedeutung darstellt beschreibt die Kita-Leiterin, Simone Schumann: „Beim Klettern schärfen die Kinder ihre Sinne, trainieren den Gleichgewichtssinn und die Motorik. Das ist bei jedem Kind wichtig, aber unsere Kinder müssen häufig Entwicklungsschritte nachholen. Ein Kletterpark ist da ideal, denn das Kind wird gewissermaßen „als Ganzes“ gefordert und gefördert und hat dazu auch noch die notwendige körperliche Bewegung.“

Für die Kinder ist die „Kletter-Abstinenz“ nun zu Ende

Seit dem 1. Juli befindet sich das neue Klettergerüst nun offiziell im Besitz der Integrativen Kita Neuwied. Die Kinder haben es natürlich direkt in Gebrauch genommen. Kein Wunder nach einer derart langen Durststrecke. „In der Zeit haben sie einfach mit Sand, Wasser und Erde gespielt. Kinder sind ja bekanntermaßen hervorragende Improvisationskünstler“, so Simone Schumann. Aber für ein richtiges Klettergerüst gibt es eben doch keinen Ersatz.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Am 1. September hat das Heinrich-Haus eine eigene Pflegeschule eröffnet. 17 Auszubildende haben an dem Tag ihre generalistische Ausbildung gestartet. Bei der offiziellen Eröffnung am 24. September gab es viel Lob aus der Politik.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Auch wenn es in den letzten Tagen nachmittags mit warmen Temperaturen und Sonnenschein noch nicht den Anschein hatte, so lassen die nebligen Morgen mit Temperaturen im einstelligen Bereich keinen Zweifel zu: Es ist Herbst geworden, auch im Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in eine neue Ära

Neuwied. Siebzehn Wochen lang können die Teilnehmenden nun risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

IHK-Dialog vor Ort in Asbach

Asbach. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen ...

Apfelannahme öffnet am 6. Oktober

Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang Oberraden, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Abenteuer Wasser mit „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Denn die Bad Honnef AG unterstützt die Kinder- und Familienbildungsstätte nun mit Bildungsangeboten im Rahmen ...

Weitere Artikel


Daniela Schmitt: Rohstoffe für unser Leben

Mainz. „Rheinland-Pfalz ist ein rohstoffreiches Land. Wir alle nutzen Produkte, für die unsere Rohstoffe eine wichtige Grundlage ...

Amt für Schule und Sport: Sandra Thannhäuser neue Leiterin

Neuwied. „Wer beim Schul- und Sportamt arbeitet, der bleibt nah bei den Menschen und muss ein breites Netzwerk spannen“, ...

„CARBONARA“ für 1,6 Millionen Euro

Koblenz. Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt hat den Förderbescheid über 1,6 Millionen Euro an Professor Peter Quirmbach, ...

Schützen Oberbieber starten wieder mit dem Training

Oberbieber. Sitzpolster wurden erneuert, diverse Malerarbeiten vorgenommen, PC und Software auf den neuesten Stand gebracht ...

Personaltrainerin bei den Juniorenfußballern JSG Wiedtal

Niederbreitbach. Ungewohnt - weil der Ball weitestgehend fehlte - aber sehr interessiert zeigten sich die jungen Fußballer ...

Unfall: 25-Jährige aus Neuwied wird bei Winningen schwer verletzt

Winningen/Neuwied. Aus bislang nicht geklärter Ursache stießen gegen 20:25 Uhr zwei PKW auf der L125 bei Winningen im Begegnungsverkehr ...

Werbung