Werbung

Nachricht vom 03.07.2021    

Aus „keinen Mucks“ wird „schlauer Fuchs“

Diese Woche war die Aufregung in der kommunalen Kita St. Maria Magdalena groß, denn endlich konnte, dass in der Notbetreuung begonnene Wasserprojekt, mit den Vorschulkindern abgeschlossen werden.

Foto: privat

Bad Honnef. Dazu besuchte „Droppy“, der BHAG Wassertropfen, die Kinder in ihrer Kita und fand schnell viele kleine Freunde, die ihn in Zukunft aktiv beim Trinkwasser- und Gewässerschutz unterstützen werden. Wie eine solche Unterstützung aussehen kann, lernten die Kinder in einem interaktiven Vorschulworkshop an spritzigen Experimenten, in rhythmischen Bewegungsliedern und einer Ortsbegehung an den nahe gelegenen Breitbach.

Aufmerksam und hoch motiviert waren die Jungen und Mädchen auf den Spuren des Bad Honnefer Trinkwassers und der regionalen Gewässer unterwegs und kamen dabei „Tröpfen für Tröpfchen“ der Bedeutung des Wasserkreislaufes für ihre eigene Gesundheit und für die Entwicklung der Natur näher. „Ohne Wasser geht es nicht!“, schallten die Kinderstimmen daher durch den Turnraum, den Maria-Elisabeth Loevenich, im Auftrag der Bad Honnef AG, kurzerhand in ein kleines Forscherlabor umgestaltet hatte.

Im zweiten Teil des Workshops folgte eine kleine Wanderung zur Gewässergütebestimmung des nahe gelegenen Breitbaches, die Elif besonders genoss. Denn viel zu lange durften die „Schlauen Füchse“ wegen der Corona-Pandemie nicht mehr gemeinsam in ihrer Heimatregion unterwegs sein.



Hier stieg der Lerneifer auf den Höhepunkt. Ella entdeckte unter Steinen den ersten Dreieckskopf-Strudelwurm, der in der Gewässergütebestimmung als „Zeigeart“ für die Gewässergüteklasse 1-2 gilt. Die Aktion endete wie immer damit, den beobachteten Tieren die Freiheit in ihrem Lebensraum Bach zurück zu geben und zu verstehen, wie wichtig es ist, keinen Müll in offenen Gewässern zu entsorgen.

Die Bildungsinitiative der Bad Honnef AG, als Trinkwasserversorger der VG Unkel, ist ein Beitrag zum UNESCO Weltaktionsprogramm „BNE for 2030“ und nimmt direkten Bezug zu UN -Nachhaltigkeitsziel 6 (SDG 6). Denn Nachhaltigkeit kann man lernen und am besten von Anfang an.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Hätte ich mal mein Handy stecken lassen, wird sich ein Fahrradfahrer in Neuwied gedacht haben. Die Kontrolle der Polizei brachte Ungemach zutage. Daneben musste sich die Polizei Neuwied am Freitag und Samstag mit mehreren Vergehen unter Alkohol und Drogen befassen.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei versuchte Einbrüche in Bendorf

Bendorf. Bereits am Freitagabend konnte durch die Eigentümerin eines Gartengrundstücks beim Sayner Bahnhof beobachtet werden, ...

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Neuwied-Heimbach. Ein 30-jähriger Radfahrer wurde am Samstagnachmittag (16. Oktober) von der Polizei in Heimbach kontrolliert, ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Verkehrsunfallflucht
St. Katharinen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 16. Oktober wurde ein in der Weidenstraße geparkter ...

Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Dattenberg. Kurz vor dem Krankenhaus Linz kam die Fahrzeugführerin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ...

Weitere Artikel


Miteinander Leben im Raiffeisenring

Neuwied. Neben den durch Quartiersmanager Mario Seitz initiierten „Netzwerktreffen“ werden die unterschiedlichen Themen und ...

Der Stöffel-Park Erlebnispark: Tertiär- und Industriegeschichte im Westerwald

Enspel. Mehr als 100 Jahre Industriegeschichte können Besucher des Stöffel-Parks auf eindrucksvolle Weise erleben. Wie eine ...

„Wäller Markt“ soll das regionale Gegenstück zu Amazon & Co. werden

Westerwald. Der Online-Handel boomt. Die Zuwachsraten sind enorm. Auch der Corona-Pandemie sei „gedankt“. Nicht nur Jeff ...

Wie geht es dem Stadtwald Dierdorf?

Dierdorf. In diesem Jahr stand der Zustand des Waldes im Mittelpunkt. Die heimischen Wälder litten in den letzten Jahren ...

Sayner Hütte: Öffentliche Führung, Workshop und Hüttenscouts

Bendorf. Ein unterhaltsamer Rundgang von 60 Minuten durch die Vergangenheit und Gegenwart dieses einzigartigen Industriedenkmals ...

Windhagen in 3. Runde des Rheinlandpokals: Sieg gegen Wissen

Windhagen. Den SV Windhagen coachte Co-Trainer Richard von Klass stellvertretend für Uwe van Eckeren. Für den VfB Wissen ...

Werbung