Werbung

Nachricht vom 02.07.2021    

Start in eine zukunftssichere Ausbildung bei Kreisverwaltung Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied begrüßt zehn neue Nachwuchskräfte. Darunter befinden sich acht Beamten-Anwärter des dritten und zweiten Einstiegsamtes und zwei Verwaltungsfachangestellte. Außerdem stellt die Kreisverwaltung einen Platz für ein Fachoberschulpraktikum zur Verfügung.

Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Bei den Beamtenanwärtern gliedert sich die Ausbildung in theoretische Abschnitte an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen, den praktischen Einsatz im Kreishaus sowie in Gastpraktika an anderen Behörden. Die Auszubildenden werden unterschiedliche Abteilungen der Kreisverwaltung kennenlernen und die Berufsschule sowie das Kommunale Studieninstitut Koblenz besuchen.

Landrat Achim Hallerbach hieß die neuen Kollegen im Namen der Mitarbeiter herzlich willkommen. Er zeigt sich erfreut, dass die Kreisverwaltung als Arbeitgeber offensichtlich weithin einen guten Ruf genießt und daher erneut keine Probleme hatte, qualifizierte und motivierte Nachwuchskräfte für sich zu gewinnen. „Sie haben sich für eine Ausbildung entschieden, die auf der einen Seite zukunftssicher, gleichzeitig aber auch sehr vielfältig ist. Nehmen sie die Chance wahr, von den kompetenten Kollegen in den verschiedenen Fachabteilungen zu lernen“, appellierte er. „Dann stehen ihnen für ihre berufliche Zukunft viele Türen offen“, ergänzte er mit Blick auf die Tatsache, dass die Neuwieder Kreisverwaltung in diesem Jahr alle erfolgreichen Ausbildungsabsolventen übernommen hat.



Folgende Nachwuchskräfte beginnen ihren neuen Lebensabschnitt bei der Kreisverwaltung Neuwied: (vordere Reihe von links) Laura Koppe, Kim-Lara Seidelmann, Niklas Hoffmann, Michelle Meschke (alle Kreisinspektoranwärter), Hanna Leonie Fischer (Verwaltungsfachangestellte), Büroleiterin Diana Wonka, (mittlere Reihe von links) Titus Bock (Jahrespraktikant), Justin Scheffen (Kreissekretäranwärter), Eileen Grab, Sebastian Neisius (beide Kreisinspektoranwärter), (hintere Reihe von links) Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth, Larissa Schmitz (Verwaltungsfachangestellte), Celina Mais (Kreisinspektoranwärterin), Ausbildungsleiterin Nesrin Uslu und Landrat Achim Hallerbach.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

In ihrer aktuellen Pressemeldung berichtet die Polizei Straßenhaus von zwei Unfallfluchten in Dernbach und Dierdorf. In beiden Fällen werden Zeugen gesucht.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


29 Mitglieder vom RV Kurtscheid absolvieren ihr Reitabzeichen

Das Reitschulteam von Gut Birkenhof und die Pferdewirtschaftsmeister Denise Ewenz und Kai Schaffner hatten in den Herbstferien alle Hände voll zu tun: Viele junge Mitglieder des Reitervereins Kurtscheid (RVK) hatten sich für den Lehrgang „Reitabzeichen“ (RA) angemeldet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Dattenberg. Kurz vor dem Krankenhaus Linz kam die Fahrzeugführerin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ...

Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Neuwied. Der Spaziergänger bückte sich gerade, als das Tier plötzlich aus einem Gebüsch sprang und den Spaziergänger unvermittelt ...

Future Meal – gut fürs Klima – gut für mich

Neuwied. Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten und was wir davon wegwerfen – das alles ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Verkehrsunfallflucht
Dernbach. Die Geschädigte parkte ihren PKW Opel Astra auf dem Mitfahrerparkplatz in Dernbach bei Dierdorf. ...

Letzte Hilfe Kurs findet online statt

Unkel. Die erfahrene und zertifizierte Kursleiterin vermittelt Basiswissen, Orientierungen und einfache Handgriffe zur Sterbebegleitung ...

Weitere Artikel


Leserbrief zum Thema Schwimmbad und Biergarten in Oberbieber

Neuwied: „Oftmals wird Herr Löhmar zitiert, in Neuwied-Oberbieber endlich einen Biergarten geschaffen zu haben. Vielleicht ...

Eine besondere Attraktion: Waldschwimmbad Thalhausermühle

Hamm/Sieg. Der erste Eindruck beim Betreten des idyllisch gelegenen Schwimmbadgeländes ist der frische Duft der Natur. Das ...

Die Hachenburger Erlebnis-Brauerei öffnet endlich wieder

Hachenburg. Sarah Schorge, die Leiterin der Erlebnisbrauerei erläuterte den Gästen die Neuerungen und Attraktionen, die nach ...

IHK: Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

Niederbieber: Wenn die bunten Fahnen wehen

Neuwied. Der Vorschlag des VNB hat eine breite Resonanz gefunden und der Fahnenvorrat des Vereins ist ausverkauft. Doch es ...

Ministerin Schmitt und ADAC danken den Straßenmeistereien

Kretzhaus. Die Straßenmeistereien schneiden Bäume und Sträucher am Straßenrand zurück, sammeln Müll ein, reinigen Schilder, ...

Werbung