Werbung

Nachricht vom 26.06.2021    

Beleuchtung im Eigenheim - Die Grundregeln für die Lichtplanung

Licht ist unerlässlich für unser Wohlbefinden und die richtige Beleuchtung sorgt für ein schönes Ambiente im eigenen Haus. Denn nur schön beleuchtete Räume laden zum Verweilen ein. Darum sollten Beleuchtungskonzepte im Vorfeld gut geplant sein. Lebloses Raumlicht und einsame Stehlampen waren gestern, Lichtplanung von heute geht anders.

Fotoquelle: pixabay.com

Gute Beleuchtung will geplant sein
Egal ob Neubau oder Renovierung, den richtigen Lichtquellen im Eigenheim sollte genauso viel Aufmerksamkeit geschenkt werden wir der Inneneinrichtung. Technisch gesehen ist es wichtig, dass ausreichend Steckdosen vorhanden sind. Dies vermeidet einerseits zu viele Verlängerungskabel und andererseits müssen nicht neue Büchsen angebracht werden. Diese Arbeiten können ziemlich teuer werden.

Verschiedene Räume benötigen verschiedene Beleuchtungsquellen. Räume, bei denen es wichtig ist, Farben besser zu erkennen, sollten auch natürliches Licht aufweisen. Das betrifft zum Beispiel das Ankleidezimmer oder das Bad. Hier kann man sich an der Farbwiedergabe orientieren. Diese wird in Ra angegeben und sollte für eine natürliche Wirkung nicht unter 80 liegen.

Bei künstlichen Lichtquellen ist es ratsam eine kontrastarme Decke oder Wandleuchte in den Raum zu integrieren. Sie sorgt nicht nur für eine erste Grundbeleuchtung, sondern hilft Ihnen auch sich im Raum zurecht zu finden. Steh- und Bodenlampen gehören zu den kontrastreichen Lichtquellen und sorgen für die gewünschte Stimmung im Raum.

Dekoratives Licht für die richtige Atmosphäre
Licht dient nicht nur dazu, einen Raum zu erhellen, sondern sollte auch etwas Leben mitbringen. Bunte LED-Lichter in Form einer LED Wolke geben dem Raum ein völlig anderes Bild und bringen frischen Wind mit. Zudem schaffen sie eine sehr ansprechende Atmosphäre.

Außerdem sind Lampen oder Bilder in Form von LED-Paneelen eine wunderbare Dekorationsmöglichkeit. Verschiedene Modelle von LED-Paneelen mit Bild oder kleinere LED Strahler sind leicht bei einem Ledpanelgrosshandel erhältlich. Gerade kleine Lampen auf der Kommode sind auf der einen Seite funktional und können auf der anderen Seite auch als schneidiges Deko-Objekt verwendet werden.

Jedem Raum seine eigene Belichtung
Viele Profis empfehlen, mehrere Lichtquellen in einem Raum zu integrieren. Diese Lichtinseln sind ideal, um dem Raum noch etwas mehr Tiefe und Eleganz zu verleihen. Vor allem in der Küche, wo viel Licht gebraucht wird, eignen sich mehrere kleine Lichtinseln. So vermeidet man einen hellen, grellen Strahler an der Decke. Kleine LED-Spots eignen sich hier besonders gut. Für einen langen Tisch im Esszimmer eignet sich ein großer Deckenleuchter mit mehreren kleinen Lichtern.

Warmes Licht zum Wohlfühlen
Was die Beleuchtung angeht, braucht jeder Raum sein eigenes Konzept. Hier empfiehlt es sich, zwischen drei und fünf Lampen zu verwenden. Ein großer Hängeleuchter sieht nicht nur edel aus, sondern kann den Raum fürs erste erhellen. Kleine Stehlampen können Sie in der Nähe des Fernsehers oder der Leseecke positionieren. Der Experte nennt diese "Zonenlichter". Besonders gut kommen Lampen mit "Dimm-Funktion" an.

Im Schlafzimmer sollten Sie sich auf warmweißes Licht konzentrieren. Tageslichtweiß wirkt aktivierend und ist nicht das Richtige für den Schlafraum. Kleine Lampen am Nachttisch sollten nicht zu grell sein und eher warmes Licht spenden. So kann man am Abend noch in Ruhe ein gutes Buch lesen oder den Raum verlassen.

Kühles Licht für mehr Aufmerksamkeit
Für Arbeitszimmer oder Büros eignet sich kühles Licht hervorragend. Aber auch eine gute Schreibtischlampe kann hier gut aushelfen. Hochwertige Lampen können verhindern, dass die Augen nach langem Arbeiten am PC ermüden. Die Lichttemperatur vieler dieser Arbeitslampen kann eingestellt werden, so wie sich andere Lampen dimmen lassen. Gegen Abend können Sie versuchen, das Licht etwas wärmer einzustellen.

Das Badezimmer ist ein Ort, an dem natürliches Licht nicht immer leicht zu finden, jedoch gute Beleuchtung sehr wichtig ist. Hier können Einbaustrahler in Form von LED-Spots die richtige Alternative sein. Diese "punktuelle Beleuchtung" eignet sich vor allem in der Nähe des Waschbeckens besonders gut. Diese Einbaustrahler lassen sich auch über dem Spiegel oder im Kasten anbringen. Jedoch sollten Sie auch entsprechende Schutzmaßnahmen treffen. Schutzklassen für Nassbereiche garantieren Sicherheit.

Fazit
Ohne Licht kein Leben und ohne Beleuchtung keine Freude. Die passende Lichtplanung ist in jedem Raum, jeder Wohnung und jedem Haus möglich. Egal ob Sie renovieren, neu bauen oder einfach Lust auf eine andere Beleuchtung haben. Mit den richtigen Tipps verwandeln Sie ihr Zuhause in eine Wohlfühloase mit dem richtigen Licht. (prm)

Agentur Autor:
Jay Han



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Firmenneugründung in Oberraden

Oberraden. Beide Betriebe arbeiten schon viele Jahre zusammen und haben sich nunmehr entschlossen, ihren Vertrieb gemeinsam ...

Gründungswettbewerb "Pioniergeist 2024" gestartet - Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro

Mainz. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten ...

Deutscher Betriebsräte-Preis 2024: Clevere Ideen von Betriebsräten aus dem Kreisgebiet gesucht

Kreisgebiet. "Ob auf dem Bau, in der Gebäudereinigung oder im Dachdecker-Handwerk - im Kreisgebiet gibt es engagierte Betriebsräte, ...

Außenhandel im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter unter Druck

Koblenz. Die Geschäftslage wird überwiegend als schlecht bewertet, wobei Ausnahmen in den Regionen Asien/Pazifik und USA/Nordamerika ...

Ausbildungsmesse VG Asbach: "Markt der Berufe" kehrt zurück

Neustadt (Wied). Die Planungen für den „Markt der Berufe“ laufen auf Hochtouren. Über 110 Anmeldungen liegen bereits vor, ...

Raiffeisendruckerei Neuwied mit Top100-Siegel ausgezeichnet

Neuwied. Die Raiffeisendruckerei darf sich nun offiziell zu den 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen der Bundesrepublik ...

Weitere Artikel


Sommerferien-Freizeit für Kinder aus Heimbach-Weis

Neuwied. In dieser Woche werden sich Kinder und Betreuer täglich von 9 bis 16 Uhr gut kennenlernen und gemeinsam kindgerechte ...

Bundestagskandidaten stellen sich DGB-Fragen im Kulturwerk Wissen

Region. Diese Kandidaten haben zugesagt: Erwin Rüddel (CDU), Martin Diedenhofen (SPD), Kevin Lenz (Bündnis 90/Die Grünen), ...

Zwei Einsätze für Feuerwehr Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. In einem Gewerbeobjekt in Breitscheid kam es zu einem technischen Defekt an einem Lithium-Akku. Die Erkundung ...

Schloss Hagerhof gratuliert seinen Realschul-Absolventen

Bad Honnef. Laura Stergel, begleitet von Gerhard Preuten am Klavier, machte mit ihrer Violine den Auftakt. In der anschließenden ...

Zwei Verbandsgemeinden im Kreis Neuwied Corona-frei

Neuwied. Insgesamt ist die Zahl der Menschen, die sich aufgrund einer Corona-Infektion im Kreis Neuwied isoliert halten müssen, ...

Dietrich Rühle mit Verdienstmedaille ausgezeichnet

Neuwied. Jan Einig schloss er sich den Worten des SGD-Nord-Präsidenten Uwe Hüser an, der in Vertretung von Ministerpräsidentin ...

Werbung