Werbung

Nachricht vom 20.06.2021    

Kinder lernten in Feldkirchen die bunte Zirkuswelt kennen

Theaterpädagogische Angebote, fröhliche Clownerie, magische Zauberei, Hula-Hoop und Handgeschicklichkeitsdisziplinen wie Teller-, Tücher- und Balljonglage, Poi, Diabolo und Flowersticks und mehr.

Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Das dreitägige „Zirkuswelt“-Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJub) auf dem Gelände der Grundschule Feldkirchen war prall gefüllt. Gebrauch davon machten während der Pfingstferien zahlreiche Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren. Mit einem erfahrenen Zirkuspädagogen tauchten sie ab in die bunte Welt des Zirkus.

Bei bestem Sommerwetter führten die kleinen Artisten auf einer Open Stage Neuwieds Bürgermeister Peter Jung, der zu einem Überraschungsbesuch vorbeigekommen war und Eis für jeden im Gepäck hatte , ihre neu erlernten Fähigkeiten vor - mit einer selbst erdachten Choreografie.

Mittags konnten die Kinder täglich in der Pausenhalle, die die Schulleitung freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte, gemeinsam essen. Mit einer Zirkusurkunde, neu geschlossenen Freundschaften, einer Menge Erfolgserlebnisse und einem Erinnerungsfoto verabschiedeten sich die Kinder am Ende der Freizeit und freuen sich schon auf eine weitere Zirkusfreizeit im Herbst.



Natürlich hatte das KiJub die aktuelle Coronabekämpfungsverordnung beachtet. Es führte die Freizeit nach einer täglichen POC-Testung der Kinder und Betreuer im Rahmen eines speziellen Hygienekonzeptes durch.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Neuwieder Helferbusse können am Sonntag nicht fahren!

Eine Allgemeinverfügung der ADD verbietet am Sonntag den Individualverkehr in und nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Kreisverwaltung sieht sich daher gezwungen, die geplanten Helferbusfahrten für morgen, Sonntag, den 25. Juli abzusagen!


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Zwischen dem 24. Und dem 18. Juli rissen Randalierer auf dem Premiumwanderweg "Iserbachschleife" eine Reitersperre aus der Bodenverankerung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Thalhausen. In dem tatrelevanten Zeitraum zwischen Mittwoch, dem 14. Juli 21 und Sonntag, den 18. Juli 21 beschädigten unbekannte ...

Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Puderbach. Marion Krießler mit dem schwerpunktmäßigen Einsatz in Sport, dem Wahlpflichtfach Wirtschaft/Verwaltung mit Berufsorientierung ...

Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Bauarbeiten an der Kamillus Klinik in Asbach liegen im Zeitplan

Asbach. Die DRK Klinikgesellschaft Südwest hatte am Freitag, 23. Juli zu einem Pressegespräch eingeladen. Der Vorsitzende ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Waldbaden: Stressreduzierer und Stimmungsheber

Neuwied. Dieses Gesundheitsprogramm macht nun die Tourist Information der Stadt Neuwied Interessierten zugänglich – und zwar ...

Weitere Artikel


Neuwied verteidigt europäische Werte in der Flüchtlingspolitik

Neuwied. Pulse of Europe Neuwied hatte für vergangenen Samstag, 19. Juni wieder auf den Luisenplatz in Neuwied eingeladen ...

CO2_Messgeräte für die Kita „Kinderland“

Neuwied. Die Aktion war ein voller Erfolg, schnell kam eine stattliche Summe zusammen. Der noch fehlende Betrag wurde von ...

Tourist-Info-Angebot: Wandern zwischen Himmel und Erde

Neuwied. Von dort aus machen sich die Wanderer auf einen Rundweg, der vorbei am Jakobshof über Streuobstwiesen und entlang ...

Personalrat der Stadtverwaltung neu gewählt

Neuwied. Hergott zur Seite stehen im Vorstand in bewährter Weise Stefanie Stavenhagen, Peter Weller, Thomas Kurz und erstmalig ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Fachkundige Führung durch historische Viertel der City

Neuwied. Bei der Besichtigung sind dabei, das Fürstliche Schloss, das Herrnhuter-Viertel, verschiedene Kirchen und das Schärjer-Denkmal. ...

Werbung