Werbung

Nachricht vom 27.04.2021    

Neuer Chefarzt im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dr. med. Michael Maasberg ist der neue Chefarzt der Abteilung Innere Medizin II im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS).

Dr. med. Michael Maasberg. Foto: KHDS

Dierdorf/Selters. Die zum Jahresende neu geplante Innere Abteilung am Standort Dierdorf, beinhaltet neben der allgemeinen Inneren Versorgung schwerpunktmäßig, wie die bisherige Innere Medizin am Standort Selters, die Versorgung von Magen-Darm-Krankheiten.

Im Krankenhausplan des Landes Rheinland-Pfalz 2019 wurde zur Abbildung des Notfallstandortes für die Betriebsstätte Dierdorf zusätzlich zur Betriebsstätte Selters eine Innere Abteilung mit zunächst zehn Planbetten ausgewiesen. Die Abteilung Innere 2 wird über die Betriebsstandorte Selters und Dierdorf betrieben, während die Innere 1 (Kardiologie) am Standort Selters allein verbleiben wird. Die Abteilung Innere 2 wird neben Leistungen der allgemeinen Inneren Medizin, gastroenterologische, hämatologisch-onkologische sowie palliativmedizinische Leistungen erbringen. Die personelle Ausstattung an der Betriebsstätte Dierdorf ist zunächst mit bis zu 3 Fachärzten vorgesehen. Es wird für beide Abteilungen ein fachärztlicher Rufdienst rund-um-die-Uhr an beiden Standorten zur Verfügung stehen.

Mit Dr. Michael Maasberg konnte ein Mediziner gewonnen werden, der seine langjährigen breiten internistischen Kenntnisse, erweitert um hohe Qualifikationen in den Bereichen Hämatologie-Onkologie, Palliativmedizin und Gastroenterologie, in das KHDS einbringen wird. Der Facharzt für Innere Medizin verfügt über eine mehr als 36-jährige klinische Erfahrung - beispielsweise in der Endoskopie. Während seiner bisherigen Tätigkeit hat er im Bereich der endoskopischen Diagnostik und Therapie durch unzählige Untersuchungen eine hohe Expertise erworben und überdies Assistenzärzte viele Jahre endoskopisch ausgebildet. Neben den Klinikstrukturen kennt der Schwerpunkt-Internist die Spezifika des ambulanten Bereiches durch seine 26-jährige Tätigkeit als Gründer einer Hämatologisch-onkologischen Schwerpunktpraxis bestens. So übernahm Dr. Maasberg unter anderem auch als Vorsitzender des Berufsverbands der niedergelassenen Hämatologen/Onkologen in Rheinland-Pfalz Verantwortung. Bis Ende 2020 arbeitet der Mediziner als Chefarzt Innere Medizin/Onkologie und ärztlicher Direktor am Zentrum für Integrative Onkologie in Richterswil in der Schweiz. Zum Jahresanfang 2021 hat er vorbereitend seine Tätigkeit in Selters aufgenommen.



An seiner neuen Position reizt Dr. Maasberg vor allem die breite therapeutische Aufstellung der Klinik und die Möglichkeit zur fachübergreifenden Weiterentwicklung des Angebotsspektrums, um Patienten noch individueller und zielgerichteter versorgen zu können, vor allem in den Bereichen seiner Schwerpunktbezeichnungen.

„Im KHDS freue ich mich auf die permanente Optimierung des Therapieangebots, die standortübergreifende Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen des Klinikums und auf die kommende Kapazitätserweiterung mit Hinblick auf den Notfallstandort Dierdorf. Diese ist sehr wichtig, damit die Klinik die Bürgerinnen und Bürger des Versorgungsgebietes weiter auf höchstem Niveau versorgen kann.“

Mit Spannung und Freude sehe ich daher der Zusammenarbeit und dem Austausch mit den ärztlichen Kollegen, sei es im Klinikum oder im ambulanten niedergelassenen Bereich, entgegen“, so Dr. Michael Maasberg.

Der Verwaltungsratsvorsitzende Rolf-Peter Leonhardt sowie KHDS-Geschäftsführer Guido Wernert erklären: „Wir haben mit Dr. Michael Maasberg erneut einen versierten Mediziner für das KHDS-Team gewinnen können. Er zeichnet sich durch seine überdurchschnittliche Expertise ebenso wie durch einen sehr hohen Qualitätsanspruch aus und verkörpert somit genau das, was wir für die Region leisten wollen: Gemeinsam das Beste für die Patienten.“ (PM)


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Neuwied: Vorsicht geboten

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. Die ...

Fast 50 Sportler hatten rund um Waldbreitbach wieder "Mut zum WUT"

Waldbreitbach. "Es ist wohl der wärmste WUT, den wir je hatten", begrüßte Wolfgang Bernath, zweiter Vorsitzender des VfL ...

Netzwerk "Blühende Landschaft" veranstaltet Frühlingsmarkt in Buchholz

Buchholz. Da gibt es Wildkräuterführungen, Verkostung von Wildkräutergerichten (aus einem mit Sonnenkraft beheizten Kochkessel), ...

Bereit machen zum Körbe-Werfen: Streetballplatz im Neuwieder Stadtpark ab Mai bespielbar

Neuwied. Schon 2021 hat die städtische Schülervertretung den Plan für einen Outdoor-Basketballplatz entwickelt und damit ...

Kindergarten Regenbogen in Marienrachdorf lädt ein zum Tag des Miteinanders

Marienrachdorf. Ausprobieren - Informieren - Mitmachen, es lohnt sich, denn Angelvereine, der Chor Klangfarben, die Feuerwehren, ...

Senioren freuten sich über bunten Nachmittag in Horhausen zur Osterzeit

Horhausen. Nach der Kaffeetafel startete das Programm mit einer großen Gruppe Kinder aus der Kindertagesstätte der katholischen ...

Weitere Artikel


SPD/FDP im Ortsgemeinderat Waldbreitbach informiert

Waldbreitbach. Aktuell ist die Neugestaltung des Kindergartens die größte anstehende Herausforderung, die Waldbreitbach finanziell ...

Baumaßnahmen am und im Bad Honnefer Rathaus

Bad Honnef. Der Rat hatte sich am 20. August 2020 zum Erhalt des Standorts in der Innenstadt bekannt und das VBD Gutachten ...

Unfälle, Vandalismus und Diebstahl

Verletzter Radfahrer
Rheinbreitbach. Am Montagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer ...

9. Seniorencup beim TC Steimel

Steimel. Der letzte Seniorencup des TC Steimel wurde 2019 ausgetragen. Nachdem das Turnier in 2020 ausgesetzt wurde, kommt ...

DGB sagt Veranstaltung in Koblenz zum 1. Mai ab

Koblenz. „Die Sorge um die aktuelle Situation treibt uns um und lässt keinen Spielraum für die vernünftige Durchführung einer ...

Einbrecher in Urbach festgenommen

Urbach. Bei beginnender Umstellung des Geländes durch die Polizei konnte eine dunkel gekleidete Person mit Sturmmaske aufgenommen ...

Werbung