Werbung

Nachricht vom 11.04.2021    

AfD fordert Öffnung aller Neuwieder Schwimmbäder

Die Bäderallianz Deutschland machte schon Ende März in einem offenen Brief darauf aufmerksam, dass in keinem von 6.000 untersuchten Schwimmbäder ein Infektionsgeschehen nachgewiesen werden konnte.

Symbolfoto

Neuwied. Bei der Wasseraufbereitung in konventionellen Bädern werden dem Schwimmbeckenwasser ein Desinfektionsmittel zugesetzt, das in das Beckenwasser eingebrachte potenzielle Krankheitserreger inaktiviert oder abtötet. Das behüllte Coronavirus wird hierbei besonders leicht inaktiviert, heißt es in der Stellungnahme des Umweltbundesamtes nach Anhörung der Schwimm- und Badebeckenwasserkommission. Gerade Schwimmbäder sind wegen ihrer großen Rauminhalte und leistungsfähigen Lüftungsanlagen in Bezug auf die Gefährdung durch eine Ansteckung mit dem Coronavirus relativ sichere Orte. Das untermauert eine neue Untersuchung des Hermann-Rietschel-Instituts der Technischen Universität Berlin. Trotzdem hält die Landesregierung auch in ihrer achtzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung an der Schließung von Schwimmbädern fest.

„Wir sorgen uns um das Fortbestehen unserer Vereine, um die Gesundheit unserer Bürger und um die überlebenswichtige Schwimmfähigkeit unserer Kinder. Schwimmbäder sind ein sehr wichtiges Sport- und Gesundheitsgut und damit ein besonders wichtiger Teil unseres gesellschaftlichen Lebens. Dass Schwimmbäder ohne wissenschaftliche Grundlage geschlossen bleiben, obwohl sie nachgewiesenermaßen keine unsicheren Orte mit erhöhtem Infektionsrisiko sind, ist ein Skandal. Aufgrund bereits bestehender professioneller Hygienepläne sind Badbetreiber jederzeit in der Lage, einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.", meint der Fraktionssprecher der AfD im Neuwieder Stadtrat, René Bringezu.

„Wir fordern den Landrat des Landkreises Neuwied und alle Landtagsabgeordneten des Stadt- und Kreisgebietes dazu auf, dass sie sich der logischen Forderung der Bäderallianz Deutschland, die Schwimmbäder wieder zu öffnen, anschließen und diese konkrete Forderung an die Landesregierung herantragen.", fordert Bringezu für seine Fraktion.
PM




Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


FDP Linz am Rhein präsentiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Linz am Rhein. Bei der Auswahl der Kandidaten wurde bewusst auch politisch Engagierten ohne Parteibuch die Chance auf eine ...

318.000 Euro aus KIPKI-Programm des Landes für Investitionen in der VG Dierdorf

Dierdorf. "Ich freue mich sehr, dass aus dem KIPKI-Förderprogramm des Landes nun 318.000 Euro für Maßnahmen in der Verbandsgemeinde ...

"Regiopole Mittleres Rheinland" stellte sich dem "Arbeitskreis Standort" vor

Region. Bezahlbarer Wohnraum, gute Bildung und Hochschulen sowie hervorragende weiche Standortfaktoren wie Kunst, Kultur ...

Freie Wählergruppe Oberbieber: Rolf Löhmar soll Ortsvorsteher bleiben

Neuwied-Oberbieber. Im Herbst 2023 haben die Mitglieder der Freien Wählergruppe Oberbieber ihre Kandidaten für die Ortsbeiratswahl ...

Kundgebung „Bündnis für Demokratie“ am Freitagabend vor dem KuJu in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Der Protest richtet sich gegen „Hass und Hetze“ der AfD, teilt Michael Sterr, Vorsitzender der SPD ...

Linzer SPD lädt zur Diskussionsrunde: "Demokratie braucht starke Frauen"

Linz. Lohngerechtigkeit, gleiche Karrierechancen, Parität in politischen Gremien, Vermeidung von Altersarmut, Vereinbarkeit ...

Weitere Artikel


Dreck-weg-Tag - Mal wieder anders

Straßenhaus. Samstag, 24. April, von 10 bis 13 Uhr wird in Straßenhaus Dreck weg gemacht. Klingt wie bisher. Was ist denn ...

FDP drängt weiter auf den Einsatz von Luftreinigern

Rengsdorf. Ziel der Freien Demokraten ist es, dass jeder einzelne Unterrichtsraum der in Trägerschaft der Verbandsgemeinde ...

Psychiatriekoordination bietet telefonische Sprechstunden an

Neuwied. „Angst vor Kurzarbeit oder gar Jobverlust, ungewollter Verzicht auf Sport, Kultur, Geselligkeit, die Vereinbarung ...

Sanierung der Vierwindener Straße in Windhagen

Windhagen. Ziel der Maßnahme war es, die ehemals vorhandenen Straßenschäden zu beseitigen um dieses – auch von Fußgängern ...

Waldbreitbach testet Geschwindigkeitsanzeigetafeln

Waldbreitbach. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung, dem Antrag der CDU-Fraktion "Installation von Geschwindigkeitsanzeigetafeln ...

Losaktion Marktplatz Region Horhausen startet

Horhausen. Im Jahr 2011 starteten die Mitgliedsbetriebe der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. erstmals ...

Werbung