Werbung

Nachricht vom 07.04.2021    

20.000 Euro für die Region in 30 Minuten generiert

Die dritte Heimatleben-Verdopplungsaktion wurde erfolgreich beendet. 20.000 Euro in 30 Minuten: Das ist die erfolgreiche Bilanz der mittlerweile dritten Verdopplungsaktion der Sparkasse Neuwied.

Neuwied. Die Oster-Verdopplungsaktion auf der sparkasseneigenen Spendenplattform Heimatleben startete unter dem Motto „Sie spenden – unser Osterhase verdoppelt“ am Samstag, 3. April 2021 um 10 Uhr – jede Privatspende bis 50 Euro wurde von der Sparkasse Neuwied verdoppelt. Nach etwas mehr als 30 Minuten war der Spendentopf von insgesamt 10.000 Euro schon ausgeschöpft.

„Bereits unsere ersten beiden Verdopplungsaktionen waren sehr erfolgreich. Dass unser Spendentopf diesmal allerdings in so kurzer Zeit geleert wurde, ist für uns ein neuer Rekord und natürlich sehr erfreulich“, sagte Dr. Hermann-Josef Richard, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neuwied. „Besonders in der aktuellen Zeit ist die Unterstützung vor Ort wichtig. Wir freuen uns, dass die Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger wieder so hoch war, denn aufgrund der anhaltenden Corona-Krise brechen vielen gemeinnützigen Vereinen und Organisationen dringend benötigte Einnahmen weg.“



Unter www.heimatleben.de wurden nun bereits über 155.000 Euro für gemeinnützige Projekte im Kreis Neuwied gespendet. Spendensuchende und Spender kommen hier zusammen: Gemeinnützige Vereine und Organisationen können sich mit ihren Projekten für die Region einfach und kostenlos unter www.heimatleben.de registrieren und finanzielle Unterstützung anfordern.

Spendenwillige, die gezielt ihre Heimat unterstützen möchten, finden zahlreiche Projekte aus der Nachbarschaft. Darüber hinaus gibt die Sparkasse Neuwied nach dem Motto „Wir spenden – Sie entscheiden wofür!“ einen Teil des jährlichen Spendenvolumens in Form von Spenden-Gutscheinen aus. Kunden, aber auch Nicht-Kunden erhalten die Gutscheine zum Beispiel bei Beratungsgesprächen, am Schalter oder im Rahmen besonderer Aktionen auf den Geschäftsstellen und via Social-Media.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.04.2021

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Im Jubiläumsjahr „350 Jahre Neuwied“ waren in der Deichstadt gleich 46 bunte „Pfauen“ zu sehen. Kinder, Künstler, Kaufleute, Vereine und vielfältige Organisationen gestalteten das Neuwieder Wappentier in wunderbaren Farben und Formen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Am Donnerstag und Freitag (16. April) musste sich die Polizei Straßenhaus mit verschiedenen Delikten unter Drogen beziehungsweise Alkoholeinfluss auseinandersetzen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, den 18. April 2021 soll auch im Kreis Neuwied an die Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht werden. Damit schließt sich der Kreis dem Aufruf des Bundespräsidenten Walter Steinmeier an. Eine zentrale Gedenkveranstaltung soll voraussichtlich im Mai stattfinden.


Wirtschaft, Artikel vom 16.04.2021

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Aktuell häufen sich Meldungen über Störungen am Internet-/Telefon- und TV-Anschluss des Anbieters Vodafone über den Kabelanschluss (Koaxial-Leitung) im Bereich Bendorf. Wir haben nachgefragt.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Bendorf. Seit einigen Tagen sind immer wieder Meldung im Facebook zu finden, wo Personen einen Ausfall des Anschlusses melden ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Eichelhardt. Vor einigen Jahrzehnten hieß es noch despektierlich, wenn die Rede auf den Westerwald kam: "Die können doch ...

Weitere Artikel


Sturmtank Fabian Frings kehrt nach Feldkirchen zurück

Feldkirchen. Fabian erklärt: "Leutesdorf war ein großartiges Team und eine schöne Erfahrung, aber die SG Feldkirchen-Hüllenberg ...

Stadt hat Boesner-Brücke erworben - Planungssicherheit für Gelände an der Wied

Neuwied. „Nun können wir endlich in die Planungen einsteigen, von denen die Bürger vor Ort profitieren sollen”, betont Oberbürgermeister ...

Sachbeschädigung durch Abschießen von Stahlkugeln

Bendorf. Ob der Schütze Tauben verjagen wollte oder einen anderen Grund zur Schussabgabe hatte ist nicht bekannt. Befragungen ...

August Friedrich Siegert: Die kleine Welt in der großen

Neuwied. Der älteste Sohn einer Neuwieder Fabrikanten-Familie durfte dann mit 15 Jahren nach Düsseldorf ziehen und an der ...

Tennisclub Dierdorf - Plätze sind bespielbar

Dierdorf. Das Laub und der alte Sand wurden abgetragen, die Plätze mit neuem Sand beworfen und mehrfach gewalzt. Es ist jedes ...

Erst heißbegehrt - dann ausrangiert und ausgesetzt

Bad Honnef. Der Rassekatzen-Markt boomt. Besonders stark gefragt und ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen die British ...

Werbung