Werbung

Nachricht vom 01.04.2021    

Klinikleitung im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters wird kompetent ergänzt

Zu einem ersten Kennenlernen begrüßten die Verantwortlichen des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) den neuen stellvertretenden Geschäftsführer Jörg Geenen. Mit Geenen wird zukünftig die ausgeschriebene Position in der Klinikleitung ab 1. Juli kompetent besetzt.

Klinikleitung des Krankenhauses Dierdorf/Selters. V. l. n r. Sabine Schmalebach (KHDS-Pflegedirektorin), Jörg Geenen (zukünftiger stv. Geschäftsführer des KHDS), Dr. med. Reinhold Ostwald, Ärztlicher Direktor des KHDS sowie Guido Wernert, KHDS-Geschäftsführer. Foto: KHDS

Dierdorf/Selters. Der 47-jährige Betriebswirt wurde aufgrund seiner Krankenhausexpertise vom KHDS-Verwaltungsrat für diese Position ausgewählt. „Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters ist für die medizinische Versorgung in der Region bedeutend. Seit mehr als 100 Jahren bauen wir unser medizinisches Leistungsangebot für die Bürgerinnen und Bürger stetig aus. Wir freuen uns, dass wir mit Jörg Geenen eine erfahrene Führungspersönlichkeit für die Position des stellvertretenden Geschäftsführers gefunden haben, die uns in diesem Vorhaben tatkräftig unterstützen wird. Er verfügt über mehrjährige Leitungserfahrung, kennt die Region und bringt darüber hinaus aufgrund seiner Erstausbildung ein besonderes Verständnis für Patienten und deren Bedürfnisse mit“, so der Verwaltungsratsvorsitzende Rolf-Peter Leonhardt sowie der Geschäftsführer Guido Wernert.

Geenen, der bislang als kaufmännischer Direktor die Geschäfte des Heilig Geist Krankenhauses, Boppard und des Paulinenstifts Nastätten verantwortet, kennt Klinik-Spezifika ebenso wie die Mentalität der Menschen vor Ort. Der gebürtige Neuwieder und Vater von drei Kindern lebt mit seiner Familie in seiner Geburtsstadt und ist in der Region fest verankert.



Seinen beruflichen Fokus hat er von Beginn an auf das Gesundheitswesen gelegt. Der ausgebildete Physiotherapeut hat berufsbegleitend seine akademische Ausbildung absolviert. Danach übernahm er zunächst in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und daran anschließend als Abteilungsleiter sowie Geschäftsführer für Stiftungen des Gesundheitswesens Verantwortung. Jörg Geenen sieht seinem Start im KHDS mit großem Interesse entgegen: „Ich freue mich darauf meine Erfahrung in die aktive Sicherung und Weiterentwicklung der beiden KHDS-Betriebsstätten einbringen zu können und natürlich auf die gute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Bereichen der Klinik und vor allem mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Dierdorf und Selters.“ (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 08.05.2021

Unfall auf B 413 - Fahrerin schwer verletzt

Unfall auf B 413 - Fahrerin schwer verletzt

VIDEO | AKTUALISIERT. Am Samstag, 8. Mai ereignete sich auf der B 413 zwischen Kleinmaischeid und Dierdorf ein Unfall, bei dem die Fahrerin schwer verletzt wurde. Das Auto erlitt Totalschaden.


Ist die Grundsteuererhöhung in Neuwied rechtmäßig?

In der am 10. Dezember 2020 durchgeführten Stadtratssitzung in Neuwied wurde mit einer knappen Mehrheit von einer Stimme, der von der Papaya-Koalition beantragten Erhöhung der Grundsteuer B zugestimmt. Ein Bürger lässt nun die Rechtmäßigkeit der Erhöhung prüfen.


Politik, Artikel vom 08.05.2021

Impfzentrum Oberhonnefeld unter neuer Leitung

Impfzentrum Oberhonnefeld unter neuer Leitung

Landrat Achim Hallerbach dankt Werner Böcking und begrüßt Matthias Blum als neuen Impfkoordinator. Werner Böcking bleibt seinem Nachfolger aber beratend zur Seite.


Notbremse-Regelungen im Kreis MYK fallen am Montag

Im Landkreis Mayen-Koblenz (MYK) hat die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag, 8. Mai den fünften Werktag in Folge den Schwellenwert von 100 unterschritten.


Region, Artikel vom 09.05.2021

Grillhütte in Meinborn brannte

Grillhütte in Meinborn brannte

Am Samstag, 8. Mai, wurde gegen 14:35 Uhr durch die Leitstelle Montabaur ein Brand der Grillhütte in Meinborn gemeldet. Die ausrückende Feuerwehr des Kirchspiels Anhausen konnte den Entstehungsbrand schnell löschen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Stadt Neuwied begrüßt Rotary Aufforstungs-Initiative

Neuwied. Der Startschuss erfolgte im Schulterschluss von Forstamtsleiter Uwe Hoffmann, Förster Ralf Winnen, und Rotary-Präsident ...

Belegschaft von Buchholzer Firma unterstützt Hospizarbeit

Buchholz. Beeindruckt von dieser Idee, steuerte die Geschäftsführung noch 400 Euro hinzu. So konnten jetzt insgesamt 1.395 ...

Polizei Bendorf klärt drei Unfallfluchten

Bendorf. Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bendorf acht Verkehrsunfälle, ...

Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Keine Ausgangssperren, Kontaktverbote, keine Tests beim Sport oder im Restaurant: Ein kleiner Pieks entscheidet, ob du wenigstens ...

Grillhütte in Meinborn brannte

Meinborn. Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kirchspiel Anhausen zu einem Hüttenbrand nach Meinborn alarmiert. Vor ...

Suche nach dem Leck: Gas-Spürer wieder unterwegs

Neuwied. Die Pläne mit den Leitungsverläufen hat Rolf Franke digital dabei. In Rodenbach und Melsbach, Altwied, Irlich und ...

Weitere Artikel


Stadtbauamt Neuwied stellt Starkregenkonzept auf

Neuwied. An der Auflistung der neuralgischen Punkte sind das beauftragte Ingenieurbüro Björnsen - Beratende Ingenieure, Mitarbeiter ...

Rheinland-Pfalz: Bei Inzidenz über 200 weitere Verschärfungen

Region. „Es geht um Menschenleben. Daher ist es dringend notwendig, die Schutzmaßnahmen, die der Perspektivplan vorsieht, ...

Corona im Kreis Neuwied - Allgemeinverfügung wird verschärft

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 198,0. Bisher gibt es ...

Großbaustelle in der Bendorfer Straße Neuwied

Neuwied. Das Projekt ist in drei Abschnitte unterteilt, Verkehrsteilnehmer müssen ab Montag, 12. April, bis zum Frühsommer ...

Schwarz- und Rothalstaucher balzen wieder am Dreifelder Weiher

Holler. Seit einigen Tagen sind die seltenen Schwarz- und Rothalstaucher aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt und balzen ...

Mit dem Motorrad sicher unterwegs

Region. Deshalb mahnt der ADAC Mittelrhein zur Vorsicht und gegenseitigen Rücksichtnahme. „Die meisten Unfälle passieren ...

Werbung