Werbung

Nachricht vom 14.04.2018 - 09:36 Uhr    

180 Kinder betätigten sich als Baumeister

Knapp 180 Kinder haben dem typischen Aprilwetter getrotzt und auf dem Bauspielplatz an der Bimsstraße wieder eine Hüttenlandschaft entstehen lassen. Während den Osterferien wurden Mädchen und Jungen zwischen acht und 14 Jahren auf dem städtischen Gelände wieder zu Handwerkern und zeigten ihre Fähigkeiten beim Hüttenbau.

Auf dem Bauspielplatz gibt es immer was zu tun. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Das kostenlose Angebot des Kinder- und Jugendbüros (KiJuB) der Stadt Neuwied zog erneut viele Kinder an, darunter auch zahlreiche weiblichen Handwerker. Doch es ging nicht allein ums Bauen: Ob Stockbrot, Eierfärben, das Herstellen von selbst gebauten Autos aus Draht und Restmaterialien, kleinen Ketten und Armbändern sowie Wikingerschach und Großgruppenspiele – das Angebot war breit gefächert.

Frei nach dem Motto „Man kann bei jedem Wetter draußen spielen“ hatten die Kinder abschließend eine Gruppenaufgabe zu lösen. Dies ist, so die KiJuB-Fachleute, ist auch ein wesentlicher Ansatz des Bauspielplatz-Projektes. Nur durch gemeinsame Absprache und gemeinsames Tun entstehen die zweistöckigen Hütten. Das macht vorherige Diskussionen und Kompromisse erforderlich. So eignen sich die Kinder nicht nur handwerkliches Geschick an und finden Freude am freien Spiel, sondern lernen auch, miteinander zu planen, sich gegenseitig zu unterstützen und erkennen letztlich die eigenen Fähigkeiten.

Die neue Gestaltung des Platzes ermöglicht es, nun auch im Trockenen zu grillen. Dies geschieht mittlerweile mit „gehobenen kulinarischen Anspruch“. Egal ob Hähnchen, typische Grillwurst oder Vegetarisches, jedes Kind brachte sich mit, was es mochte, und genoss den Frühlingsbeginn im eigenen kleinen Holzdorf. In den Sommerferien wird der Platz wieder in den ersten beiden Wochen, also vom 25. Juni bis 6. Juli, und in den Herbstferien vom 1. bis 12. Oktober werktags geöffnet sein.

Nähere Informationen erteilt Stephan Amstad vom KiJuB, Telefon 02631 802 171, E-Mail samstad@neuwied.de.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: 180 Kinder betätigten sich als Baumeister

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


Kita beteiligt sich am Weltrekordversuch

Neuwied. Die Einrichtung, die gleichzeitig auch Kinderhort ist, will mit dazu beitragen, dass die längste Kinderrechte-Kette ...

NABU Waldbreitbach zeichnet schwalbenfreundliches Haus aus

Waldbreitbach. Bei Familie Full aus Datzeroth zogen im Jahr 2017 Mehlschwalben ein. An ihrem Haus wurden zusätzlich zu den ...

Polizeipuppenbühne zu Gast in der GBS Dierdorf

Dierdorf. Die Polizeipuppenbühne Koblenz war an diesen beiden Tagen zu Gast, dienstags in den Klassen 1a und 1b, donnerstags ...

Uralte Wasserleitung in Hermannstraße Neuwied wird erneuert

Neuwied. Die Verlegung erfolgt im Bereich des Radweges, im gleichen Zug werden die Hausanschlüsse erneuert. Dafür wird es ...

CDU-Fraktion beantragt Streichung der Planungen „Mini-ZOB“

Neuwied. Die Maßnahmen in der Marktstraße sind in vollem Gange und die Fraktion wird den Verlauf der Baumaßnahme aufmerksam ...

Kreis-SPD stellt sich für die Zukunft auf

Erpel. Ebenfalls soll es verstärkt basisdemokratische Elemente geben, die die Mitbestimmung aller Mitglieder erhöhen. So ...

Werbung