Werbung

Nachricht vom 09.03.2018 - 09:44 Uhr    

Ulrike Puderbach und Gerhard Starke lesen gemeinsam

Wer hat sich das nicht auch schon mal gefragt? Kann eine Krimihandlung mit echten Mordfällen verglichen werden? Gibt es solch wilde Phantasien wie in der Prosa auch in Wirklichkeit? Und wie ermittelt ein echter Kommissar eigentlich? Antworten auf diese und andere Fragen eines jeden Krimifans geben Ulrike Puderbach und Gerhard Starke in ihrer gemeinsamen Vortragsreihe „Fiction meets Reality“.

Ulrike Puderbach und Gerhard Starke lesen gemeinsam im Country-Hotel Dernbach. Foto: Wolfgang Tischler

Dernbach. Die Antworten lassen zuweilen den Atem stocken, ein Schmunzeln auf die Lippe fahren oder einfach nur schweigendes Erstaunen aufkommen. Denn was die engagierte Schriftstellerin in ihren bisher vier Romanen beschreibt, und was bei den Lesungen das Publikum regelmäßig in ihren Bann zieht, das findet in der Realität beachtlich oft erschreckende Analogien. Denn - so kann Gerhard Starke, ehemaliger Kriminalhauptkommissar bei der Mordkommission - nur bestätigen: „Die Wahrheit ist oft grausamer als jeder Roman!“.

Dies belegt der Kripo-Mann mit realen Beispielen aus seinem Berufsleben in seinen ebenfalls vier Büchern und bleibt dabei trotz tiefer Einblicke in sein Metier natürlich professionell diskret. Anders dagegen Autorin Puderbach, die natürlich bei den Lesungen aus ihren Werken „aus dem Vollen schöpfen“ kann. Die gesunde Mischung macht´s. Bei den Büchern von Starke und Puderbach sowie bei „Fiction meets Reality“, der Vortragsreihe, bei der durch den Einstieg in die fiktiven Fälle eines Kripo-Duos in Hannover, schnell das Eis gebrochen ist, einem echten Kommissar genau die Fragen zu stellen, die dem Krimifan schon immer unter den Nägeln brannten.

Es passte einfach: Lesung und Vortrag, Fragen und Diskussion lassen Publikum und Protagonisten dicht aneinander rücken. So dicht eben, wie auch Fiktion und Realität beieinander liegen. Lesung am 17. März um 19.30 Uhr im Country Hotel Dernbach.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ulrike Puderbach und Gerhard Starke lesen gemeinsam

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Wir präsentieren GReeeN Grinch Hill

Hachenburg. Für den Mannheimer, Pasquale Denefleh, vielen auch bekannt als seine schwarze Seite „Grinch Hill“, steckt mehr ...

Freizeit-Tipp: Westerwälder Sprichwörter- und Redensarten-Quiz

Region. Wie sagt der Wäller, dass Haariges vom Oberhaupt verspeist wird? Ganz einfach: „De frist mer d‘ Hoor vum Kopp“. Umgekehrt ...

Virtuose Teufelsgeiger auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. An der Seite des Stargeigers und Gründers, Sergey Erdenko, zeigten Artur Gorbenko und Michael Savichev bei sehr ...

Expertin spricht zu Migration und Willkommenskultur

Neuwied. Dann spricht mit Dr. Astrid von Schlachta die Vorsitzende des Mennonitischen Geschichtsvereins. „Migration und Willkommenskultur ...

Loyko kommt nach Hachenburg

Hachenburg. An der Seite des Stargeigers und Gründers, Sergey Erdenko, lassen Artur Gorbenko und Michael Savichev die Saiten ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“

Neuwied. Schneiden, Mörsern, Marinieren, Würzen und Garen – alles gemeinsam in der Gruppe und zwar nur mit Mitteln und Methoden, ...

Weitere Artikel


Beziehung vertieft: Delegation aus Suqian zu Besuch

Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig hat im Beisein des gesamten Stadtvorstands und zahlreicher Gäste aus Neuwieder Wirtschaft ...

Hund frisst von undefinierter Masse und muss in Tierklinik

Melsbach. Der Hund hatte zwar laut Tierhalter den Bissen sofort wieder ausgespuckt, musste aber in der darauffolgenden Nacht ...

VfL Waldbreitbach ehrt über 30 Kinder und Jugendliche

Waldbreitbach „Erfreulich ist dabei, dass die Mitglieder wieder jünger werden“, sagte Wolfgang Bernath, Vorsitzender des ...

Förderverein St. Florian unterstütze Feuerwehr Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. So wurden unter anderem im abgelaufenen Jahr zwei Navigationsgeräte, drei Mobiltelefone inklusive Halterung ...

Mahlert informiert sich in Alice-Salomon-Schule

Neuwied. Mahlert möchte deshalb zeitnah alle Schulen in Trägerschaft des Landkreises besuchen, um sich vor Ort ein Bild zu ...

Sandkauler Weg bietet unliebsame Überraschungen

Neuwied. „Wir können noch so gut planen: Was unter der Erde steckt, das sehen wir erst, wenn der Graben auf ist“, erklärt ...

Werbung