Werbung

Nachricht vom 14.04.2017 - 10:10 Uhr    

Julia Klöckner in Sachen Ehrenamt in VG Asbach unterwegs

Die CDU Landesvorsitzende und stellvertretende CDU Bundesvorsitzende Julia Klöckner besuchte auf Einladung von Helmut Hecking die Verbandsgemeinde Asbach. Gemeinsam mit Michael Christ, Achim Hallerbach und Erwin Rüddel hatte die CDU in der Verbandsgemeinde Asbach eine Rundfahrt zum Thema Ehrenamt organisiert.

Asbach. Der erste Anlaufpunkt war das Mehrgenerationenhaus in Neustadt (Wied). Viele dort aktive Ehrenamtliche empfingen Julia Klöckner und diskutierten mit ihr rege und konstruktiv rund um das Thema Ehrenamt. Anschließend erfolgte ein Besuch in der Kamillus Klinik Asbach um die Arbeit des Fördervereins kennen zu lernen.

Der Vorsitzende Helmut Reith erläuterte mit Chefarzt Dr. Pöhlau sowie Schwester Gabriela die Arbeit des Vereins und vor allem die enorme Unterstützung der Klinik durch diesen. Seit der Gründung konnten Gerätschaften und Hilfsmittel für über 265.000 Euro angeschafft werden.

Abschließend besuchte Julia Klöckner den Sportverein in Windhagen um hier die vor fünf Jahren neu gegründete Tischtennisabteilung kennenzulernen. Nach einem Gespräch mit dem Abteilungsleiter Daniel Wichmann stellte Julia Klöckner ihr Talent unter Beweis. In einem gemischten Doppel spielt sie an der Seite von Bürgermeisterkandidat Michael Christ gegen Sebastian Sauer und Jörg Röder. Da Klöckner früher aktiv im Verein gespielt hat konnte sie ihr Gegenüber das ein und andere Mal durch Schmetterbälle von der Platte drängen.

Julia Klöckner war beeindruckt von der Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements in der Verbandsgemeinde Asbach und sagte zu, sich um die von den ehrenamtlich Tätigen vorgetragenen Probleme und Optimierungsvorschläge zu kümmern. Die Wünsche und Anregungen wird sie mit nach Mainz in den Landtag nehmen um dort das Ehrenamt weiter zu fördern und Hilfestellungen zu leisten.


Kommentare zu: Julia Klöckner in Sachen Ehrenamt in VG Asbach unterwegs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


AWO Niederbieber servierte Heringe an der Wied

Neuwied-Niederbieber. Monika Anhäuser sagt: “Wir konnten auch viele Mitglieder
aus Torney begrüßen. Unsere fleißigen Helfer ...

Was das Auge nicht sieht: 3D-Karosserievermessung macht Unsichtbares sichtbar

Koblenz. Derzeit werden die Karosserie- und Fahrzeugbauermeister und Ausbilder der HwK Koblenz vom Hersteller des Messgeräts ...

Mitgliederversammlung des Touristik-Verbandes Wiedtal

Waldbreitbach. Florian Fark, Leiter der Tourist-Information, stellte anschließend den Geschäftsbericht für 2017 vor. Bei ...

Trickbetrüger klauen 900 Euro aus Kasse

Neuwied. Am 18. Dezember 2017 betraten drei bislang unbekannte Personen den Centershop in Neuwied/Engers, mit der Absicht, ...

Schneeeulen – Kein Problem mit Kälte

Neuwied. In ihrem Verbreitungsgebiet sind Schneeeulen sogenannte „Überlebenswanderer“. Das heißt, dass sie sich dem jeweiligen ...

Kreiswaldbauverein Neuwied befasste sich mit Fälltechnik

St. Katharinen. Nach der Begrüßung und Einführung durch Vorstandsmitglied Uwe Werner begann Konrad Scholzen von der Sozialversicherung ...

Weitere Artikel


Instandsetzungsarbeiten an der B 42 in Unkel

Unkel Es handelt sich bei der Baumaßnahme um eine wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahme an einer Straße, um die planmäßige Lebensdauer ...

Blasorchester Maischeid & Stebach feiert Bestehen

Maischeid/Stebach. Mit einem Open-Air Konzert am 30. April an der Grillhütte in Großmaischeid setzen die Musiker dabei ihren ...

Broschüre über Tabu-Themen in Neuwied erschienen

Neuwied. Schon das Thema Gewalt in der Pflege, habe viele Facetten und sei äußerst komplex: nicht nur Gepflegte werden Opfer ...

Funkengarde Neustadt setzt auf Kontinuität

Neustadt. Zuvor bilanzierte Kommandant Fack die abgelaufene Session, in der die Funken erstmals den Neustädter Karnevalsumzug ...

Sperrung B 256 sorgt für Ärger in Hardert und Bonefeld

Straßenhaus. Die Polizeiinspektion in Straßenhaus registriert zurzeit täglich besorgte Anrufe von Anwohnern, die immer wieder ...

Ostersonntag startet die Führungssaison in Rommersdorf

Neuwied. An den geöffneten Tagen können Besucher ohne Voranmeldung die Räumlichkeiten der Abtei auf eigene Faust besichtigen ...

Werbung