Werbung

Nachricht vom 29.12.2016 - 20:17 Uhr    

Stimmungsvolle Dürrholzer Waldweihnacht

70 große und kleine erwartungsfrohe Wanderer konnte der Nikolaus am Sonntag, dem 18. Dezember, in der Abenddämmerung auf dem Naturerlebnispfad begrüßen. Vorher aber gab es für die Teilnehmer an den von den Mitgliedern der AG „Naturschutz“ liebevoll aufgebauten verschiedenen Stationen wieder Vieles zu entdecken, zu hören und zu sehen.

Foto: Privat

Dürrholz. Weihnachts- und Wintergedichte wechselten ab mit musikalischen Vorträgen eines kleinen Posaunenchors oder einzelner Solistinnen, beziehungsweise Solisten mit der Oboe, der Mundharmonika oder der Gitarre - hier wurde insbesondere der Bläsergruppe um Jürgen, Angela Schneider, Jannik (der auch noch einige Lieder auf dem Akkordeon darbot), Thilo und Annika Schneider sowie Lea Kienas, Werner Wittwer, Ulla Foss, Anke Holthausen, Ruth und Lothar Holzapfel, Heidi, Siegmar und Inge Neitzert, sowie Wolfgang Runkel herzlich für ihr Mitwirken gedankt.

Für die Kinder stand ein Bollerwagen bereit, beladen mit Heu, Möhren, Äpfeln, Nüssen und anderen Leckereien, mit denen schließlich zwei Weihnachtsbäume für die Tiere des Waldes geschmückt wurden. Zur Überraschung insbesondere der Kinder kam dann noch der Nikolaus. Dieser ging sehr ausführlich zusammen mit den Kindern auf deren zuvor aufgeschriebenen immateriellen Wünsche zum Weihnachtsfest und fürs neue Jahr ein - während dieser Zeit herrschte eine erstaunliche Ruhe und besinnlich-nachdenkliche Stimmung unter allen kleinen und großen Anwesenden.

Ihren Abschluss fand die Wanderung dann schließlich unterm Weihnachtsbaum mit der Krippe im „Eulennest“, dem außerschulischen Lernort unterhalb des Gemeinschaftshauses. Dort war am Vortag von den Kindern, die an der Feier der „Gundlach“-Stiftung teilgenommen hatten, wieder ein Weihnachtsbaum liebevoll geschmückt worden. Mit Weihnachtsliedern begleitet von der Gitarre am Lagerfeuer und einem dem Stern von Bethlehem nachempfundenen hell leuchtenden Stern auf dem Dach des „Eulennests“ klang die Veranstaltung bei Stockbrot, Würstchen, heißem Kakao, Glühwein und kalten Getränken allmählich aus.


Kommentare zu: Stimmungsvolle Dürrholzer Waldweihnacht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Planungsfehler an Deichtreppe beschäftigen Planungsausschuss

Neuwied. Wie im Planungsausschuss bekannt wurde, hat die für die Bauleitung verantwortliche Fa. Bierbaum.Aichele vergessen, ...

Chor Meinborn unterstützt EIRENE

Neuwied. Der Vorschlag des Vorstands, ein Sparschwein für Lisa aufzustellen, fand bei den Mitgliedern großen Anklang. So ...

Diebstahl von Bargeld nach Glas-Wasser-Trick

Windhagen. Als der Geschädigte die weibliche Person ins Haus bat, begab sie sich umgehend in das Wohnzimmer, um nach einer ...

Raubach – Das Sterben geht weiter

Raubach. Wie der NR-Kurier jetzt erfahren hat, wird die Filiale der Westerwald Bank zum Jahresende in eine SB-Filiale umgewandelt. ...

Künstlerische Eindrücke von der Seidenstraße

Bendorf. Im Südosten von Usbekistan fand man in der Teschik-Tasch-Höhle 70.000 Jahre alte Knochen, die beweisen, dass hier ...

Afrikanische Schweinepest ist auf dem Vormarsch

Bendorf. Das Virus kann jedoch über andere Tiere und den Menschen, zum Beispiel am Körper oder an der Kleidung, verbreitet ...

Weitere Artikel


70 Jahre CDU-Heimbach-Weis/Block

Heimbach-Weis. Jubiläen bieten aber auch stets Gelegenheit für einen motivierenden Ausblick in die Zukunft und so ging Blank ...

Autobesitzer mit Pistole bedroht, geschlagen und Auto gestohlen

Urbach. Nachdem der 30-jährige Geschädigte aus Urbach (Kreis Neuwied) einen Pkw im Internet zum Verkauf angeboten hatte, ...

Auto landet im Rhein

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 29. Dezember, um 17.30 Uhr wollte ein 64-jähriger PKW Fahrer mit seinem Wagen auf die Rheinfähre ...

Neuwieder Schlosstheater in Gefahr

Neuwied. Neben den Zuschüssen von Land und Stadt leisten auch die Stiftung sowie die private Wirtschaft einen großen finanziellen ...

Leiter der Polizeiinspektion in Ruhestand verabschiedet

Bendorf. Der aus Rennerod stammende und in Höhr-Grenzhausen wohnende Traut durchlief viele polizeiliche Stationen, war Leiter ...

Zweifaches Dienstjubiläum der Sparkasse Neuwied

Neuwied. Carmen Meseck aus Melsbach blickt am 1. Januar 2017 auf eine 25-jährige
Tätigkeit bei der Sparkasse Neuwied zurück. ...

Werbung