Werbung

Nachricht vom 20.12.2016 - 21:23 Uhr    

Spendensammlung des Funken-Korps „Schwere Artillerie“

Seit 2014 gibt es die Tradition beim Funken-Korps „Schwere Artillerie“ aus Linz am Rhein, die interne Barbarafeier im November eines jeden Jahres zu einer Spendensammelaktion zu nutzen. Angeregt wurde dies von den Mitgliedern, statt zu Wichteln und sich im Verein gegenseitig zu beschenken, etwas für die Allgemeinheit zu tun.

Von links: Markus Siebertz, Geschäftsführer der Schweren Artillerie Linz, Christine Brandt von der Evangelischen Trinitatis Kirchengemeinde Linz, Pastor Lothar Anhalt von der katholischen Pfarreiengemeinschaft Linz. Foto: Roland Thees

Linz. Die Artilleristen möchten damit ihre Verbundenheit mit allen Linzer Bürgern bekunden und insbesondere vor dem Weihnachtsfest indirekt dem ein- oder anderen privaten Haushalt etwas Gutes tun. Gesammelt wurden an einem Abend insgesamt 600 Euro. Den Kirchen in Linz ist am besten bekannt, wer in dieser schönen Stadt Bedarf an einer Zuwendung hat. Somit wird die Summe auch in 2016 je zur Hälfte an die evangelische und an die katholische Kirche überreicht.

Der Geschäftsführer der „Schweren Artillerie“, Markus Siebertz, übergab den Betrag zu treuen Händen am Freitag, den 16. Dezember im Pfarrbüro der katholischen Kirche Linz den Vertretern der Kirchengemeinden, Christine Brandt von der Evangelischen Trinitatis Kirchengemeinde Linz und Pastor Lothar Anhalt von der katholischen Pfarreiengemeinschaft Linz. Eine verlässliche Verteilung ist dadurch sichergestellt.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spendensammlung des Funken-Korps „Schwere Artillerie“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tobias Gebauer und Saskia Corvinus sind JGV-Königspaar

Scheuren. Marius Schmitz gelang es mit dem 84. Schuss, den Drachen vom Kopf zu befreien. Bereits mit dem 91. Schuss von Nico ...

Anlieferungen bei Wertstoffhöfen - Kreis Neuwied informiert

Neuwied. Eine Anlieferung von haushaltsüblichen Mengen, bis zu zwei Kubikmetern an Grünabfällen, Papier, Pappe, Kartonagen, ...

Wolfgang Latz hat Schule fortschrittliches Gesicht gegeben

Neustadt. Landrat Achim Hallerbach überbrachte die Glückwünsche als Schulträger auch im Namen seines Kollegen 1. Kreisbeigeordneten ...

Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

Asbach/Selters. Antragssteller für die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten sind entweder Verbandsgemeinden, die eine ...

Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Horhausen. Am Sonntag wurde dem Löschzug Horhausen das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten ...

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Melsbach. Es war ein ständiges Kommen und Gehen bei der Feuerwehr Melsbach am Sonntag, den 17. Juni. Viele interessierte ...

Weitere Artikel


Neues MGH-Programm Neuwied in neuer Optik

Neuwied. Außerdem liegt es ab Januar in den Geschäftsräumen der Sparkasse Neuwied, in verschieden Schulen, Kindertagesstätten, ...

Kirche, Kinder und Senioren - bei Marianne Lenau im Mittelpunkt

Straßenhaus. Bis März 2016 begleitete sie einige langjährige Aufgaben im kirchlichen Bereich. So war Marianne Lenau seit ...

Beiratstreffen für Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Neuwied. Christina Münstermann, Geschäftsführerin des HTZ, führte die Gruppe in einem Rundgang durch das Gebäude, bei dem ...

Erstes Westerwälder Weihnachts-Skat-Turnier

Neustadt. Begrüßen konnten die Organisatoren Alfred Flöck, den Turnier-Organisator des größten Wochen-Skat-Turniers Deutschlands ...

Weihnachtsbaumschmuck für das Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Bestens gelaunt trafen die Kinder in den Krankenhäusern ein und verschönerten die dort aufgestellten Christbäume ...

Kalender sind mehr als nur Arbeitsmaterial

Neuwied. Diese hat Michael Mang, Beigeordneter der Stadt Neuwied, ausgewählt: „Ich habe selbst im vergangenen Jahr einen ...

Werbung