Werbung

Nachricht vom 10.05.2015 - 10:15 Uhr    

Aktionstag am Klettersteig Hölderstein erfolgreich

Der Klettersteig Hölderstein bei Döttesfeld lud am Samstag, den 9. Mai ganztags zu verschiedenen Aktionen ein. Die 300 Meter lange Kletterstrecke, mit einem Höhenunterschied von 80 Meter, wurde insbesondere von der Jugend genutzt. Die Feuerwehr Puderbach demonstrierte eine Höhenrettung.

Höhenrettung im Klettersteig – eine Übung. Fotos: Wolfgang Tischler

Döttesfeld. Die erste Aktion am Klettersteig führte Verbandsbürgermeister Volker Mendel aus. Er weihte die neue Schutzhütte am Fuße des Klettersteiges ein. Dort können Wanderer auf den Bänken in der Hütte rasten oder Schutz bei schlechtem Wetter suchen. Das Alphornecho Westerwald übernahm die musikalische Untermalung der Veranstaltung. Tische und Bänke waren aufgebaut und der Grill wurde angeworfen. Nachmittags gab es eine reichliche Kuchenauswahl.

Die Kletterschule hatte einen mobilen Kletterpfad zwischen hohen Bäumen aufgebaut. Nicht nur die Kinder hatten ihren Spaß. Wer wollte, konnte einmal das gesicherte Klettern auf Bäume ausprobieren. Die Hauptattraktion des Tages war natürlich der Klettersteig an sich. Über Krampen, Steigbügeln, Stiften, drei Leitern sowie eine Brücke musste ein Höhenunterschied von circa 80 Meter überwunden werden. Dies geht nur im gesicherten Modus mit passendem Klettergeschirr, dass den Kletterern fachgerecht angelegt und kostenfrei zur Verfügung wurde. Wer wollte konnte sich direkt neben dem Klettersteig wieder abseilen.

Mancher stellt sich die Frage, „was ist, wenn ich mich im Klettersteig verletze und nicht mehr alleine herauskomme?“ Keine Sorge, die Feuerwehr Puderbach hilft in diesen Fällen. Wie so etwas funktioniert demonstrierte die Absturzgruppe der Feuerwehr eindrucksvoll den anwesenden Zuschauern. Das Einsatzszenario lautete: „Mitten im Klettersteig hat sich eine Person den Fuß gebrochen und kann nicht mehr auftreten.“

Die verletzte Person heraustragen ist am Klettersteig nicht möglich. Insofern muss eine Seilbahn aufgebaut werden, an der die verletzte Person, in einer Trage festgeschnallt, zu Tal gelassen wird. Die vielen Zuschauer verfolgten interessiert, wie so etwas funktioniert und wie aufwändig es ist, bis die Person gerettet werden kann. Die Sicherung der Einsatzkräfte und der verletzten Person hat dabei absolute Priorität. (woti)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Aktionstag am Klettersteig Hölderstein erfolgreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


MGV Oberhonnefeld feierte 140-jähriges Bestehen

Oberhonnefeld-Gierend. Den heutigen Namen legten die Sänger 1896 fest. Im Jubiläumsjahr des 100-jährigen Bestehens konnte ...

Kirmesgesellschaft Kleinmaischeid für guten Zweck unterwegs

Kleinmaischeid. Nach der Sammlung wurde dann noch bis in den frühen Abend hinein für die diesjährige Kirmeskrone fleißig ...

Pfingstkirmes in Segendorf

Neuwied-Segendorf. Anschließend treffen sich alle ab 20 Uhr im Festzelt an der Auwiese. Als besonderes Highlight wird dort ...

Linz lockt mit Antiquitäten- und Trödelmarkt

Linz. Zum 77. Mal findet in Linz der Antik- und Trödelmarkt statt. Er lockte am Samstag, den 9. Mai Tausende von Sammlern ...

„Unser Dorf hat Zukunft“ - Kreiskommission in Urbach

Urbach. In der Leinwandpräsentation im Haus am Hochgericht erläuterte Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring, warum Urbach ...

Das Gespenst der Burg Linz

Linz. Ein Geschwisterpaar ist nach Linz gezogen und neugierig auf die Burg Linz. Sie möchten unbedingt mehr über dieses alte ...

Werbung