Bender & Bender
 Freitag, 20.01.2017, 06:40 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Oberdreis

Scheune wurde Raub der Flammen

Am späten Mittwochabend, den 26. Februar, wurde den Feuerwehren Oberdreis und Puderbach ein Scheunenbrand in Dendert gemeldet. Die eintreffenden Wehren konnten gerade noch ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern.
Scheune wurde Raub der Flammen

Die Scheune in Dendert war nicht mehr zu retten. Fotos: Wolfgang Tischler

Oberdreis-Dendert. Am Mittwochabend, 26. Februar, ging um 22 Uhr bei der Rettungsleitstelle die Meldung über einen Scheunenbrand in Dendert ein. Die Oberdreiser Wehr war schnell im Nachbarort. Das Feuer hatte schon an einer Stelle auf das nebenan stehende Wohnhaus übergegriffen. Durch die kurz darauf eintreffende Feuerwehr aus Puderbach konnte das Feuer am Wohnhaus wieder eingedämmt werden.

Aufgrund der ersten Lage wurden die Wehren aus Raubach und Dierdorf nachalarmiert. Von den Dierdorfern kam nur die Drehleiter in den Einsatz, die anderen Fahrzeuge konnten wieder abdrehen, da der Brand am Wohnhaus schnell gelöscht war. Für die Scheune gab es jedoch keine Rettung mehr. Sie wurde ein Raub der Flammen und ist einsturzgefährdet.

Personen wurden nicht verletzt. Die SEG Dierdorf war mit sieben Personen im Einsatz, um die Sicherheit für die Wehrleute, die zum Teil mit Atemschutz im Einsatz waren, zu gewährleisten. Die Polizei Straßenhaus war vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Entstehung des Brandes können noch keine Angaben gemacht werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis weit nach Mitternacht hin. Wolfgang Tischler

Hier ein Video vom Einsatz der Feuerwehren von Ralf Steube
Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):


Bendorf: VHS-Programm startet
Bendorf. Wer eine Sprache lernen oder auffrischen möchte, kann oft nicht einschätzen, welcher ...
Feuerwehr Neustadt blickt auf 2016 zurück
Neustadt/Wied. in 2016 waren 29 Einsätze mehr zu fahren als 2015. Es ist heute nicht selbstverständlich ...
Else blickt auf den 20. Januar
Immer dann, wenn bei uns im Hühnerstall aufgeregtes Gegacker und wild umherlaufende Hühner ...
Neuer Kindergarten in Rheinbrohl geplant
Bad Hönningen. Vorausgegangen war schon eine Bestandsaufnahme der Situation in den drei Kitas ...
Städtepartnerschaft mit Suqian erhält Unterstützung
Neuwied. Beide waren sich einig, dass eine Städtepartnerschaft erst durch die Begegnung der ...
Tatzen im Schnee – Winter im Zoo Neuwied
Neuwied. Das dichte und lange Winterfell sowie eine dicke Fettgewebsschicht schützen den Tiger ...
 
Jecke Kinder erobern Heimbach-Weis
Heimbach-Weis. „Seit 60 Jahren hat Heimbach-Weis jedes Jahr ein neues Kinderprinzenpaar“, verriet ...
Zaunanlage am Friedhof ist fertig gestellt
Großmaischeid. „Bei der sehr frühen Vegetation, die sich in diesem Jahr ankündigt, ist dies ...
Janosch geht im Metropol-Kino auf Schatzsuche
Neuwied. Die drei Freunde finden eine rätselhafte Karte in einer alten Kiste und begeben sich ...
Umstrittene Gehaltserhöhung
Auf der Bundestags-Internetseite steht zum Thema Diäten:
„Die Abgeordneten erhalten für ...
Dierdorf und Puderbach veranstalten gemeinsame Gewerbeschau
Dierdorf/Puderbach. Ein nahezu unschlagbarer Vorteil, den beide Vereine sehen, ist die zentrale ...
Schützengilde Raubach veranstaltet Vereinsliga 2014
Raubach. Alle Teilnehmer müssen sich im Luftgewehr – Aufgelegt (20 Schuss) und Luftpistole ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »