Bender Immobilien
 Dienstag, 24.05.2016, 13:45 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region

Verkehrsunfall auf A3 mit zwei Schwerverletzten

Am Donnerstag, den 09.01.2014, gegen 08:45 Uhr kam es auf der Autobahn A 3 im Bereich der Abfahrt Neuwied-Altenkirchen in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Rettungsdienst und die Feuerwehren Neustadt, Rengsdorf und Puderbach wurden alarmiert.
Willroth/Oberhonnefeld. Der vierte Einsatz des neuen Jahres führte die Feuerwehr Neustadt auf die A 3. Von der Leitstelle Montabaur wurde dort ein schwerer Verkehrsunfall im Bereich der Abfahrt Neuwied-Altenkirchen mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und eingeklemmten Personen gemeldet.

An der Einsatzstelle zeigte sich, dass ein mit zwei Personen besetzter PKW aus Frankreich 300 Meter vor der Ausfahrt von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung geraten war. Das Fahrzeug überschlug sich und kam nach zirka 100 Metern auf der rechten Fahrbahn, auf der Seite liegend, zum Stillstand. Die Insassen wurden dabei schwer verletzt aber nicht eingeklemmt. Sie wurden vom Rettungsdienst und vom eingetroffenen Rettungshubschrauber versorgt und in Krankenhäuser gebracht.

Da aufgrund der ersten Meldung von einem größeren Unfallereignis ausgegangen wurde, sind ebenfalls Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf und die Feuerwehr Puderbach alarmiert worden. Diese konnten den Einsatz aber nach Eintreffen abbrechen. Von der Feuerwehr Neustadt wurde die Unfallstelle abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern Länge. Die Feuerwehr Neustadt war mit 13 Einsatzkräften vor Ort.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):


Botanische Highlights rund um die Abtei entdecken
Neuwied. Der Kräutergarten ist eine der Attraktionen bei der Botanischen Führung in den Gärten ...
Hans-Peter Knossalla ist Vorsitzender des Neuwieder Hospizvereins
Kreis Neuwied. In ihren Ämtern bestätigt wurden Peter Oster als zweiter Vorsitzender, Beate ...
Polizei fragt: Wer kennt den Täter?
Neuwied. Bereits im November 2015 wurde einem 37-jährigen Geschädigten die Geldbörse mitsamt ...
Bleibt Freibad in Urbach im Sommer geschlossen?
Urbach. Seit Ortsbürgermeisterin Hasenbring weiß, dass die bisherige Beckenaufsicht aus beruflichen ...
Artenschutz hautnah: Zoo-Erlebnistag im Zoo Neuwied
Neuwied. Immer stärker und immer schneller greift der Mensch in die Kreisläufe und Zusammenhänge ...
Familienbad im Aubachtal ist geöffnet
Neuwied. Eine weitere gute Nachricht: Die Eintrittspreise sind zu denen des Vorjahres gleich ...
 
Regionaler Apfelanbau hat hohen Stellenwert
Kreis Neuwied. Der regionale Apfelanbau und die Pflege der Streuobstwiesen sind in den vergangenen ...
Kanalinspektions- und Kanalreinigungsarbeiten
Dernbach. Gefährdet sind alle Häuser, in denen die Abflussleitungen nicht fachgerecht nach ...
Warnung vor „Enkeltrick“ jetzt auch auf Russisch
Bislang wurden vor allem ältere Menschen Opfer von betrügerischen Anrufern, die sich am Telefon ...
Verkehrsunfälle mit verletzten Mofafahrern
Waldbreitbach/Straßenhaus. Ein 54 jähriger befuhr am 7. 1. 2014 mit seinem Pkw in Waldbreitbach ...
Tote bei Wohnungsbrand in Neuwieder Bahnhofstraße
Neuwied. Beim Eintreffen der Feuerwehr Neuwied konnte in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße ...
Insolvenz macht Neubau der Müllverrottung teurer
13 Millionen Euro hatte der Kreis eingeplant für den Bau der neuen Intensivrotte – jetzt wird ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »