Werbung

Album


Wirtschaft

Geschäft mit Blumen und Pflanzen boomt: Floristinnen sollen profitieren

Geschäft mit Blumen und Pflanzen boomt: Floristinnen sollen profitieren

Schöner Beruf, aber schlecht bezahlt: Beschäftigte in der Floristik arbeiten meist zu Niedriglöhnen, kritisiert die IG BAU – und ruft die Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen auf. Foto: IG BAU


» zurück zum Artikel

Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Countdown: Start der „ABOM DIGITAL 2021“

Region. Über die App „Talentefinder“ können Schüler, Jugendliche und Studierende an der „ABOM DIGITAL“ teilnehmen. Eine Anmeldung ...

Insektenfreundliches Beet für Grundschule Feldkirchen gestartet

Neuwied. In einem Pilotprojekt der Stadtverwaltung Neuwied, dem Ortsbeirat Feldkirchen, der Grundschule Feldkirchen und der ...

Psychologische Tradingfehler bei Kryptowährungen vermeiden

Kryptowährungen gehen durch die Decke, obwohl bis jetzt nur ein Bruchteil der Bevölkerung in sie investiert. In den Niederlanden ...

Beruflich den Horizont erweitern – arbeiten in Südtirol

Welche Fachkräfte in Südtirol regelmäßig gesucht werden
Die autonome Provinz Bozen, vielen besser bekannt als Südtirol, ...

Familienurlaub an der Ostsee: Nicht nur im Sommer ein Erlebnis

Keine Angst vor Kälte
Eines muss Winterurlaubern klar sein, die Zeit an der Ostsee verbringen möchten: Es wird auf ...

Frauenfußball in Neuwied

Dass immer mehr Vereine wie der Fußballclub Neuwied hiergegen rebellieren und Stellung beziehen, macht vielen jungen Mädchen ...

Weitere Artikel


Papaya sucht mit SWN Lösung für Vereinssport – Schwimmhalle kurzfristig öffnen

Neuwied. Die für den Betrieb des Bades Verantwortlichen Thorsten Reuschenbach, Dirk Reuschenbach und Uwe Knopp erläuterten ...

Kreis und Stadt erhöhen Förderbeträge für Jugendarbeit

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach und Neuwieds Bürgermeister Peter Jung sind froh über die verbesserten Förderungen, die ...

Känguru-Wettbewerb am Wiedtal-Gymnasium: Rechnen, Knobeln, Nachdenken

Neustadt. Das beste Rechen-Hirn der Klassenstufe fünf am Wiedtal-Gymnasium (WTG) war in diesem Jahr Henri Eutener (5b) mit ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert stabil unter 50

Neuwied. Der vom RKI ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Neuwied beträgt 24,6. Da der Vergleichstag vor einer Woche Pfingstmontag ...

Lebensmittel: Vorsicht, Falle!

Linkenbach. „Auf der einen Seite wissen wir, dass das Wegwerfen von Lebensmitteln der Umwelt schadet. Auch entstehen Kosten, ...

Beim Hausbau auch auf den Schutz der Eingangstür achten

Wer kennt es nicht, man begibt sich an den Hausbau oder denkt an Sanierungen und macht sich hierfür eine ToDo Liste an was ...

Werbung