Werbung

Nachricht vom 09.03.2021    

20 Millionen Euro: Reiseanbieter Berge & Meer kommt unter Corona-Rettungsschirm

Von Daniel-David Pirker

Wie die gesamte Tourismusbranche leidet Berge & Meer besonders stark unter der Corona-Krise. Jetzt steht fest: Die über 40jährige Geschichte des Rengsdorfer Reiseanbieters kann weitergeschrieben werden. Aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) erhält das Westerwälder Unternehmen 20 Millionen Euro.

Berge & Meer bietet auch Reisen nach Namibia an. (Symbolfoto: Pixabay)

Rengsdorf. Vor der Corona-Pandemie verreisten jährlich nach eigenen Anhaben noch mehr als 300.000 Urlauber mit dem 1978 gegründeten Unternehmen aus dem Kreis Neuwied. Doch die Krise trifft die Reisebranche besonders hart. Berge & Meer musste Kurzarbeit anmelden. Doch nun ist eine Zukunft für das Rengsdorfer Unternehmen wahrscheinlicher: Wie mehrere Medien berichtet hatten, erhält der Reiseanbieter einen staatlichen Unterstützungskredit von 20 Millionen Euro.

Das Geld stammt aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds, den die Bundesregierung auf den Weg brachte, um die Zahlungsfähigkeit und die Eigenmittelausstattung von Unternehmen zu gewährleisten, die vor der Pandemie gesund und wettbewerbsfähig waren.



Laut der Unternehmeswebsite bietet Berge & Meer mehr als 1.000 Reisen in über 80 Länder an. Nach eigener Auskunft gehörte das Unternehmen lange zum Tui-Reisekonzern, wurde dann aber von Genui, einer Hamburger Beteiligungsgesellschaft, übernommen. Der Anbieter zählt auf seiner Website zahlreiche Preise auf, darunter die Auszeichnung als „Bester Online-Shop Reisen 2020“ des Magazins CHIP. Im Sommer hatte noch das Branchenportal „fvw | TravelTalk“ von drastischen Sparmaßnahmen berichtet. Demnach war geplant, dass 100 der 345 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen sollen. (Red.)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Corona: Schulen und Kitas aus heutiger Sicht ab Montag wieder offen

Im Kreis Neuwied wurden am 5. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.704 an. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu vermelden: Gestorben ist ein 94-jähriger Mann aus Heimbach-Weis.


Deichuferpromenade: Chance für mobile Gastronomie

Die neu gestaltete Deichuferpromade erfreut sich wachsender Beliebtheit. Um die Attraktivität noch zu steigern, möchte die Stadtverwaltung dort Spaziergängern, Radfahrern und Flaneuren neben dem Biergarten ein weiteres gastronomisches Angebot machen.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.


Region, Artikel vom 05.05.2021

Erste Umstellung auf H-Gas erfolgt

Erste Umstellung auf H-Gas erfolgt

Erfolgreicher Schalttermin: Die ersten Orte sind mit H-Gas versorgt. Teile des Erdgasnetzes im Kreis Neuwied sind auf die neue Gasqualität umgestellt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Strengerer Winter: Passt der Abschlag fürs Gas noch?

Neuwied. Lange war der Winter zunächst mild, doch jetzt lässt der Frühling auf sich warten: „Vor allem in der Nacht waren ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Crowdfunding - Neue Beleuchtungsanlage für Landesmusikakademie

Neuwied-Engers. Die zentrale Bildungs- und Begegnungsstätte für Musiker und Musikpädagogen konnte eine Vielzahl der mehr ...

Weitere Artikel


Forschungsinstitut bescheinigt Kreisjugendamt gute Qualität und Kostenbewusstsein

Kreis Neuwied. „Unsere Entscheidung, das Jugendamt personell gut auszustatten hat sich mittel- und langfristig bewährt“, ...

Horst Deumel Fertigbau GmbH stellt Insolvenzantrag

Neuwied. Die auf Herstellung und Vertrieb von Fertigbauteilen in Stahlbeton spezialisierte Horst Deumel Fertigbau GmbH mit ...

Internationaler Frauentag auch in Neuwied auf Luisenplatz begangen

Neuwied. Seit März 1911 feiern Frauen den Internationalen Frauentag. Stand zur damaligen Zeit die Forderung des Frauenwahlrechtes ...

Bauchspiegelung mit neuester Technik

Dierdorf/Selters. Mit dieser Technik können sämtliche Operationen des Bauchraumes einschließlich der Chirurgie der Zwerchfell- ...

Corona: Kreis Neuwied hat dritthöchsten Inzidenzwert in Rheinland-Pfalz

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 89,2. Damit hat der Kreis ...

Neues aus Seniorenzentren „Haus Straaten“ Dernbach und „Mühlenau“ Puderbach

Dernbach. Seit 2011 hat Assol Bachmann den Bereich der Sozialen Betreuung und Alltagsgestaltung für die beiden Einrichtungen ...

Werbung