Werbung

Nachricht vom 08.03.2021    

Jugendliche zerstören Glas an Bushaltestelle in Bendorf

Mit einer mutwilligen Sachbeschädigung an einem Bushaltestellenhäuschen in der Hauptstraße (Kauflandvorplatz) in Bendorf muss sich derzeit die Polizei Bendorf befassen. Sie sucht dazu Zeugen.

Symbolfoto

Bendorf. Am 7. März gegen 19:55 Uhr wurde die Polizei in Bendorf durch mehrere Zeugen über eine Sachbeschädigung an einem Bushaltestellenhäuschen in der Hauptstraße (Kauflandvorplatz) in Bendorf aufmerksam gemacht. Demnach haben sich mehrere Jugendliche zwischen 19:30 und 19:50 Uhr an dem Wartehaus zu schaffen gemacht.

Zunächst wurde der Glaseinsatz durch einen Täter mittels eines Steines beschädigt. Anschließend stieß der Beschuldigte einen mitgeführten Einkaufswagen durch den Glaseinsatz, sodass dieser vollends zerbrach. Währenddessen standen seine Begleiter um ihn herum. Die flüchtige Personengruppe konnte durch eine nahegelegene Kameraüberwachung zumindest teilweise aufgezeichnet werden.



Demzufolge dürfte die Sachbeschädigung auch durch Spaziergänger und Fahrzeugführer beobachtet worden sein. Der Täter und seine Begleitpersonen flüchteten nach der Tat durch die Karl-Fries Straße und konnten bisher im Rahmen der Fahndung nicht ermittelt werden. Zeugen, welche das Geschehen beobachtet haben oder ermittlungsdienliche Angaben machen können werden gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf unter 02622 - 94020 zu melden.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Friedhof-Führung: Gärtnerhäuschen steht im Mittelpunkt

Neuwied. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an ...

Tageswohnungseinbruch, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigungen

Linz. Am Montagmorgen, 25. Oktober in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder leicht gesunken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag regional breit gestreut insgesamt 29 Neuinfektionen.

Der Kreis Neuwied ...

Vorhang auf und Manege frei in Feldkirchen

Neuwied. Die neu erworbenen Fähigkeiten konnten sie täglich in der bunten Zirkuswelt auf der „Open Stage“ mit einer selbst ...

Selbstsicherheitstrainings für Kids und die Generation 55plus

Linz. Unter dem Motto „STOPP! Nicht mit mir!“ werden Gefahren, Probleme und Lösungsvorschläge zum Thema Selbstschutz und ...

Modernisierung der Ampeltechnik in Neuwied geht voran

Neuwied. Zunächst ist die große Ampelanlage an der Kreuzung Bahnhofstraße/Hermannstraße am Amtsgericht an der Reihe. Dort ...

Weitere Artikel


Neuer Blended-Learning-Lehrgang für Gesundheits- und Sozialwesen

Koblenz. Starttermin ist der 7. Mai 2021. Qualitäts- und Projektmanagement, Rechnungswesen, Personalmanagement sowie Marketing ...

Internationaler Frauentag: Gleichstellungsarbeit der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Jede der Gleichstellungsbeauftragten hat während ihrer Tätigkeit Akzente gesetzt. Iris Schwarz ist seit nunmehr ...

Raubüberfall auf Tankstelle Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Kurz nach Ladenschluss bedrohte eine männliche Person die Angestellten mit einer Schusswaffe. Der ...

Sperrung Bahnunterführung bei La Porte ließ Innenstadt aufatmen

Neuwied. Vor allem die Anwohner der recht engen Kirchstraße werden dies im wahrsten Sinne des Wortes mit Aufatmen zur Kenntnis ...

ENM verschickte verspätet Briefe zur Gasumstellung

Koblenz. Im Februar wurden von der „Energienetze Mittelrhein“ Schreiben an einige unserer Leser versandt, nachdem bestehende ...

Löwinnen wehren sich lange gegen Deichstadtvolleys

Neuwied. Ganz so einfach, wie sich die Kurzzusammenfassung liest, war der Spielverlauf trotzdem nicht. Altdorf war mit der ...

Werbung