Werbung

Nachricht vom 07.03.2021    

Fit für die Prüfung in Corona-Zeiten

INFORMATION | Die Corona-Pandemie stellt für Auszubildende und Betriebe eine existenzbedrohende Herausforderung dar. Durch die Corona-bedingten Schließungen war es für viele Betriebe und Auszubildende schwierig, die notwendigen Kompetenzen und Fertigkeiten in der üblichen Tiefe zu vermitteln.

Logo

Koblenz. Daher wird für die Auszubildenden in den Berufen Koch, Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachleute und Restaurantfachleute, die im Sommer 2021 die Abschlussprüfung absolvieren, ein dreitägiges intensives Praxistraining angeboten. Für dieses überbetriebliche Konzept stellen die vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) insgesamt 240 Seminarplätze für Auszubildende aus den genannten Berufen zur Verfügung.

„Das Ziel ist es, die durch die Schließung der Gastronomie entstandenen Praxisdefizite abzumildern und so die Chancen für die teilnehmenden Auszubildenden auf ein Bestehen der Berufsabschlussprüfung zu verbessern“, erklärt Dr. Holger Bentz, bildungspolitsicher Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz und Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Koblenz.

120.000 Euro – eine Investition in die Lebensläufe junger Menschen
Um die jungen Menschen fit für die Prüfung zu machen, arbeiten die vier rheinland-pfälzischen IHKs mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium zusammen. So steuern Ministerium und IHKs jeweils 60.000 Euro bei, um das Trainingskonzept zu ermöglichen – und für die teilnehmenden Azubis kostenfrei anzubieten.

„Gerade im Hinblick auf die praktische Prüfung ist es sehr wichtig, dass durch Anwendung und Übung das theoretische Wissen in die Praxis transferiert wird. Das war während der Pandemie nur schwer umsetzbar. Nun wollen wir den Teilnehmenden durch das Seminarangebot ein alternatives Trainingsfeld bieten. Auf dieser Basis beruht auch die Entscheidung, je Praxisseminar bewusst drei Seminartage vorzuschlagen“, so Bentz.

Von Waren- und Menükunde, Menüausarbeitung bis hin zur Herstellung von Suppen, Cocktails oder Crêpes Suzettes – das landesweit durchgeführte professionelle und einheitliche Trainingskonzept wird unter der Leitung von erfahrenen Dozenten und Trainern aus der Erwachsenenweiterbildung durchgeführt. Die Bewerbung dieses kostenfreien Angebots beginnt bereits nächste Woche. „Niemand wird in der Ausbildung zurückgelassen. Der berufliche Erfolg der Auszubildenden ist unsere Motivation. Mit dem Konzept der erweiterten überbetrieblichen Ausbildung leisten wir unseren Beitrag, dass Auszubildende des Hotel- und Gaststättengewerbes in dieser schwierigen Zeit gut auf die Prüfung vorbereitet sind“, kommentiert Dr. Sabine Dyas, Geschäftsführerin IHK-Akademie Koblenz.



Los geht’s ab 10. März
Die kostenfreien Kurse starten ab dem 10. März 2021 im Gastronomischen Bildungszentrum (GBZ) in Koblenz. Anmeldungen sind über www.gbz-koblenz.de möglich. Seminarkoordinatorin Ester Pauly vom Gastronomischen Bildungszentrum steht bei Fragen und weiteren Informationen zur Verfügung: Telefon 0261 30489-14, E-Mail: Pauly@gbz-koblenz.ihk.de.

Auch für den Tourismus und den Handel haben IHK und IHK Akademie Koblenz ein Angebot geschaffen: Um die beruflichen Chancen der Auszubildenden in diesen Branchen zu verbessern, bieten IHK Koblenz und IHK-Akademie Koblenz 60 kostenfreie Seminarplätze für die Qualifizierung zum „Online-Marketing-Assistant (IHK)“. Geeignet ist der 52 Stunden umfassende LIVE-Online-Kurs für Azubis im 3. Ausbildungsjahr. Der nächste Kurs startet am 5. März 2021. Zwei weitere Seminardurchläufe finden vom 6. bis 26. April und vom 13. bis 28. September 2021 statt. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wie wirkt sich die bundeseinheitliche Notbremse auf den Kreis Neuwied aus?

Das Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied ist leider weiterhin hoch. Auch wenn nach starkem Anstieg glücklicherweise an den vergangenen drei Tagen vergleichsweise moderate Neuansteckungszahlen zu verzeichnen waren, liegt die Sieben-Tages-Inzidenz immer noch bei 163.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Im Neuwieder DRK Krankenhaus können die Patienten nun sehr entspannt in einem neuen Aufwachraum zu sich kommen. Während der Anbau der Klinik, in dem unter anderem ein fünfter OP-Saal entsteht, langsam Formen annimmt, sind einige Bereiche schon fertig.


Region, Artikel vom 21.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Im Kreis Neuwied wurden 39 neue Coronafälle sowie ein weiterer Todesfall am Mittwoch, den 21. April registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.136 an.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Am Dienstag, den 20. April wurden im Kreis Neuwied 23 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.097 an.


Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall eines Motorradfahrers. Er musste in die Klinik geflogen werden.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gewinnsparer der VR Bank Rhein-Mosel gewinnt Elektroauto

Rheinbrohl. Freudestrahlend nahmen Karin und Jürgen Scherhag das e-Mobil von Christian Kehr, Bereichsleiter Regionalmarkt ...

Volle Auftragsbücher: 540 Baugenehmigungen im vergangenen Jahr

Neuwied. Außerdem soll ein Modell für die Entschädigung der sogenannten Wegezeit, also der langen, meist unbezahlten Fahrzeit ...

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Koblenz. „Wir verstehen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit, Maßnahmen zwischen den Ländern und Regionen besser abzustimmen ...

Seminar: Einsatz, Absatz, Umsatz - Marketing-Mix und Online-Verkauf

Linkenbach. Das Projekt „Phönix“, gefördert durch das Arbeitsministerium Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Weitere Artikel


NETZWERK Q 4.0 startet zweite Dialogrunde mit Projektbeirat

Koblenz. Der Projektbeirat besteht aus Vertretern regionaler Unternehmen, Kammern, Verbänden, dem Wirtschaftsministerium ...

Ablenkung führte zu unfreiwilligem Stunt - Beifahrerin verletzt

Neuwied. Der Verkehrsunfall vom Samstag, in der Dierdorfer Straße / Bimsstraße wurde bereits berichtet.

Stunteinlage
Zudem ...

Gemeinderat Melsbach spendet an Seniorenheim Oberbieber

Melsbach. So hat man sich im Dezember 2020 dafür entschieden, die Sitzungsgelder den Altenpfleger/-innen des Seniorenheims ...

Arbeitsreiches Wochenende für Polizeiautobahnstation Montabaur

Montabaur. Verkehrsunfälle:
Am Freitag, 5. März 21, ereigneten sich auf der A 48, im Bereich der Baustelle Bendorfer Brücke, ...

Vilsbiburger Talentschuppen überfordert

Neuwied. Es war schon faszinierend, was die 16-jährigen Rabenküken an spielerischen Mitteln auspackten, wie sie kämpften, ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Werbung