Werbung

Nachricht vom 07.03.2021    

Arbeitsreiches Wochenende für Polizeiautobahnstation Montabaur

Fünf Verkehrsunfälle ereigneten sich am Freitag, drei davon in der Baustelle Bendorfer Brücke. Bei Kontrollen stellten die Autobahnpolizisten diverse Straftaten bei kontrollierten Fahrern fest.

Symbolfoto

Montabaur. Verkehrsunfälle:
Am Freitag, 5. März 21, ereigneten sich auf der A 48, im Bereich der Baustelle Bendorfer Brücke, insgesamt drei Verkehrsunfälle. Gegen 7:15 Uhr übersah ein LKW-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel nach rechts einen auf gleicher Höhe fahrenden PKW und drängte diesen in die Leitplanke ab. Es entstand lediglich Sachschaden.

Gegen 8:51 Uhr, am Weitersburger Berg, Fahrtrichtung Trier, wechselte ein PKW-Fahrer auf den rechten Fahrtstreifen und übersah dabei einen anderen PKW, dieser wich aus und fuhr ebenfalls in die Leitplanke. Hierbei entstand auch lediglich Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle, Zeugen des Unfalls werden geben, sich bei der Autobahnpolizei Montabaur zu melden.

Schließlich ereignete sich noch gegen 14 Uhr ein weiterer Unfall durch einen Fehler beim Fahrtstreifenwechsel. Im Bereich der Anschlussstelle Bendorf, Fahrtrichtung Dreieck Dernbach, übersah ein LKW-Fahrer bei einem Spurwechsel einen auf gleicher Höhe fahrenden PKW. Dieser wurde vor den LKW gedrückt und einige Meter mitgeschleift. Der Fahrzeugführer des PKW wurde leicht verletzt. Die entstandene Gesamtschadenssumme bei allen drei Verkehrsunfällen wird auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Straftaten:
Am 5. März 21, gegen 11:25 Uhr, wurde auf der A 3, im Bereich Krunkel, ein 51-jähriger niederländischer PKW-Fahrer kontrolliert. Dabei konnten die eingesetzten Polizeibeamten feststellen, dass der Wagen nicht zugelassen war. Der Mann hatte aus den Niederlanden kommend einen PKW in Deutschland gekauft und diesen mit niederländischen Händlerkennzeichen versehen. Hierbei handelt es sich um eine verbotene Fernzulassung, gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurden im Rahmen der Kontrolle Anzeichen für Drogenbeeinflussung festgestellt, welche sich bei Vortests bestätigten. Dem Fahrer wurde daher eine Blutprobe entnommen und entsprechende Anzeigen vorgelegt.

Darüber hinaus wurden bei Verkehrskontrollen am 5. März gegen 16 Uhr bei einem 41-jährigen PKW-Fahrer aus dem Kreis Neuwied und am 6. März gegen 13:40 Uhr bei einem 24-jährigen PKW-Fahrer aus dem Taunus drogenbeeinflusste Fahrten festgestellt. Gegen beide Personen wurden ebenfalls entsprechende Anzeigen vorgelegt, den Männern wurden Blutproben entnommen und die Weiterfahrten wurden untersagt.
(PM Polizeiautobahnstation Montabaur)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neustädter Abenteurer starten Charity Tour für "Kinder in Not"

Neustadt (Wied). "Unsere Leidenschaft gilt dem Motorradfahren, welches uns eine einzigartige Freiheit schenkt. Doch wir möchten ...

BenefitZ e.V. unterstützt Kinderhospiz Koblenz mit zweiter Spende für Roboter-Projekt

Neuwied/Koblenz. Es ist bereits das zweite Mal, dass der Kinder- und Jugendhospiz in Koblenz eine Spende vom Verein Benefiz ...

Diebstähle in Dattenberg und Kasbach-Ohlenberg: Polizei Linz bittet um Zeugenhinweise

Dattenberg/Kasbach-Ohlenberg. Zwischen Mittwoch und Freitag (10. April bis 19. April) kam es zu einem Diebstahl in Dattenberg ...

Verkehrsunfälle und versicherte E-Scooter dominieren Polizeibericht in Neuwied

Neuwied. Im Zeitraum vom Freitag, 12 Uhr, bis Sonntag, (19. April bis 21. April) 10 Uhr, ereigneten sich in Neuwied sechzehn ...

Landkreis Neuwied investiert in das Wohl seiner Jüngsten

Kreis Neuwied. "Da wir ein attraktiver Landkreis sind und sich der Zuzug junger Familien weiterhin auf hohem Niveau befindet, ...

Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Weitere Artikel


Fit für die Prüfung in Corona-Zeiten

Koblenz. Daher wird für die Auszubildenden in den Berufen Koch, Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachleute und Restaurantfachleute, ...

NETZWERK Q 4.0 startet zweite Dialogrunde mit Projektbeirat

Koblenz. Der Projektbeirat besteht aus Vertretern regionaler Unternehmen, Kammern, Verbänden, dem Wirtschaftsministerium ...

Ablenkung führte zu unfreiwilligem Stunt - Beifahrerin verletzt

Neuwied. Der Verkehrsunfall vom Samstag, in der Dierdorfer Straße / Bimsstraße wurde bereits berichtet.

Stunteinlage
Zudem ...

Vilsbiburger Talentschuppen überfordert

Neuwied. Es war schon faszinierend, was die 16-jährigen Rabenküken an spielerischen Mitteln auspackten, wie sie kämpften, ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf Dierdorfer Straße

Neuwied. Am Samstagabend (6. März) befuhr ein 18-jähriger Neuwieder mit seinem Auto am Heddesdorfer Berg die Dierdorfer Straße ...

Werbung