Werbung

Nachricht vom 04.03.2021    

Pina – ein ganz besonderer Hund sucht ganz besondere Menschen

Tiere, die beim Tierschutz landen, sind immer etwas Besonderes, weil gerade sie es im Besonderen verdient haben, ihre meist traurige Vorgeschichte hinter sich zu lassen, eine zweite Chance im Leben zu bekommen und neu anzufangen.

Fotos: Tierschutz Siebengebirge / Ulrike Peters

Bad Honnef. So wie Hündin Pina, die vom rumänischen Kooperationspartner des Tierschutz Siebengebirge im Oktober 2020 ins Siebengebirge kam und von der Pflegefamilie Peters aufgenommen wurde. Pina, jetzt gerade mal ein Jahr alt, muss in Rumänien angefahren worden sein, wobei ihre Hüfte erheblich verletzt wurde.

Der Tierschutzverein ließ die junge Hündin im Oktober operieren und seitdem absolviert Pina sehr geduldig und motiviert ihr Training und ihre Physiotherapie. Pina strotzt nur so vor Lebensfreude: am liebsten würde sie, wie es ich für einen Junghund gehört, von morgens bis abends mit den Hundefreunden in der Pflegefamilie spielen. Sie ist ausgesprochen lernwillig, fährt sehr gerne im Auto mit und möchte immer bei ihren Menschen sein.

Welche Rassen in dem Hundemädchen stecken, das kann man nur ahnen: ein bisschen Dalmatiner, ein bisschen Hütehund und ganz viel Traumhund.

Die Tierschützer wünschen sich nun die richtige Menschen für diesen wilden Feger, die auch mit ihrem „Handicap“, der Taubheit, klarkommen und sich davon keinesfalls abschrecken lassen. Für Pina ist diese Situation ganz normal und sie lässt sich davon überhaupt nicht aufhalten. Sie braucht Menschen, die aufgrund dessen bereit sind, viel mit ihr zu trainieren.



Pinas neue Familie sollte über Tagesfreizeit verfügen, von Zuhause aus arbeiten oder sie mit zur Arbeit nehmen können. Sie wäre der optimale Bürohund, denn sie leidet sehr, wenn sie allein gelassen wird. Ein sozialer, agiler Ersthund, der mit ihr die Leidenschaft des Spielens und Tobens teilt, wäre ein Traum, aber Pina ist sicherlich auch als Einzelprinzessin glücklich. Da Pina manchmal sehr stürmisch und grobmotorisch ist, sollten im neuen Zuhause keine Kinder oder Katzen leben.

Wer die wunderschöne Pina gerne kennenlernen möchte oder noch Fragen hat, der wendet sich bitte an die Pflegestelle Familie Peters, Telefon: 02662 9697624 (bitte auf den AB sprechen).


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.04.2021

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Im Jubiläumsjahr „350 Jahre Neuwied“ waren in der Deichstadt gleich 46 bunte „Pfauen“ zu sehen. Kinder, Künstler, Kaufleute, Vereine und vielfältige Organisationen gestalteten das Neuwieder Wappentier in wunderbaren Farben und Formen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Am Donnerstag und Freitag (16. April) musste sich die Polizei Straßenhaus mit verschiedenen Delikten unter Drogen beziehungsweise Alkoholeinfluss auseinandersetzen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, den 18. April 2021 soll auch im Kreis Neuwied an die Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht werden. Damit schließt sich der Kreis dem Aufruf des Bundespräsidenten Walter Steinmeier an. Eine zentrale Gedenkveranstaltung soll voraussichtlich im Mai stattfinden.


Wirtschaft, Artikel vom 16.04.2021

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Aktuell häufen sich Meldungen über Störungen am Internet-/Telefon- und TV-Anschluss des Anbieters Vodafone über den Kabelanschluss (Koaxial-Leitung) im Bereich Bendorf. Wir haben nachgefragt.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Dattenberg ist aktiv

Dattenberg ist aktiv

Das Frühjahr mit seinen wärmeren Temperaturen naht und da gibt es immer einiges zu tun. So auch in Dattenberg. Nachstehend ein Überblick über die Aktivitäten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Dattenberg ist aktiv

Verzällbank aufgestellt
In Zusammenarbeit dem Seniorenbeirat hat die Ortsgemeinde Dattenberg auf Anregung eines Ratsmitgliedes ...

Osterüberraschung für alleinstehende Senioren in Stockhausen

Windhagen. Eine Hasentüte wurde mit verpackten Leckereien gefüllt. Es fand sich ein buntes Osterei sowie ein aufmunterndes ...

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Neuwied. Die Idee, im 350. Jubiläumsjahr (2003) der Stadtgründung einen „Pfauenweg“ in der Neuwieder Innenstadt anzulegen, ...

Kulturstadt Unkel im Künstler-Design kennenlernen

Unkel. Über ihren Kooperationspartner Tourismus Siebengebirge GmbH präsentiert sich die Kulturstadt vor dem Lehr-Weinberg ...

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Puderbach. Am Abend des 15. April kam es in Puderbach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer ...

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Weitere Artikel


Frauen im Kreis Neuwied besonders stark von Folgen der Pandemie betroffen

Neuwied. „Insbesondere Minijobs werden in der Krise zunehmend zur Karrierefalle“, kritisiert Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Lefkowitz: Land fördert Übergang von Kita zur Grundschule im Kreis Neuwied

Neuwied. Für begleitende Maßnahmen in Schulen und Kitas stellt die Landesregierung den Kommunen auch in diesem Jahr insgesamt ...

Krokusblüte in Bad Honnef - Unterstützung erwünscht

Bad Honnef. Am Löwendenkmal im Stadtgarten traf Bürgermeister Otto Neuhoff auf die Initiatoren der Blütenpracht von der Initiative ...

Lohmann Neuwied legt soziales Sponsoring auf

Neuwied. Dazu entstand vor einem halben Jahr das soziale Sponsoring, mit welchem man Organisationen der Region finanziell ...

Kreis Neuwied meldet 40 neue Corona-Fälle

Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 72,2. Bisher gibt ...

Kamen hat eine Brücke nach Unkel

Unkel. Ihren Brückenschlag von West nach Nord und zurück besiegelten die Städte Unkel und Kamen im Jahr 2005, jetzt ist das ...

Werbung