Werbung

Nachricht vom 02.03.2021    

Landesförderung in Millionenhöhe für das Wiedtalbad

Aus der Landeshauptstadt Mainz gibt es von der Regierung die positive Zusage, dass auch eine Sanierung des Wiedtalbades in Hausen bezuschusst wird.

Innenminister Lewentz (2. von rechts) war kürzlich im Wiedtalbad Hausen und hat sich ein Bild vor Ort gemacht. Fotos: Wolfgang Tischler

Hausen. Die SPD in der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach begrüßt die Zusage aus dem Mainzer Innenministerium, dass nicht nur ein Ersatzneubau, sondern auch eine mögliche Sanierung des Wiedtalbades in Hausen neben der landesweiten Maximalförderung von 3.000.000 Euro zusätzlich mit einer weiteren Million Euro bezuschusst werden soll. „Hier hat die Landesregierung wieder Wort gehalten“, so die Fraktionsvorsitzenden im Verbandsgemeinderat, Birgit Haas und Achim Braasch, „und die im Rahmen der Fusion beider Verbandsgemeinden in Aussicht gestellte „Hochzeitsprämie“ zugesagt.

Einen förmlichen Bescheid kann es jedoch erst dann geben, wenn ein entsprechender Antrag gestellt ist. Da zurzeit noch die Ergebnisse des beauftragten Sanierungskonzeptes abgewartet werden müssen, wird sich der Verbandsgemeinderat erst auf einer seiner nächsten Sitzungen mit dem Sanierungskonzept und einer entsprechenden Förderantragstellung befassen.



Dass eine Doppelförderung nicht gewährt werden darf, liegt nicht an einem Veto aus Mainz, sondern vielmehr an den gesetzlichen Vorschriften, auch aus Berlin. Doppelförderungen sind in allen öffentlichen Bereichen wie zum Beispiel der Dorferneuerung, dem Investitionsstock, bei Leader Förderungen, im landwirtschaftlichen Wirtschaftswegebau, bei Radwegen und bei Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs sowie auch im Sportstättenbau ausgeschlossen.

„Hierüber wurde in den vergangenen Sitzungen seitens der Verwaltung bereits ausführlich informiert. Doch offensichtlich verschließen sich die Kollegen der CDU den Fakten, denn anders ist die aktuelle Pressemitteilung nicht zu erklären. Es sei denn, es handelt sich um reines Wahlkampfgetöse“, so Braasch und er verbindet sein Fazit mit der Hoffnung, dass nach der Wahl wieder der Weg zurück zur Sacharbeit gefunden wird.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Bad Hönningen lädt Bürger zur Mitgestaltung ein

Bad Hönningen. Die Stadt Bad Hönningen nimmt im Rahmen der Städtebauförderung am Förderprogramm „Lebendige Zentren – Erhalt ...

Demokratie vor Ort Erpel berichtet

Erpel. In der Einwohnerfragestunde der Sitzung des Ortsgemeinderates am 11. Oktober war gefragt worden, ob und wenn ja in ...

Neuer Vorstand der FWG St. Katharinen gewählt

St. Katharinen. Die Wahl ergab die nachfolgende Besetzung: 1. Vorsitzende: Maria Zimmermann, 2. Vorsitzender: Udo Kurtenbach, ...

Stadtverwaltung bittet um Rücksicht an Feiertagen

November. Der November ist traditionell der Monat der Stille und der inneren Einkehr. Es sind die Feiertage wie Allerheiligen ...

Kreis-Migrationsbeirat tagte - ein Hauptthema war Corona

Neuwied. Dazu konnte die Vorsitzende, Violeta Jasiqi, auch gleich ein neues Mitglied begrüßen. Georginah Nussbaumer aus Hausen ...

„Antrittsbesuch“: Landrat Achim Hallerbach empfing Lana Horstmann

Kreis Neuwied. Lana Horstmann (SPD) sitzt seit der Landtagswahl als direkt gewählte Abgeordnete für die Stadt Neuwied sowie ...

Weitere Artikel


Spende Rotary-Club Neuwied-Andernach ging an DRK Krankenhaus

Neuwied. Rotary-Präsident Eckhard Lenz und sein Vize Bernhard Eckel, hatten einen Scheck über 1.400 Euro mitgebracht, den ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Joints in Öffentlichkeit geraucht - Kinder informieren Polizei

Neuwied. Der Fahrer wurde sehr genau durch die Kinder beschrieben auch das Kennzeichen haben sie sich gemerkt. An der Ice ...

Unter dem Motto „Trau Dich!“ berufliche Karriere planen

Neuwied. „Angesprochen sind alle Frauen, die aktuell familiär noch stärker eingebunden sind als vor der Corona-Krise und ...

Naturpark Rhein-Westerwald veranstaltet Fotowettbewerb

Neuwied. Auch die vielfältige Kulturlandschaft des Naturparks Rhein-Westerwald bietet im Jahresverlauf zahlreiche Möglichkeiten, ...

Engerser SPD will bald wieder das Reparaturcafé starten

Neuwied. Die Engerser Sozialdemokraten wollen sobald die Coronabedingungen es zulassen wieder ihre Reparaturwerkstatt betreiben. ...

Werbung